Service Pack 3 für Windows Embedded for Point of Service und Windows Fundamentals for Legacy PCs ist verfügbar

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 958255 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Download ist ein Service Pack 3 (SP3) Update für Windows Embedded für Point of Service (WEPOS) und Windows Fundamentals for Legacy PCs (WinFLP). Dieses Update SP3 enthält alle Windows XP-Sicherheitsupdates, Hotfixes und wählen Sie Out-of-Band-Versionen (bis Mai 2008), die auf Systeme angewendet werden, die die WEPOS und WinFLP Betriebssysteme ausgeführt werden.

Sollten Sie Ihr System mit Sicherheit alle aktualisieren aktualisiert nach Mai 2008 mit der Wartung Methode Standard.

Aufgrund eines Problems, das auftritt, wenn Sie den Speicherbedarf eines dieser Betriebssysteme minimieren, wird ein Sicherheits-Update für GDI+, das in KB938464 beschrieben wird und verfügbar ist, nicht installiert.

Um dieses Problem zu beheben, befolgen Sie die Anweisungen im Abschnitt "Bekannte Probleme".

Hinweis WEPOS-Systeme aktualisieren sollte durchgeführt werden, unter der Leitung von der OEM oder der IT-Abteilung, die WEPOS-Image unterstützt.

Vor der Installation des SP3-Updates für WEPOS und WinFLP

Lesen Sie den gesamten Artikel, bevor Sie die Installation.

Sicherung

Sichern Sie Ihre vorhandene Installation WEPOS oder WinFLP, bevor Sie das folgende Verfahren durchführen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das SP3-Paket auf einem Computer testen, vor dem Durchführen einer Massenbereitstellung dieses Pakets.

Wenn Sie das SP3-Paket installieren und Sie keine Sicherungskopie erstellen möchten, wird auf dem Systemlaufwerk kein Archiv der Datei erstellt. Aus diesem Grund kann die SP3-Installation entfernt werden.

Vorinstallationsanforderungen

Einige Softwareupdates überprüfen Sie vor der Installation der Service Pack-Ebene und können nicht installiert werden, nachdem das SP3-Update installiert ist. Sie sollten diese Updates vor der Installation von SP3 für WEPOS und WinFLP installieren. Wenden Sie sich an Ihren OEM WEPOS oder Ihre IT-Abteilung, um festzustellen, ob weitere Updates für Ihre Systeme erforderlich sind. Sie sollten diese Updates über die üblichen Kanäle zum Abrufen.

Wenn Sie Windows Update oder automatische Updates im Microsoft Download Center besuchen, sehen Sie, dass XP Professional SP3 nur verfügbaren Updates. Um weitere Updates zu erhalten, führen Sie eine der folgenden Aktionen:
  • Klicken Sie auf Benutzerdefiniert, und klicken Sie dann auf Andere Updates überprüfen , um andere Updates zum Download finden Sie unter.
  • Suchen Sie nach Updates suchen die gewünschte WEPOS, WinFLP,.NET Framework oder andere Produkte im Microsoft Download Center.
  • Wenn.NET Framework eine Anforderung der Geräte für Ihr System ist vor der Installation von SP3-Update, installieren Sie die folgenden erforderlichen.NET Framework-Versionen:
    • .NET Framework 2.0
    • .NET Framework 3.0
    Sie sollten auch alle zutreffenden Updates für die erforderlichen.NET Framework-Versionen installieren. Diese Aktualisierungen können nicht nach dem Aktualisieren der SP3 installiert werden.

    Hinweis WEPOS und WinFLP wurden nicht mit dem.NET Framework 3.5 oder.NET Framework 3.5 SP1 zum Zeitpunkt getestet, die dieses Dokument geschrieben wurde.

    Hinweis WEPOS OEMs und Händler sollten diese Updates von OEM-Websites herunterladen:
    • Microsoft OEM Online
    • MyOEM
    Nur Benutzer WinFLP und WEPOS Endbenutzer können die aufgelisteten SP3-Updates von Websites herunterladen in diesem Dokument.

