Microsoft-Serversoftware und unterstützte Virtualisierungsumgebungen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 957006 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt die Unterstützungsrichtlinie für Microsoft-Serversoftware in folgenden unterstützten Virtualisierungsumgebungen ausgeführt:
  • WindowsServer 2008 und höher mit Hyper-V
  • Microsoft Hyper-V Server 2008 und höher
  • Server Virtualization Validation Program (SVVP)

    Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    http://www.windowsservercatalog.com/SVVP/
Microsoft unterstützt Microsoft-Serversoftware, die in unterstützten Virtualisierungsumgebungen ausgeführt wird, die im Abschnitt "Weitere Informationen" aufgeführt sind. Diese Unterstützung ist die Microsoft Support Lifecycle-Richtlinie gilt. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/?pr=Lifecycle
In einigen Fällen sind bestimmte Versionen von Microsoft-Server-Software für die Unterstützung erforderlich. Diese Versionen werden in diesem Artikel notiert haben, und unterstützten Versionen können nach Bedarf aktualisiert werden.

Hinweis Nicht alle Anwendungen sind gute Kandidaten für die Ausführung in einer virtualisierten Umgebung. Eine Anwendung weist spezielle Hardwareanforderungen, z. B. Zugriff auf eine physische PCI-Karte können z. B. die Anwendungen in einer virtuellen Maschine unterstützt werden. Dies gilt, da virtuelle Maschinen normalerweise nicht über Zugriff auf die zugrunde liegende physische Hardware verfügen.

Weitere Informationen

Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel erörtert werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Dritte sind verantwortlich für das Testen ihrer Software zusammen mit Microsoft-Software. Microsoft-Software möglicherweise nicht erwartungsgemäß in virtualisierten Hardware von einem Fremdhersteller-Umgebungen.

Microsoft Application Virtualization (App-V)

Microsoft Application Virtualization 4.5 und höher wie Verwaltungsserver, Publishing Server, Sequenzer, Terminal Services Client und Desktop Client werden unterstützt.

Microsoft BizTalk Server

Microsoft BizTalk Server 2009, BizTalk Server 2006 R2, BizTalk Server 2006 und BizTalk Server 2004 werden vollständig unterstützt, wenn sie auf einem unterstützten Betriebssystem installiert werden, die auf Windows Server 2008 Hyper-V ausgeführt wird.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
842301 Unterstützung von Microsoft BizTalk Server auf einem virtuellen Computer

Microsoft Commerce Server

Microsoft Commerce Server 2007 Service Pack 2 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Dynamics AX

Microsoft Dynamics AX 2009 (Server und Client) und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Dynamics CRM

Microsoft Dynamics CRM 4.0 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Dynamics GP

Microsoft Dynamics GP 10.0 und höher werden unterstützt.

Microsoft Dynamics NAV

Microsoft Dynamics NAV 2009 und späteren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Exchange Server

Microsoft Exchange Server 2007 Service Pack 1 und höheren Versionen werden unterstützt. Weitere Informationen über die Unterstützung für Exchange Server finden Sie auf der folgenden TechNet-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc794548 (v=EXCHG.80).aspx

Informationen wie Todeploy MicrosoftExchange Server 2010 in einer virtualisierten Umgebung finden Sie auf der folgenden TechNet-Website:

http://technet.Microsoft.com/en-us/library/jj126252 (v=exchg.141).aspx

Informationen wie Todeploy Microsoft Exchange Server 2013 in einer virtualisierten Umgebung finden Sie auf der folgenden TechNet-Website:

http://technet.Microsoft.com/en-us/library/jj619301 (v=exchg.150).aspx

Microsoft Forefront Client Security

Microsoft Forefront Client Security wird unterstützt.

Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010

Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Forefront Identity Manager 2010

Microsoft Forefront Identity Manager 2010 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Intelligent Application Gateway (IAG)

Microsoft Intelligent Application Gateway 2007 Service Pack 2 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Forefront Security für Exchange (FSE)

Microsoft Forefront Security für Exchange Server Service Pack 1 (SP1) oder höher wird unterstützt.

Microsoft Forefront Security für SharePoint (FSP)

Microsoft Forefront Security für SharePoint Service Pack 2 (SP2) oder höher wird unterstützt.

Microsoft Host Integrationsserver

Microsoft Host Integration Server 2006 und späteren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Internet Security and Acceleration (ISA) Server

Microsoft ISA Server wird unterstützt. Weitere Informationen zur Unterstützung für ISA Server finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc891502.aspx

Microsoft Office Groove Server

Microsoft Office Groove Server 2007 Service Pack 1 und höheren Versionen werden unterstützt.

Hinweis Der virtuelle Computer für Microsoft Office Groove Server Relay sollte eine physikalische Festplatte, nicht auf eine virtuelle Festplatte verwenden, konfiguriert werden.

Microsoft Office PerformancePoint Server

Microsoft Office PerformancePoint Server 2007 Service Pack 2 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Office Projektserver

Microsoft Office Project Server 2007 Service Pack 1 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Office SharePoint Server und Windows SharePoint Services

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Service Pack 1 und höheren Versionen werden unterstützt.Windows SharePoint Services 3.0 Service Pack 1 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft Operations Manager (MOM) 2005

Microsoft Operations Manager 2005 Servicepack 1 (nur Agenten) wird unterstützt. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc180251.aspx
Hinweis System Center Operations Manager 2007 oder eine höhere Version ist erforderlich, zum Verwalten von Windows Server 2008 und höhere Versionen.

