Beschreibung des Outlook 2007-Hotfix-Pakets (Outlook.msp): 28 Oktober 2008

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 957692 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Microsoft Office Outlook 2007 behobenen Probleme im Hotfix-Paket, das 28 Oktober 2008 datiert ist.
Dieser Artikel beschreibt die folgenden Elemente zu diesem Hotfix-Paket:
  • Das Hotfix-Paket behobene Probleme.
  • Voraussetzungen für die Installation des Hotfix-Pakets.
  • Gibt an, ob Sie den Computer neu starten müssen nach der Installation des Hotfix-Pakets.
  • Gibt an, ob das Hotfix-Paket durch andere Hotfix-Paketen ersetzt wird.
  • Gibt an, ob Sie alle Änderungen an der Registrierung vornehmen müssen.
  • Die Dateien, die das Hotfix-Paket enthält.

EINFÜHRUNG IN

Dieses Hotfix-Paket behobenen Probleme

Dieses Hotfix-Paket behebt die folgenden Probleme, die zuvor nicht in einem Microsoft Knowledge Base-Artikel dokumentiert sind:
  • In Outlook 2007 öffnen Sie eine Rich-Text-Format (.rtf)-e-Mail-Nachricht, die ein Word 2007-Dokument zugeordnet wurde.

    Hinweis: E-Mail-Nachricht öffnen, speichern Sie die e-Mail-Nachricht als RTF-Datei, öffnen Sie die RTF-Datei in Word 2007, und doppelklicken Sie dann Sie auf das angehängte Word 2007-Dokument.