WEPOS-Updates

Windows Fundamentals for Legacy PCs (WinFLP) Updates

Installation

Die folgende WEPOS-Datei steht zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Paket WindowsXP-KB958255-ENU.exe jetzt herunterladen

Die folgende WinFLP Datei steht zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Paket WindowsXP-KB958255-ENU.exe jetzt herunterladen

Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Bekannte Probleme

  • Sicherheitsupdate für GDI+ KB938464 ist auf WEPOS oder WinFLP nicht ordnungsgemäß installiert.



    Aufgrund eines Problems mit dem minimierten WinFLP und WEPOS wird ein Update zur GDI+, die in KB938464 beschrieben ist nicht ordnungsgemäß installiert. Die Schritte, die hilft Ihnen dieses Sicherheitsupdate manuell installieren.

    Weitere Informationen zum dieses Sicherheitsupdates zu aktualisieren, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    938464 MS08-052: Beschreibung des Sicherheitsupdates für die GDI+ für alle Editionen von Windows XP, Windows Vista, Windows Server 2003 und Windows Server 2008 und Windows Server 2000 mit Internet Explorer 6 Service Pack 1
    Um das Sicherheitsupdate zu installieren, gehen Sie folgendermaßen manuelle Installation:

    Hinweis Wenn Sie das SP3-Update für WEPOS und WinFLP bereits installiert haben, verwenden Sie das SP3QFE-Verzeichnis in den folgenden Schritten. Verwenden Sie andernfalls das SP2QFE-Verzeichnis wie in Schritt 3 beschrieben.
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben cmd im Feld Öffnen ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    2. Extrahieren Sie die Dateien aus der Datei WindowsXP-KB938464-X 86-ENU.exe, indem Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes eingeben: WindowsXP-KB938464-X 86-ENU.exe/x:Dir-name

      Hinweise
      • Dir-name ist ein Platzhalter für das Zielverzeichnis, in dem die extrahierten Dateien speichern.
      • Die übrigen Schritte kann in Windows Explorer oder an der Eingabeaufforderung ausgeführt werden. Nach diesen Schritten wird ein Beispiel bereitgestellt.
    3. Verschieben Sie den Ordner SP2QFE\ASMS oder SP3QFE\ASMS, je nachdem, ob Sie den Stamm des Zielverzeichnisses mithilfe einer der folgenden Befehle das SP3-Update installiert:
      • Verschieben Dir-name\SP2QFE\ASMS
      • Verschieben Dir-name\SP3QFE\ASMS
    4. Führen Sie das Update mit dem folgenden Befehl:
      Dir-name\update\update.exe
    5. Führen Sie die Schritte im Installations-Assistenten, um das Paket zu installieren.
      Nachdem die Installation abgeschlossen ist, wird das System neu gestartet.
    6. Löschen Sie den temporären Ordner mit dem folgenden Befehl:
      Rmdir/s Dir-name
    Hinweis Sie können auch die Schritte 3 bis 6 im Windows-Explorer ausführen.
  • MUI-Sprache-Probleme

    942766 Ein Update ist für das Multilingual User Interface Pack in Windows XP Service Pack 3 verfügbar
    Haben Sie Probleme mit der Lokalisierung von MUI nach der Installation des SP3-Updates für WEPOS und WinFLP, müssen Sie das Multilingual User Interface Pack SP3-Update installieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Wiederherstellen von Regions-und Spracheinstellungen auf Englisch.
    2. Alle MUI-Pakete von Ihrem System entfernen, und starten Sie den Computer neu.
    3. Installieren Sie das Zielsprache MUI-Paket erneut.
    4. Legen Sie die Regions-und Spracheinstellungen auf Zielsprache.
    5. Melden Sie sich ab und melden Sie sich dann, damit die Einstellungen wirksam werden.
    6. Installieren Sie KB942766.
    7. Neustart, falls erforderlich.
  • Nicht genügend Speicherplatz zur Installation des SP3-Updates für WEPOS und WinFLP

    956894 Fehlermeldungen werden angezeigt, wenn es nicht genügend freier Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk ist, das Paket für Windows XP Service Pack 3 installieren
    Wie in Microsoft Knowledge Base-Artikel 956894 beschrieben ist nicht genügend freier Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk, können einem Wechselmediengerät Sie für das Paket WEPOS und WinFLP das SP3-Update installieren. Dazu Folow folgendermaßen:
    1. Das Service Pack 3 für Windows Embedded for Point of Service und Windows Fundamentals for Legacy PCs-Update-Paket herunterladen Kopieren Sie dann es in ein leeres Wechselmedium wie einem USB-Flashlaufwerk (UFD).