Microsoft Search Server

Microsoft Search Server 2008 und höhere Versionen werden unterstützt.

Windows Essential Business Server 2008

Windows Essential Business Server 2008 und höhere Versionen werden unterstützt.

Windows Small Business Server 2008

Windows Small Business Server 2008 und höhere Versionen werden unterstützt.

Microsoft SQL Server

Unterstützung von Microsoft SQL Server finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
http://support.Microsoft.com/kb/956893

Microsoft System Center Configuration Manager

System Center Configuration Manager 2007 Service Pack 1 (Server und Agenten) und späteren Versionen werden unterstützt. Weitere Informationen zur Unterstützung für Configuration Manager 2007 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/bb680717.aspx

Microsoft System Center Data Protection Manager

Microsoft System Center Data Protection Manager 2007 wird unterstützt, wenn es innerhalb eines virtuellen Computers ausgeführt wird, aber nur, wenn die DPM-Speicherpool direkt dem DPM virtuellen Computer als eine der folgenden zur Verfügung gestellt werden:
  • Pass-Through-Datenträger
  • iSCSI-Ziel-Datenträger
  • Zieldatenträger FC-SAN
Sie können Sicherungen auch mithilfe eines DPM-Agents, das auf dem Hostcomputer installiert ist oder durch die Installation des DPM-Agents auf dem virtuellen Computer direkt für die virtuellen Computer ausführen.

Microsoft System Center Essentials

Microsoft System Center Essentials 2007 Service Pack 1 und höheren Versionen werden unterstützt.

Microsoft System Center Operations Manager

Microsoft System Center Operations Manager 2007 (Server und Agenten) und späteren Versionen werden unterstützt. Weitere Informationen zur Unterstützung für Operations Manager 2007 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/bb309428.aspx

Microsoft System Center Virtual Machine Manager

Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 (Server und Agenten) und höhere Versionen werden unterstützt.

Microsoft System Center Service Manager

Microsoft System Center Service Manager 2010 und höheren Versionen werden unterstützt. Weitere Informationen zur Unterstützung für Service Manager 2010 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkId=182907

Microsoft Systems Management Server (SMS)

Systems Management Server 2003 Servicepack 3 (nur Agenten) wird unterstützt.

Hinweis System Center Configuration Manager 2007 Servicepack 1 oder eine höhere Version ist erforderlich, zum Verwalten von Windows Server 2008 und höhere Versionen.

Weitere Informationen zur Unterstützung für SP3 SMS finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc179620.aspx

Microsoft Visual Studio TeamSystem

Microsoft Visual Studio Team System 2008 und höhere Versionen werden unterstützt.

Microsoft Windows HPC Server 2008

Microsoft Windows HPC Server 2008 und höhere Versionen werden unterstützt.

Windows Server 2003 Web Edition

Windows Server 2003 Web Edition, mit Service Pack 2 wird unterstützt.

Microsoft Windows Server Update Services (WSUS)

Microsoft Windows Server Update Services 3.0 Service Pack 1 und höheren Versionen werden unterstützt.

Windows Web Server 2008

Windows Web Server 2008 wird unterstützt.

Identity Lifecycle Manager 2007

Identity Lifecycle Manager (ILM) 2007 Feature Pack 1 (FP1) (mit den neuesten Updates) und höheren Versionen werden unterstützt. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/WindowsServer/ilm2007/FAQ.mspx

Microsoft Office Online

Office Online werden unterstützt. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft Office-Website:
http://Office.com/webapps

Opalis Integrationsserver

Opalis Integration Server 6.2.2 und späteren Versionen werden unterstützt. Weitere Informationen zur Unterstützung für Opalis in einer Umgebung mit Virtualisierung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-US;2023123
HinweisOpalis Integration Server 6.3 oder höher ist erforderlich für die Installation auf Windows Server 2008 und höhere Versionen. Allerdings werden nur Integrationspaketen Version 6.3 veröffentlicht wurden unter Windows Server 2008 und höheren Versionen unterstützt. Die Verwendung der vorhandenen Integration Packs erfordert die Installation auf Windows Server 2003.

Microsoft Lync Server

Microsoft Lync Server 2010 und höheren Versionen werden unterstützt. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website: http://www.Microsoft.com/downloads/en/Details.aspx?FamilyID=2905FD33-E29C-4709-A012-E55EA8DB63E4&displaylang=en.

Microsoft System Center Service Manager

Microsoft System Center Service Manager 2010 und höheren Versionen werden unterstützt. Weitere Informationen zur Unterstützung für Service Manager 2010 finden Sie auf der folgenden Website: http://technet.Microsoft.com/en-us/library/ff460890.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 957006 - Geändert am: Freitag, 18. April 2014 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Microsoft Forefront Endpoint Protection 2010
Keywords: 
kbhyperv kbexpertisebeginner kbexpertiseinter kbhowto kbinfo fep2010swept kbmt KB957006 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 957006
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com