Update: Sie können Probleme haben wenn Sie eine Vielzahl von IP-Adressen auf dem Netzwerkadapter eines Computers unter Windows Server 2003 hinzufügen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 956770 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Auf einem Windows Server 2003-Computer fügen Sie eine Vielzahl von IP-Adressen auf dem Netzwerkadapter. Eine oder mehrere der folgenden Probleme, können auftreten, selbst wenn Sie den Computer neu starten:
  • Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf keines der Netzwerkschnittstellen klicken, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten.
  • Sie können nicht die Details der Ereignisse im Ereignisprotokoll angezeigt. Außerdem erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Keine Eigenschaften stehen für dieses Objekt
  • Sie können die Ereigniseigenschaften nicht durch Doppelklicken auf das Ereignis in der Ereignisanzeige anzeigen.
  • Wenn Sie Tasklist.exe/SVC an der Eingabeaufforderung eingeben und dann die EINGABETASTE, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung:
    Fehler: Keine Schnittstelle unterstützt
  • Wenn Sie Geräte-Manager zu Microsoft Management Console (MMC) hinzufügen, wird die Symbolleiste richtig angezeigt. Im Detailfenster ist jedoch leer.
  • Tritt eine Zugriffsverletzung der ole32! DsaValid -Methode des der Netzwerkverbindungsdienst (Netman.dll). Der Dienst Netzwerkverbindungen (Netman.dll) wird im Kontext des Dienst-Hostprozess (Svchost.exe) ausgeführt.
  • Sie können Windows Internet Explorer starten, jedoch Internet Explorer schließt dann sofort. Wenn Sie einen Debugger an die Iexplorer.exe Datei anfügen, erhalten Sie die folgenden Fehlermeldung im Debugger beim Schließen von Internet Explorer:
    0X000006B5 - RPC_S_UNKNOWN_IF
    Die Schnittstelle ist unbekannt.
  • Wenn Sie mit einem beliebigen Namespace in Testprogramms für Windows (Windows Management Instrumentation, WMI) (WBEMTest.exe) verbinden, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Fehlernummer: 0 x 80004002
    Einrichtung: <Null>
    Beschreibung: Keine Schnittstelle unterstützt
  • Wenn Sie Windows Management Instrumentation-("wmimgmt.msc") starten, wird die Registerkarte Allgemein angezeigt. Sie können nicht jedoch auf dem lokalen Computer verbinden.
  • Wenn Sie msinfo32 in das Dialogfeld Ausführen eingeben, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung:
    Sammeln von Informationen nicht möglich
    Die WMI-Software kann nicht zugegriffen werden. Windows-Datei möglicherweise verschoben oder fehlt.
Die Anzahl der IP-Adressen hält die Anzahl, die jedes Oktett der Adresse (beispielsweise 1.1.1.1 im Vergleich zu 192.168.123.123) verwendet wird. Allerdings Anzahl IP-Adressen auf ca. 2.000 auf 2.500 gemeldet wurde.

Hinweis: Diese Probleme treten nicht auf einem Windows 2000-basierten Computer.

Ursache

Wenn so viele IP-Adressen konfiguriert sind, tritt eine Beschädigung der Daten. Die Netzwerkverbindungen Dienst daher Abstürze (Netman.dll).

Lösung

Hotfix-Informationen

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Hotfix ist jedoch vorgesehen, um nur die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel beschrieben werden. Gelten Sie diesen Hotfix nur für Systeme, die die in diesem Artikel beschriebenen Probleme. Dieser Hotfix kann einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Tests unterzogen. Wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf die nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.