      Hinweis Stellen Sie sicher, dass das Wechselmediengerät mindestens 2 GB Daten aufnehmen kann.
    2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben cmd im Feld Öffnen ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    3. Wechseln Sie zum USB-flash-Verzeichnis mithilfe des folgenden Befehls und anschließend die EINGABETASTE drücken:
      Laufwerkbuchstaben:

      Hinweis Laufwerkbuchstaben ist ein Platzhalter, der den Laufwerkbuchstaben für das USB-Flashlaufwerk darstellt.
    4. Erstellen Sie einen neuen Ordner mit dem Namen SP3Files, indem mithilfe des folgenden Befehls, und dann die EINGABETASTE drücken:
      MD SP3Files
    5. Extrahieren Sie das SP3-Installationspaket in den Ordner SP3Files, indem mithilfe des folgenden Befehls, und dann die EINGABETASTE drücken:
      WindowsXP-KB958255-ENU.exe/Extract:Laufwerkbuchstaben: \SP3Files
    6. Ändern Sie in der Laufwerkbuchstaben: \SP3Files\i386\Update-Ordner mithilfe des folgenden Befehls, und drücken die EINGABETASTE:
      CD Laufwerkbuchstaben: \SP3Files\i386\Update.
    7. Führen Sie das Installationspaket SP3 mithilfe des folgenden Befehls und anschließend die EINGABETASTE drücken:
      Update.exe-/nobackup

      Hinweis Die /nobackup Befehlszeilenoption deaktiviert die Option zum Erstellen von Sicherungsdateien auf dem Systemlaufwerk.

    Hinweis Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre vorhandene Installation WEPOS oder WinFLP sichern, bevor Sie das folgende Verfahren durchführen. Wenn Sie das SP3-Update für WEPOS oder WinFLP installieren und Sie keine Sicherungskopie erstellen möchten, wird auf dem Systemlaufwerk kein Archiv der Datei erstellt.

    Nach der Installation des SP3-Pakets halten Sie das USB-flash-Gerät, das SP3-Installationsdateien enthält, oder kopieren Sie den SP3Files-Ordner an einen anderen Speicherort. Windows-Dateischutz eine beschädigte Datei SP3 auf dem System wiederherstellen können, nachdem Sie das SP3-Paket installieren, kann es diese Installationsdateien erforderlich.

    Wenn Sie den SP3Files-Ordner an einen anderen Speicherort kopieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung bearbeiten, so dass sie den richtigen Speicherort aufweist.
  • Bekannte Fehler

    949388 Windows XP Service Pack 3-Installation schlägt fehl mit Fehlermeldung und der folgende Fehler wird protokolliert, in der Service Pack-Installationsprotokoll: "8007F0F4 - STATUS_PREREQUISITE_FAILED"
    Problem 1
    Fehlermeldung

    Dieses Service Pack benötigt den Computer im Netzbetrieb wird, bevor die Installation gestartet wird.
    Ursache

    Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie versuchen, das Servicepack installieren, wenn der Computer Batteriestrom verwendet. Diese Prüfung wird ausgeführt, um Aktualisierungsfehler wegen während des Installationsvorgangs leeren Akkus vorzubeugen auszuschließen.

    Lösung:

    Verbinden Sie den Computer an eine Wechselstrom-Stromquelle wie die Stromversorgung an. Weitere Informationen zu den Stromanforderungen des Computers wenden Sie sich an den Computerhersteller.

    Problem 2
    Fehlermeldung

    Service Pack 3-Setup wurde abgebrochen, da Microsoft Shared Computer Toolkit für Windows XP nicht mit dieser Version von Windows kompatibel ist. Bevor Sie fortfahren können, müssen Sie: 1) deinstallieren Microsoft Shared Computer Toolkit 2) (Optional) installieren Sie Windows SteadyState, die neuere Version des Microsoft Shared Computer Toolkit. Ausführlichere Informationen finden Sie auf der Shared Access-Seite auf der Microsoft-Website.
    Ursache

    Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie versuchen, das Servicepack auf einem Computer installieren, in dem "Microsoft Shared Computer Toolkit für Windows XP" bereits installiert ist. Diese Version des Toolkits ist mit Windows XP SP3 nicht kompatibel.

