Installation von SQL Server 2008 fehlschlägt, wenn Sie versuchen, SQL Server ein zweites Mal installieren

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 955404 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Microsoft SQL Server 2008 auf einem Server installieren, schlägt die Installation. Wenn Sie versuchen, dieselbe Kopie der SQL Server 2008 auf dem Server neu zu installieren, schlägt auch dieser Installation fehl.

Ursache

Dieses Problem, da nach die erste Installation, eine teilweise installierte Instanz von SQL Server 2008 auf dem Server vorhanden ist. Das Setupprogramm von SQL Server 2008 die Installation nicht rückgängig machen, wenn die Installation fehlschlägt. Die teilweise installierte Instanz schließt nicht die Edition von SQL Server 2008 wurden, wie die Enterprise Edition, Standard Edition oder die Evaluierungsversion installiert werden soll. Wenn Sie versuchen, dieselbe Version auf demselben Server zu installieren, sucht das Setupprogramm die vorhandene Instanz. Das Setup-Programm kann jedoch nicht die Version von SQL Server 2008 installieren ermitteln. Daher schlägt die Installation fehl.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die vorherige Instanz von SQL Server 2008 deinstallieren, bevor Sie versuchen, SQL Server 2008 auf dem Server erneut installieren.

Deinstallieren Sie SQLServer 2008

So deinstallieren Sie SQL Server 2008 mithilfe von Software, gehen Sie folgendermaßen vor:

Windows Server 2003

  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  2. Klicken Sie in der Liste der installierten Programme auf Microsoft SQL Server 2008 , und klicken Sie dann auf Deinstallieren .
  3. Folgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm So deinstallieren Sie SQL Server 2008.

Windows Server 2008

  1. Klicken Sie auf Start , geben Sie appwiz.cpl ein im Feld Suche starten , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  2. Klicken Sie in der Liste der installierten Programme auf Microsoft SQL Server 2008 , und klicken Sie dann auf Deinstallieren .
  3. Folgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm So deinstallieren Sie SQL Server 2008.

Manuelle Deinstallation von SQL Server 2008

Gehen Sie folgendermaßen vor um SQL Server 2008 manuell zu deinstallieren:
  1. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann die [Eingabetaste]:
    CD %ProgramFiles%\Microsoft SQL Server\100\Setup Bootstrap\Release
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]:
    "Setup.exe" Action = deinstallieren /FEATURES Feature_List /INSTANCENAME = Instance_Name =
    Hinweis: In diesem Befehl steht der Platzhalter Feature_List für eine keine Leerzeichen, durch Kommas getrennte Liste der Feature Werte, wie z. B. ? wie, SQL, RS, Tools. ? Der Instance_Name Platzhalter steht für die benannte Instanz des SQL Server 2008, die installiert wurde. Wenn Sie eine benannte Instanz nicht verwendet haben, können Sie "MSSQLSERVER" für die benannte Instanz verwenden.
Die folgenden Tabelle sind die übergeordneten Werte und die untergeordneten Werte für den Parameter / Funktion aufgeführt:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Übergeordnete FeaturesUntergeordnete Features Beschreibung
SQLInstalliert die SQLEngine-Komponente, die Replikations-Komponente und die Volltext-Komponente.
SQLEngineInstalliert nur die SQLEngine-Komponente.
ReplikationInstalliert die Replikation-Komponente. Die SQLEngine-Komponente ist erforderlich.
VolltextInstalliert die Replikation-Komponente. Die SQLEngine-Komponente ist erforderlich.
ALSAlle wie Komponenten installiert.
RSInstalliert alle RS-Komponenten.
ISTInstalliert alle SSIS-Komponenten.
ToolsDie ToolsClient-Komponente und die Komponente ONLINEDOKUMENTATION installiert.
BCInstalliert das Tool rückwärts-Kompatibilität (v. Chr.).
BOL Installiert SQL Server-Onlinedokumentation.
GEBOTEInstalliert Business Intelligence Development Studio.
ConnInstalliert die Komponenten Verbindungen.
SSMSInstalliert SQL Server Management Studio.
ADV_SSMS
SDKInstalliert Software Development Kit.
Wenn Sie alle SQL-Komponenten, wie SQLServer-Onlinedokumentation, und SQL Management Studio installiert haben, würden Sie beispielsweise den folgenden Befehl verwenden:
"Setup.exe" Action = /FEATURES deinstallieren SQL, AS, ONLINEDOKUMENTATION, SSMS /INSTANCENAME = MSSQLSERVER =

Eigenschaften

Artikel-ID: 955404 - Geändert am: Donnerstag, 19. März 2009 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2008 Express
  • Microsoft SQL Server 2008 Express with Advanced Services
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard Edition for Small Business
  • Microsoft SQL Server 2008 Web
  • Microsoft SQL Server 2008 Workgroup
  • Microsoft SQL Server 2008 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise
Keywords: 
kbmt sql2008relnoteinstallation sql2008relnote kbsetup kbinstallation kbexpertiseinter kbtshoot kbprb KB955404 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 955404
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com