    Wenn Sie dies tun, reagiert Word 2007 möglicherweise nicht mehr. Darüber hinaus wird das Dialogfeld Öffnen der Nachrichtenanlage unerwartet hinter dem Word 2007-Fenster angezeigt.
  • In Outlook 2007 werden Daten gespeichert werden auf den Datenträger nach einem Zeitplan. In diesem Fall Outlook 2007 reagiert möglicherweise für einige Sekunden, wenn die Daten geschrieben werden, auf der Festplatte.
  • Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:
    • Sie können einen Delegaten für ein Outlook 2007-Postfach hinzufügen.
    • Sie aktivieren das Feature "Freigegebene Ordner Cache" für das Postfach.
      Weitere Informationen dazu, wie das Feature "Freigegebene Ordner Cache" aktivieren klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
      955572Sie können nicht gemeinsam genutzten e-Mail-Ordner in Outlook 2007 Zwischenspeichern.
    In diesem Szenario beim Versuch der Stellvertretung, Öffnen eines Termins im Kalender, erhalten der Delegaten die folgenden Fehlermeldung:
    Das Element kann nicht geöffnet werden
  • Outlook 2007 reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie einen freigegebenen Kalender im Navigationsbereich deaktivieren.
  • Microsoft Windows verfügt über Farben vordefinierte, die für viele Elemente auf dem Bildschirm verwendet werden. Es ist z. B. eine vordefinierte Farbe für den Hintergrund des alle Fenster und einer vordefinierten Farbe für den Text für alle Fenster. Sie können eine benutzerdefinierte Farbe für den Hintergrund für alle Fenster und für den Text für alle Fenster angeben. Nachdem Sie dies tun, verwenden jedoch einige Anwendungen weiterhin die vordefinierten Farben anstelle von benutzerdefinierten Farben für den Hintergrund des alle Fenster und für den Text für alle Fenster. Dieses Problem kann auftreten, in Outlook 2007.
  • Wenn Sie versuchen, einen Kalender mit eine e-Mail-Nachricht senden, ist die Frei/Gebucht-Informationen in eine iCalendar-Format (.ics) Datei, die an die e-Mail-Nachricht angefügt ist in Outlook 2007 korrekt. Jedoch ist die Frei/Gebucht-Informationen im Textkörper der e-Mail-Nachricht nicht korrekt unerwartet beendet.
  • Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:
    • In Outlook 2007 weist auf ein Benutzer eine verwaltete add-in installiert. Diese verwaltete add-in wartet auf ein Application-Level-Ereignis.
    • Als Organisator einer Besprechung sendet der Benutzer eine Besprechungsanfrage an einen Teilnehmer.
    • Danach öffnet der Organisator den Besprechungstermin einige Änderungen vornehmen.
    • Danach klickt der Organisator auf Aktualisierung senden, um zu versuchen, die Besprechungsaktualisierung senden.
    • Während das Senden der Besprechungsaktualisierung der Organisator der hebt des senden und keine Änderungen speichern klickt.
    In diesem Szenario wird eine Besprechungsaktualisierung unerwartet auf den Teilnehmer gesendet. Darüber hinaus werden die Änderungen an den Besprechungstermin auch im Kalender des Organisierers gespeichert.
  • Outlook 2007 reagiert nicht mehr, wenn Sie versuchen, einen Kalender in der monatlichen Formatvorlage zu drucken. Dieses Problem kann auftreten, wenn das Kontrollkästchen Drucken genau einen Monat pro Seite in nicht aktiviert ist die Seite einrichten: Monatsformat im Dialogfeld.
  • Wenn Sie versuchen, viele Nachrichten in Outlook 2007 zu löschen, werden nur einige ausgewählten Nachrichten gelöscht. Einige Nachrichten bleiben weiterhin im ursprünglichen Ordner unerwartet beendet.
  • Wenn Sie das Outlook-Objektmodell, verwenden um mehrere Anlagen programmgesteuert aus einer e-Mail-Nachricht zu löschen, die im Rich-Text-Format ist, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Der Vorgang ist fehlgeschlagen
  • Wenn Sie zwei überlappende Termine für den gleichen Tag in Outlook 2007 enthält, die Auslastung Informationen nur für den ersten Termin angezeigt. Dieses Problem tritt auf, wenn die überlappende Termine gleichzeitig starten.
  • Sie öffnen eine Vorkommen für eine Besprechungsserie in Outlook 2007. Wenn Sie versuchen, einem weiteren Vorkommen für die Besprechungsserie zu öffnen, wird möglicherweise die folgende Warnmeldung angezeigt:
    Eine Instanz einer Terminserie kann nicht gelesen werden. Schließen Sie alle geöffneten Termine und versuchen Sie es erneut, oder erstellen Sie den Termin neu.
    Wenn Sie diese Warnmeldung schließen, erhalten Sie ein Dialogfeld Dieses Serienelement öffnen oder ein Dialogfeld für die Serie öffnen.
  • Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:
    • Sie erhalten eine Besprechungsanfrage von einem Besprechungsorganisierer in Outlook 2007.
    • Sie sind in einer Zeitzone, die von der Zeitzone der Besprechungsplanung abweicht.
    In diesem Szenario Wenn Sie versuchen, für die Besprechungsanfrage an eine neue Zeit vorschlagen stellen Sie fest, dass das Dialogfeld Zeit vorschlagen unerwartet Zeitzone des Organisators der Besprechung verwendet.

    Hinweis: Das Dialogfeld Zeit vorschlagen, sollten Ihre lokale Zeitzone verwenden.

