Unterstützung für Microsoft Dynamics CRM 4.0 auf einem Computer mit Windows Server 2008 Hyper-V

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 957054 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Support Policy for Microsoft Dynamics CRM 4.0 auf einem Computer mit Windows Server 2008 Hyper-V

Microsoft Dynamics CRM 4.0 ist auf Computern unterstützt, die Windows Server 2008 Hyper-V in Produktionssysteme ausgeführt. Die Betaversion von Hyper-V wird nicht unterstützt. Die Betaversion von Hyper-V ist in Windows Server 2008 enthalten.

Hinweis: Hyper-V in einer Produktionsumgebung verwenden möchten, müssen Sie das Update für Windows Server 2008 für die endgültige Produktversion von Hyper-V-Technologie anwenden. Um dieses Update zu erhalten, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
950050Beschreibung des Updates für die Freigabeversion von Hyper-V-Technologie für Windows Server 2008
Darüber hinaus das Team von Microsoft CRM an Microsoft CRM auf zukünftige Microsoft-Virtualisierungstechnologien Testen übergeben wird und auf Veröffentlichen Supportrichtlinien aktualisiert, sobald diese Technologien zur Verfügung stehen.

Support Policy for Microsoft Dynamics CRM 4.0 auf einem Computer mit anderen Virtualisierungslösungen

Microsoft Dynamics CRM 4.0 unterstützt Virtualisierungslösungen von Anbietern, die teilnehmen in Microsoft Windows Server-Virtualisierung Überprüfung Programm (SVVP). Weitere Informationen über dieses Programm und teilnehmenden Kreditoren den folgenden Windows Server Marketplace-Website:
http://windowsservercatalog.com/svvp.aspx?svvppage=svvp.htm
Weitere Informationen zu Microsoft-Supportrichtlinie für SVVP-Lösungen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
897615Support Policy for Microsoft Software running in non-Microsoft Hardware Virtualization software

Weitere Informationen

Obwohl Hardware Virtualisierungstechnologien etwas neue PC-basierten Datencenter sind, können Hardware Virtualisierungstechnologien bedeutende Vorteile gegenüber traditionellen hardwarebasierten Implementierungen bereitstellen. Allerdings ist Software, die in einer Hardwareumgebung virtualisierter ausgeführt wird von systeminternen Einschränkungen, besonders Leistungseinschränkungen betroffen.

Deshalb empfehlen wir dringend, dass Sie den folgenden Websites, überprüfen bevor Sie entscheiden, ob die Hardware-Virtualisierungstechnologien in Ihrem Datencenter zu implementieren:
Top 10 Virtualisierung Mythen
http://www.microsoft.com/virtualization/topmyths.mspx

Virtualisierung ? Entwicklung nicht Rotationskörpers
http://download.microsoft.com/download/e/b/5/eb57b60a-8af7-4224-90a2-5e1dc90fd92f/virtualization_evolution_not_revolution.pdf

Virtualisierung ? Architektur Grundlagen für die dynamische IT
http://www.microsoft.com/virtualization/dynamicIT.mspx

Die Microsoft Virtualization-Homepage
http://www.microsoft.com/virtualization/default.mspx
Diese Informationen kann auch hilfreich, bei der Planung einer Microsoft Dynamics CRM 4.0-Implementierung. Beispielsweise ist die Entscheidung, verschiedenen Serverrollen von Microsoft Dynamics CRM 4.0 virtualisierten oder nicht virtualisierten Umgebungen bereitstellen dringend die Datacenter-Implementierung, Verwaltungsstrategien und verfügbaren Ressourcen abhängig.

Einige Microsoft Dynamics CRM 4.0 Server-Rollen sind besser geeignet als andere Serverfunktionen für die Ausführung innerhalb einer Microsoft Virtual Server-Umgebung. Ihre Ergebnisse hängen von vielen Faktoren ab. Zu diesen Faktoren gehören die folgenden Faktoren:
  • Die Hardwareumgebung
  • Ihre Leistungsanforderungen
  • Die Arbeitslasten, die vorhanden sind
Um festzustellen, ob die Virtualisierung die richtige Lösung für Ihre Organisation und für Microsoft empfohlenen bewährten Methoden um Serverkonsolidierung und Virtualisierung ist die folgende Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/windowsserver2008/en/us/virtualization-consolidation.aspx

Überlegungen zur Leistung und Skalierbarkeit

Wenn Sie Microsoft Dynamics CRM 4.0 in einer virtualisierte Umgebung bereitstellen möchten, wenden Sie die dieselbe Leistung und Skalierbarkeit Aspekte, die in "Der Microsoft Dynamics CRM 4.0 Implementierungshandbuch" beschrieben werden, wenn Sie jeden virtuellen Computer für Microsoft Dynamics CRM 4.0 Größe.