    Lösung:

    Deinstallieren Sie das Microsoft Shared Computer Toolkit. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Systemsteuerung, und klicken Sie dann auf Software.
    2. Klicken Sie auf Microsoft Shared Computer Toolkit , und klicken Sie dann auf Entfernen.
    3. Nachdem das Programm entfernt wird, installieren Sie Windows XP SP3.
    Soll die Funktionalität von Microsoft Shared Computer Toolkit können Sie Windows SteadyState installieren. Dies ist die neueste Version des Toolkits.

    Problem 3
    Fehlermeldung

    Service Pack 3-Setup wurde abgebrochen, weil Windows XP SP3 über RDP 6.0 MUI-PACK (Update für Windows XP (KB925877)) installiert werden kann. Bevor Sie fortfahren können, müssen Sie KB925877 deinstallieren.
    Ursache

    Dieser Fehler tritt auf, wenn Sie "Update für Windows XP (KB925877)", auf dem Computer installiert haben. Dieses Update beinhaltet das Multilingual User Interface Pack (MUI) für die Remote Desktop Connection 6.0 (Terminaldiensteclient 6.0). Dieses MUI-Paket ist nicht kompatibel mit Windows XP SP3. Lösung:

    Verwenden Sie die Option Software deinstallieren "Update für Windows XP (KB925877)". Dieses Update beinhaltet das Multilingual User Interface Pack (MUI) für die Remote Desktop Connection 6.0 (Terminaldiensteclient 6.0). Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Systemsteuerung , und klicken Sie dann auf Software.
    2. Klicken Sie am oberen Rand der Seite das Kontrollkästchen Updates anzeigen aktivieren.
    3. Klicken Sie auf Update für Windows XP (KB925877), und klicken Sie dann auf Entfernen.
    4. Nach dem Entfernen des Updates KB925877 installieren Sie Windows XP SP3.
    Wenn Sie versuchen, bestimmte QFEs WinFLP oder WEPOS auf diesen Abschnitt verknüpft, nach der Installation von SP3
    Problem 4
    Fehlermeldung

    Setup hat festgestellt, dass dieses Systems die Service Pack-Version neuer als das Update ist, die Sie anwenden möchten. Es ist nicht erforderlich, dieses Update zu installieren.
    Dieses Problem tritt auf WEPOS oder WinFLP bestimmte QFEs, die im "Vorinstallationsanforderungen" genannten Abschnitt nach der Installation des SP3-Updates für WEPOS und WinFLP, beim Versuch, zu installieren.

    Sie müssen alle erforderlichen WEPOS installieren oder Aktualisieren von WinFLP Updates, bevor Sie die SP3 installieren.
    Problem 5
    Fehlermeldung

    Das System kann die angegebene Datei nicht finden.
    Sie erhalten diese Fehlermeldung bei der Anmeldung bei WinFLP zum ersten Mal nach der Installation von SP3, erhalten Sie die Fehlermeldung in ein Eingabeaufforderungsfenster.

    Hinweis Dies ist ein bekanntes Problem, das nicht auf das System oder die Installation auswirkt.
  • Bei Verwendung mit SP3 für WEPOS Anforderungen von Sysprep

    Wenn Sie Sysprep für WEPOS auf WEPOS-Systemen mit SP3 verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