    Nachdem Sie den Hotfix angewendet haben, werden die folgenden Änderungen durchgeführt:
    • Im Dialogfeld Zeit vorschlagen wird verwendet, die Besprechungsteilnehmer lokale Zeitzone wie erwartet.
    • Die Besprechungsteilnehmer sieht die Zeitzone Steuerelemente für Besprechungen schattiert angezeigt werden. Als einer Besprechung teilnehmen können Sie die Zeitzoneninformationen anzeigen. Allerdings können Sie die Zeitzone nicht ändern.
    • Als einer Besprechung teilnehmen können Sie die Besprechung nicht in ein ganztägiges Ereignis ändern.
  • In Outlook 2007 öffnen Sie den Kalender sowie einen freigegebenen Kalender eines anderen Benutzers in der Tagesansicht, die Tägliche Aufgabenliste angezeigt. Wenn Sie die Liste täglicher Aufgaben in der Tagesansicht Größe ändern, stellen Sie fest, dass die Haupt- und freigegebenen Kalender aus der Liste an, wie oft auf der linken Seite der Kalender vertikal verschoben werden.
  • In Outlook 2007 speichern Sie eine e-Mail-Nachricht, die eine Anlage als Outlook-Nachrichtenformat (MSG)-Datei enthält. Wenn Sie die .msg-Datei öffnen und dann versuchen, die Anlage zu speichern, tritt eines der folgenden Probleme:
    • Wenn die Anlage, die Sie speichern eine Outlook-e-Mail-Nachricht ist, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
      Eine Ressource ist ausgelastet oder Sie besitzen nicht über ausreichende Zugriffsrechte, Berechtigungen
    • Handelt es sich bei die Anlage, die Sie versuchen, zu speichern, um eine andere Art von Dokument, z. B. ein Word-Dokument oder eine Excel-Arbeitsmappe, geschieht nichts.
  • Ein Formular-Vorlage InfoPath 2007 enthält Kontrollkästchen-Steuerelemente und Optionsfeld-Steuerelemente. Der Formular-Vorlage verfügt außerdem über eine Datenverbindung zum Absenden von Formulardaten an einen bestimmten Empfänger über eine e-Mail-Nachricht. In diesem Fall, wenn Benutzer die Formulare absenden, erhält der Empfänger die e-Mail-Nachrichten, die die gesendeten Formulare angefügt haben.

    Wenn der Empfänger des gesendeten Formulars in Outlook 2003 geöffnet wird, können die Steuerelemente fälschlicherweise als die Telefon-Symbole angezeigt werden.

    Hinweis: Wenn der Empfänger des gesendeten Formulars in Outlook 2007 geöffnet wird, werden die Steuerelemente ordnungsgemäß angezeigt.
  • Word 2007 reagiert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie den Seriendruck, verwenden um personalisierte e-Mail-Nachrichten an eine e-Mail-Adressliste senden, die eine große Menge an Empfänger, wie z. B. 10.000 Empfänger enthält.
  • Wenn Sie eine Datei an eine e-Mail-Nachricht von Outlook 2007 anzufügen, kann das Symbol der Anlage nicht wie erwartet angezeigt werden.
  • In Outlook 2007 erhalten Sie eine verschlüsselte e-Mail-Nachricht, die eine große Anlage enthält. Wenn Sie versuchen, die Nachricht öffnen, kommen Sie langsam in Outlook 2007. Beachten Sie Sie, dass die CPU-Auslastung auf 100 %.
  • Outlook 2007 werden in nicht-Unicode-Modus ausgeführt werden. In diesem Fall können Sie beim Erweitern der Verteilerliste in eine neue e-Mail-Nachricht eine der folgenden Symptome auftreten:
    • Keine Namen werden aus der Liste erweitert.
    • Die Namen aus der Liste erweitert werden mit Semikolons aufgefüllt.
    Hinweis: Um zu überprüfen, dass Outlook 2007 im Unicode-Modus ausgeführt wird, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie in Outlook 2007 auf Extras, und klicken Sie dann auf Kontoeinstellungen.
    2. Klicken Sie auf der Registerkarte E-Mail auf Ändern.
    3. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen, klicken Sie im Dialogfeld E-Mail-Konto ändern.
    4. Überprüfen Sie auf der Registerkarte Erweitert im Dialogfeld Microsoft Exchange, ob Outlook im Unicode - Modus mit Microsoft Exchange ausgeführt wird unter Postfachmodus angezeigt wird.