Voraussetzungen

Sie müssen Windows Server 2003 Service Pack 1 oder Windows Server 2003 Service Pack 2 installiert haben, um diesen Hotfix installieren zu können.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix installiert haben.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone im Element Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung, um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln.
x 86-Versionen unter Windows Server 2003
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Ole32.dll5.2.3790.32021,250,30429-Aug 200816: 10X 86SP1SP1QFE
Ole32.dll5.2.3790.44151,269,76022-Nov 200820: 34X 86SP2SP2QFE
x 64-Versionen unter Windows Server 2003
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Ole32.dll5.2.3790.32022,550,78429-Aug 200813: 59X 64SP1SP1QFE
Wole32.dll5.2.3790.32021,250,30429-Aug 200813: 59X 86SP1WOW
Ole32.dll5.2.3790.44152,626,04822-Nov 200819: 15X 64SP2SP2QFE
Wole32.dll5.2.3790.44151,269,76022-Nov 200819: 15X 86SP2WOW
IA-64-Versionen auf Windows Server 2003
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Ole32.dll5.2.3790.32023,998,20829-Aug 200813: 59IA-64SP1SP1QFE
Wole32.dll5.2.3790.32021,250,30429-Aug 200813: 59X 86SP1WOW
Ole32.dll5.2.3790.44154,101,63222-Nov 200819: 07IA-64SP2SP2QFE
Wole32.dll5.2.3790.44151,269,76022-Nov 200819: 07X 86SP2WOW

Abhilfe

Um diese Probleme zu beheben, verringern der Anzahl IP-Adressen bis diese Probleme nicht mehr auftreten.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Aufruf-Stack-Ausgabe

0:002> k100
ChildEBP RetAddr  
00b0f2c8 77686e60 ole32!DsaValid+0x31
00b0f2f0 776a42af ole32!WriteObjRef+0x157
00b0f374 776a444b ole32!CStdMarshal::MarshalInterface+0xb7
00b0f3a4 776a43d1 ole32!StdMarshalObject+0x6b
00b0f400 776a3984 ole32!CDestObjectWrapper::MarshalInterface+0x150
00b0f43c 77686f6b ole32!CoMarshalInterface+0x93
00b0f490 77686e20 ole32!MarshalHelperMulti+0x48
00b0f4bc 77686d2e ole32!GetInstanceHelperMulti+0x4d
00b0f584 77c70f4b ole32!CObjServer::CreateInstance+0x30d
00b0f5a8 77ce23f7 rpcrt4!Invoke+0x30
00b0f9a8 77ce1a95 rpcrt4!NdrStubCall2+0x299
00b0fa00 77788ec1 rpcrt4!CStdStubBuffer_Invoke+0xc6
00b0fa44 77788e74 ole32!SyncStubInvoke+0x33
00b0fa8c 7769b2b7 ole32!StubInvoke+0xa7
00b0fb64 7769b0b5 ole32!CCtxComChnl::ContextInvoke+0xe3
00b0fb80 77789926 ole32!MTAInvoke+0x1a
00b0fbb0 77788c33 ole32!AppInvoke+0xa3
00b0fc84 77789936 ole32!ComInvokeWithLockAndIPID+0x2c5
00b0fcd0 77c709ce ole32!ThreadInvoke+0x1e0
00b0fd04 77c7094f rpcrt4!DispatchToStubInCNoAvrf+0x38
00b0fd58 77c70875 rpcrt4!RPC_INTERFACE::DispatchToStubWorker+0x117
00b0fd7c 77c657f0 rpcrt4!RPC_INTERFACE::DispatchToStub+0xa3
00b0fdbc 77c71e34 rpcrt4!RPC_INTERFACE::DispatchToStubWithObject+0xc0
00b0fdfc 77c71bc1 rpcrt4!LRPC_SCALL::DealWithRequestMessage+0x42c
00b0fe20 77c75468 rpcrt4!LRPC_ADDRESS::DealWithLRPCRequest+0x127
00b0ff84 77c5778c rpcrt4!LRPC_ADDRESS::ReceiveLotsaCalls+0x430
00b0ff8c 77c5f7e3 rpcrt4!RecvLotsaCallsWrapper+0xd
00b0ffac 77c5de88 rpcrt4!BaseCachedThreadRoutine+0x9d
00b0ffb8 77e6608b rpcrt4!ThreadStartRoutine+0x1b
00b0ffec 00000000 kernel32!BaseThreadStart+0x34

Eigenschaften

Artikel-ID: 956770 - Geändert am: Freitag, 6. Februar 2009 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
Keywords: 
kbmt kbhotfixserver kbautohotfix kbexpertiseinter kbexpertisebeginner kbqfe kbsurveynew KB956770 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 956770
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com