    Hinweis Dieser Prozess ist erforderlich, wenn Sie Sysprep mit diesem System verwendet wird. Wenn es nicht verwendet wird, ist das KB903936-Update nicht erforderlich.
    1. Um Mini-Setup oder das Microsoft Out of Box Experience (OOBE) ohne Fehler ausführen, müssen Sie die folgenden optionalen Komponenten installieren, wenn Sie WEPOS zum ersten Mal installieren:
      • Zusätzlicher Treiber
      • Lokale Management-Tools
      • Management-Client-Unterstützung
      • Zusätzliche Schriftarten
      • Zusätzliche CodePage-Unterstützung
      • Zusätzliche Eingabegeräte
    2. Installieren Sie Update KB903936. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
      903936 Update: Sie können Sysprep.exe verwenden, um ein Abbild eines Computers zu erstellen, die Microsoft Windows Embedded for Point of Service ausgeführt wird
      Hinweis Dieses Update muss vor SP3 installiert werden.
    3. Installieren Sie das Service Pack 3 Update für WEPOS.
    4. Installieren Sie die neuesten Sicherheitsupdates von Post-SP3.
    5. Alle erforderlichen Treiber zu installieren.
    6. Erstellen Sie eine leere Datei mit dem Namen 8514oemr.fon mit dem Editor, und fügen Sie sie in das Verzeichnis %SystemRoot%\Font.
    7. Wenn kbdbhc.dll nicht bereits vorhanden ist, erstellen Sie eine Datei mit dem Namen kbdbhc.dll, und fügen Sie sie in das Verzeichnis %SystemRoot%\System32.

      Hinweis Eine leere Textdatei, die in Notepad erstellt wird funktionieren.
    8. Zusätzlich zu KB903936 Update anwenden, müssen Sie die folgende Informationen zum Abschnitt [Unattended] jeder Sysprep.inf-Datei hinzufügen, die Sie erstellen:
      InstallFilesPath = C:\windows\fonts
      InstallFilesPath = c: \Windows\System32
      Wenn Sie dies nicht tun, erhalten Sie möglicherweise zwei "Datei nicht gefunden" (oder eine ähnliche) Fehlermeldung beim Ausführen von Mini-Setup oder Microsoft Out of Box Experience.

Weitere Informationen

Die folgende Informationen wird speziell für Service Pack 3 für Windows XP Professional bereitgestellt. Da WEPOS und WinFLP Teilmengen von Windows XP Professional Binärdateien enthalten, diese Informationen angewendet, wenn die Binärdateien auf dem System WEPOS oder WinFLP vorhanden. Da Anpassung auf WEPOS und WinFLP-Installationen aktiviert ist, wird kein endgültiger Satz von Unterschiede beschrieben.

Hinweis Liegt eine unterschiedliche Informationen, ersetzt dieses Dokument Weitere Informationen.
  • 947309 Einige Programme von Fremdanbietern erleben Sie eine Änderung in der Funktionalität nach der Installation von Windows XP Service Pack 3
  • 953356 Fehlermeldung nach Aktualisierung eines Computers, der einen Intel-Prozessor auf Windows XP Service Pack 2 oder Windows XP Service Pack 3: "STOP: 0x0000007E"
  • 936929 Informationen zu Windows XP Servicepack 3
  • 950717 Schritte vor der Installation von Windows XP Service Pack 3
  • 952287 Eine Anwendung, die ADO-Schnittstelle verwendet, kann Fehler oder Datenverluste auftreten, wenn die Anwendung eine Verbindung mit SQL Server in Windows Vista, Windows XP oder Windows Server 2008 herstellt

Weitere Informationen für fortgeschrittene Benutzer

Um die Anmerkungen zu dieser Version für Windows XP SP3 anzuzeigen, besuchen Sie das Microsoft-Website
Diese Informationen umfassen Folgendes:
  • Vor der Installation von SP3-Update für WEPOS und WinFLP
  • Übersicht über Windows XP SP3
  • Wesentliche Änderungen in Windows XP SP3
Hinweis Dies gilt für das SP3-Update für WEPOS und WinFLP mit den folgenden Ausnahmen:
  • Die Binärdateien oder Technologien sind in WEPOS oder WinFLP nicht vorhanden.
  • Die Binärdateien oder Technologien werden nicht als Teil des Abbilds WEPOS oder WinFLP installiert.
Wenn eine dieser true ist, der Binärdateien oder Technologien nicht installiert oder von der SP3-Update aktualisiert.

Eigenschaften

Artikel-ID: 958255 - Geändert am: Donnerstag, 31. Oktober 2013 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Fundamentals for Legacy PCs
Keywords: 
kbsurveynew kbinfo kbmt KB958255 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 958255
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com