Auch in diesem Hotfix-Paket behobenen Probleme

  • 957378Der Zeichensatz im HTML-Code unterscheidet sich von den Zeichensatz der Content-Type-Header, wenn Sie eine Lesebestätigung in Outlook 2007 öffnen
  • 957418Ein Hotfix steht zur Verfügung, um die IMAP (Internet Message Access Protocol) von Nachrichten INTERNALDATE als das Lieferdatum der Nachricht in Outlook 2007 verwenden aktivieren
  • 958012Der Empfänger einer e-Mail-Nachricht sieht Anlage "Winmail.dat" aufgerufen wird, wenn Sie Outlook 2007, verwenden um die e-Mail-Nachricht senden

Weitere Informationen

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel beschriebenen Probleme vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen an, die die in diesem Artikel beschriebenen Probleme auftreten. Dieser Hotfix wird möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Normale Servicegebühren werden jedoch für weitere Fragen und Problemlösungen, die für diesen bestimmten Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen, die für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Sie Ihre Sprache nicht angezeigt werden, liegt dies daran, dass ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.

Voraussetzungen

Es gibt keine Voraussetzungen für die Installation dieses Hotfixes.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu zu starten, nachdem Sie diesen Hotfix installiert haben.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keinen zuvor veröffentlichten Hotfix.

Informationen zur Registrierung

Um eines der Updates in diesem Paket verwenden, haben Sie keine Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Dateiinformationen

Dieses Hotfixpaket enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die Sie benötigen, um ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren. Das Hotfix-Paket enthält nur die Dateien, die Sie benötigen, um die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel aufgeführt sind.

Die internationale Version dieses Hotfix-Paket verwendet ein Microsoft Windows Installer-Paket, um das Hotfix-Paket installieren. Die Datumsangaben und Uhrzeiten, zu diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) in der folgenden Tabelle aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird das Datum in Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone im Element Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

Download-Informationen

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Office-kb957692-Fullfile-X 86-glb.exe12.0.6331.500013,326,04820-Oct-200823: 43X 86


Microsoft Windows Installer-MSP-Dateiinformationen

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Outlook.mspNicht anwendbar14,294,52820-Oct-200810: 58Nicht anwendbar


Informationen zum Hotfix-Paket
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Contab32.dll12.0.6315.5000136,23209-Mai 200820: 09X 86
Dlgsetp.dll12.0.6315.500090,65609-Mai 200820: 09X 86
EMSMDB32.dll12.0.6329.50001,474,99203-Oct-200822: 12X 86
Envelope.dll12.0.6331.5000155,01616-OCT-200803: 40X 86
Exsec32.dll12.0.6331.5000392,00818-Oct-200818: 42X 86
Impmail.dll12.0.6326.5000140,82404-Aug 200823: 57X 86
Mimedir.dll12.0.6325.5000343,56822-Jul-200823: 20X 86
Realisieren12.0.6330.50001,081,25610-Oct-200807: 34X 86
Olmapi32.dll12.0.6331.50002,953,59218-Oct-200818: 42X 86
Omsmain.dll12.0.6300.5000663,08813-DEC-200701: 40X 86
Omsxp32.dll12.0.6300.5000195,13613-DEC-200701: 40X 86
Outlmime.dll12.0.6329.5000598,41603-Oct-200822: 12X 86
"Outlook.exe"12.0.6331.500012,853,60818-Oct-200818: 42X 86
Outlph.dll12.0.6318.5000179,26405-Jun-200817: 12X 86
Outlrpc.dll12.0.6327.500047,62419-Aug 200816: 45X 86
"Outlvbs.dll"12.0.6315.500060,44809-Mai 200820: 10X 86
Pstprx32.dll12.0.6328.5000416,79214-Sep 200818: 35X 86
"Scanpst.exe"12.0.6315.500040,52009-Mai 200820: 10X 86
Scnpst32.dll12.0.6327.5000265,81619-Aug 200816: 45X 86
Scnpst64.dll12.0.6327.5000275,55219-Aug 200816: 45X 86

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Eigenschaften

Artikel-ID: 957692 - Geändert am: Montag, 23. Februar 2009 - Version: 4.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbqfe kbhotfixrollup kbautohotfix kbhotfixserver KB957692 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 957692
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com