Finden Sie weitere Informationen zu "Der Microsoft Dynamics CRM 4.0 Implementation Guide" im Abschnitt "Informationsquellen".

Darüber hinaus einige Faktoren beeinflussen direkt die Leistung und Skalierbarkeit von Microsoft Dynamics CRM 4.0 wird auf einem Computer ausgeführt wird, auf dem Windows Server 2008 Hyper-V ausgeführt wird. Stellen Sie außerdem sicher, dass die folgenden berücksichtigt werden:
  • Erstellen Sie separate fester Größe virtuelle Festplatten für Microsoft Dynamics CRM 4.0-Datenbanken und Protokolldateien. Darüber hinaus speichern Sie virtuellen Festplatten auf separaten physischen Laufwerken auf dem Server Host.
  • Bevor Sie die Implementierung in einer Produktionsumgebung verschieben, stellen Sie sicher, dass die Leistung von Microsoft Dynamics CRM 4.0-Server mithilfe von Microsoft Dynamics CRM 4.0 von Toolkit zu überprüfen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Server, Windows Server 2008 Hyper-V ausgeführt wird, um die Anzahl von virtuellen Computern zu verarbeiten, die Sie bereitstellen möchten richtig angepasst wird. Diese Schätzung sollten die CPU, Speicher, die Netzwerkadapter und die Festplattenkonfiguration enthalten.
  • Verwenden Sie eine Festplatte-Lösung, die den schnellen Zugriff ermöglicht. Sollten Sie ein SCSI-Festplatte, redundant Array of independent Disks (RAID) oder einem Storage Area Network (SAN), die von Microsoft Dynamics CRM 4.0-Daten verwendet werden zum Speichern der virtuellen Festplatte (VHD) verwenden.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
950050Beschreibung des Updates für die Freigabeversion von Hyper-V-Technologie für Windows Server 2008
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:
Microsoft-Virtualisierung
http://www.microsoft.com/virtualization/default.mspx

Virtualisierung und Konsolidierung mit Hyper-V
http://www.microsoft.com/windowsserver2008/en/us/virtualization-consolidation.aspx

Microsoft Dynamics CRM 4.0 Implementation Guide
https://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=1ceb5e01-de9f-48c0-8ce2-51633ebf4714

Microsoft Dynamics CRM 4.0 empfohlene Hardware für Bereitstellungen von bis zu 500 gleichzeitigen Benutzer
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=3bf7ecda-7eaf-4f1c-bbfe-cae19bc8bb78

Microsoft Dynamics CRM 4.0 Leistung Toolkit
http://www.codeplex.com/crmperftoolkit/Release/ProjectReleases.aspx?ReleaseId=10764

Optimieren und Verwalten von Microsoft Dynamics CRM 4.0
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=ba826cee-eddf-4d6e-842d-27fd654ed893

Microsoft Dynamics CRM 4.0 Leistung und Skalierbarkeit - Benutzer Skalierbarkeit für Unternehmen
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=5852b14a-394c-4898-8374-caf5e6479eb0

Mithilfe von SQL Server 2005 in einer virtuellen Umgebung
http://download.microsoft.com/download/a/c/d/acd8e043-d69b-4f09-bc9e-4168b65aaa71/SQLVirtualization.doc

Eigenschaften

Artikel-ID: 957054 - Geändert am: Montag, 6. Oktober 2008 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Dynamics CRM 4.0
Keywords: 
kbmt kbexpertiseadvanced kbmbsinstallation kbexpertiseinter kbinfo kbmbsmigrate kbexpertisebeginner kbautohotfix KB957054 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 957054
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com