Fehlermeldung beim Öffnen von Windows Media Center TV Pack und optimieren, um einen Kanal, der in das elektronische TV-Programm aufgeführt ist: "Kein TV-Signal"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 955485 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht

Unterstützung für Windows Vista ohne installierten Servicepacks auf April 13 2010 wurde beendet. Um weiterhin Sicherheitsupdates für Windows, stellen Sie sicher, dass Sie Windows Vista mit Service Pack 2 (SP2) ausführen. Weitere Informationen finden Sie in dieser Microsoft-Webseite: Support is ending for some versions of Windows

Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Beim Öffnen von Microsoft Windows Media Center TV Pack und optimieren, um einen Kanal, der in elektronische Programm-Guide (EPG) aufgeführt ist, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Fehlermeldung 1
Keine TV-Signal
Fehlermeldung 2
Es gibt zurzeit kein TV-Signal für diesen Kanal erkannt. Der Kanal ist möglicherweise vorübergehend off-the-Air, oder müssen Sie anpassen oder verbinden Ihr TV-Antenne.

Lösung

Windows Media Center TV Pack hat die Option "Automatische Auswahl" die Kanäle entfernt, die ein schwaches Signal aus den EPG. Die Option "Automatische Auswahl", um die Liste der verfügbaren Kanäle zu überprüfen und bewerten die Signalstärke für jeden Kanal ausgeführt werden soll, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie Windows Media Center.
  2. Klicken Sie im Fenster Start einen Bildlauf zu Aufgaben, klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf TV.
  3. Klicken Sie auf Leitzeichen.
  4. Klicken Sie auf "Kanäle bearbeiten.
  5. Klicken Sie auf Automatische Wahl.
Die Option "Automatische Auswahl" prüft jeden Kanal. Je nach, ob ein starkes oder schwaches Signal gefunden wird, setzt die Option "Automatische Auswahl" ein Häkchen in das Kontrollkästchen neben den Kanal. Sobald der Erkennungsvorgang abgeschlossen ist, müssen Sie die Option "Speichern", um die neu ausgewählte Channels EPG speichern klicken.

Hinweis: Abhängig von der Gesamtzahl der Kanäle zu scannen kann die Option "Automatische Auswahl" mehr als eine Stunde der Erkennungsvorgang abgeschlossen erlangen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in der Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Dieser Artikel bezieht sich nur auf Benutzer in Nordamerika, der über einen Tuner Quadrature Amplitude Modulation (QAM) und Windows Media Center TV Pack ausführen.

Dieser Artikel gilt nicht für die frühere Version von Windows Media Center, die in Windows Vista oder Windows Vista Service Pack 1 (SP1) enthalten ist.

Windows Media Center TV Pack wurde im Juli 16 2008 veröffentlicht. Nicht alle Computer, die von Hardwareherstellern im Einzelhandel Kanal enthalten sind, haben Windows Media Center TV Pack installiert. Um zu überprüfen, ob Ihr Computer Windows Media Center TV Pack installiert ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie Windows Media Center.
  2. Klicken Sie im Fenster Start einen Bildlauf zu Aufgaben, klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Allgemein.
  3. Klicken Sie auf Informationen zu Windows Media Center, und klicken Sie dann auf Software-Version.
Wenn die Version 6.1.1000.18273 ist, werden die Windows Media Center TV Pack ausgeführt werden.

Wenn die Versionsnummer 6.0.6001.18000 ist, werden Sie nicht Windows Media Center TV Pack ausgeführt. Sie sind die Version von Windows Media Center ausführen, die in Windows Vista oder Windows Vista SP1 enthalten ist.

Hinweis: Kanäle, die ein Schloss-Symbol neben den betreffenden Stellen verschlüsselten Inhalt dar. Sie können diese Kanäle EPG manuell hinzufügen. Diese Kanäle werden jedoch nicht wiedergegeben, wenn Sie darauf klicken. Dies liegt daran, dass diese Kanäle verschlüsselten Inhalt ausführen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 955485 - Geändert am: Donnerstag, 17. Juli 2008 - Version: 2.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Premium
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbtshoot kbprb KB955485 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 955485
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com