Liste der Probleme, die durch das Anwendungskompatibilitäts-Update für .NET Framework 2.0 SP2 behoben werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 958481 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
EINFÜHRUNG
Dieser Artikel listet Informationen über wichtige Probleme mit .NET Framework 2.0 Service Pack 2 (SP2), nach der Aktualisierung auf .NET Framework 3.5 Service Pack 1 (SP1). Diese Probleme werden in .NET Framework 3.5 SP1-Update behoben.

Weitere Informationen über den Befehl. NET Framework 3.5 SP1-Update, klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
959209Ist ein Update für .NET Framework 3.5 Service Pack 1 verfügbar
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Weitere Informationen

  • Das neuen Feature dynamische Daten, das in .NET Framework 3.5 SP1 enthalten ist, keine 1: 1-Beziehungen navigieren. Aufgrund der die Unfähigkeit, 1: 1-Beziehungen zu navigieren schlägt fehl, jeder Versuch, eine Website dynamische Daten erstellen, die auf ein Entitätsdatenmodell Framework ausgeführt wird.
  • Das ASP.NET Browser Cap-Feature ist unterbrochen, wenn FrontPage-Servererweiterungen installiert ist. Dieses Problem, da die FrontPage-Servererweiterungen einen verborgenen Ordner im Ordner App_Browser hinzugefügt, die eine Browser-Datei, die mit Metadaten enthält. ASP.NET generiert einen Fehler, wenn ASP.NET diese Dateien übergibt. Dieses Problem betrifft die Clients, die die FrontPage-Servererweiterungen installiert haben.
  • Nachdem Sie .NET Framework 3.5 SP1 installiert haben, können eine Website, die eine abgeleitete Version des UpdateProgress -Steuerelements verwendet die folgende Ausnahme auftreten:
    UpdateProgress-Steuerelement mit der ID 'Id' muss eine ProgressTemplate angegeben werden.
    Dieses Problem tritt wegen ein Unterschied im Verhalten zwischen .NET Framework 3.5 und .NET Framework 3.5 SP1. In .NET Framework 3.5 erzwingt das UpdateProgress -Steuerelement die Anforderung eine ProgressTemplate -Eigenschaft aus der PreRender -Routine. Ein abgeleitetes UpdateProgress -Steuerelement kann diese Anforderung unterlaufen, durch das OnPreRender -Ereignis in das abgeleitete Steuerelement überschreiben. Daher kann das UpdateProgress -Steuerelement vermeiden das base.OnPreRender -Ereignis aufrufen. In .NET Framework 3.5 SP1 verwendet das UpdateProgress -Steuerelement die CreateChildControls -Methode, um die ProgressTemplate -Eigenschaft zu instanziieren. Daher wird die Anforderung zu einem anderen Zeitpunkt im Lebenszyklus Seite erzwungen. Daher kann nicht die OnPreRender -Technik die Überprüfung unterlaufen.
  • Das SGEN.exe-Tool generiert einen Fehler und generiert keine Serialisierungs-Assembly während Sie das SGEN.exe-Tool, verwenden um eine Assembly zu generieren, einige Typen enthält, die, die [veraltet (IsError = True)] -Eigenschaft. Allerdings sollte das SGEN.exe-Tool nicht .NET Framework verhindert Serialisierung von Typen in der Assembly nicht veraltet.
  • Exchange-Diensten generieren Ausnahmen aufgrund von Problemen Windows Communication Foundation (WCF). Jede der Ausnahmen führt zu einer fehlgeschlagenen Anforderung. Daher scheint der Exchange-Dienst vorübergehend nach unten zu sein oder nicht funktionsfähig.
  • Änderungen an der Optimierung Just-in-Time (JIT), die in .NET Framework 3.5 SP1 vorgenommen werden verursachen eine falsche Heraufstufung von Feldern, registrieren. Daher wird JIT falschen Code generiert. Dieses Problem tritt nur auf, wenn Sie die Anweisungen Cpblk oder Initblk Anweisungen verwenden. Diese Anweisungen werden nur vom verwalteten C++-Compiler ausgegeben. Dieses Problem betrifft Code, der durch JIT und NGEN generiert wird.
  • Verborgene 1.1 Assemblys können fehlschlagen, wenn die Assemblys bestimmte Methoden in .NET Framework überschreiben. Dieses Problem kann beispielsweise auftreten, wenn ein .NET Framework 1.1-Typ eine virtuelle Methode überschreibt, aber der gleiche Typ nicht die virtuelle Methode in .NET Framework 2.0 überschreibt. Dies sollte eine unterbrechende Änderung nicht sein, da eine Implementierung der Methode noch weiter oben in der Vererbungshierarchie vorhanden ist. Jedoch, wenn die virtuelle Methode überschrieben, die virtuelle Methode dann gegen 1.1 erstellt ist und anschließend wird die virtuelle Methode verborgen, verborgene Code nicht funktioniert, wenn der Code in .NET Framework 2.0 SP2 oder in .NET Framework 3.5 SP1 ausgeführt wird.
  • In .NET Framework 3.5 SP1 verursacht ein Fehler Fall wegen der Änderungen, die in einen NULL-Wert überprüfen vorgenommen werden, um Adresse Speicherplatz Layout zufälligen Anordnung (ASLR) unterstützen eine Zugriffsverletzung in der Common Language Runtime. Diese Zugriffsverletzung tritt als Ausnahme ExecutionEngineException. Darüber hinaus wird der Prozess beendet.
  • Beim Erstellen bestimmter Typen in der Laufzeit als ein Produkt der Deserialisierung mithilfe von Reflektion gibt die Common Language Runtime eine Endlosschleife in 32-Bit-Prozesse. In 64-Bit-Prozesse tritt eine Ausnahme mangelndem Speicher. Der Typ muss ein generischer Typ sein, der mithilfe eines Verweistyps instanziiert wird. Darüber hinaus muss der Typ die ISerializable -Schnittstelle implementieren und ein statisches Feld enthalten.
  • Nachdem Sie .NET Framework 3.5 SP1 installiert haben, wird die folgende Ausnahme Fehlermeldung, wenn eine Website unter IIS gehostet wird:
    System.Runtime.InteropServices.COMException
    Dieses Problem tritt auf Whenthe, die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
    • Die Website, die unter IIS gehostet wird, wird ASP.NET ausgeführt.
    • ASP.NET ist Windows Presentation Foundation (WPF) verwenden, um Bilder on-the-Fly generieren.
  • Relative Hyperlinks innerhalb der XPS-Dokumente unterteilen und bewirken, dass die Anwendung zum Absturz zu bringen. In XPS-Dokumenten Wenn Sie eine Verknüpfung zu einer anderen Position innerhalb des gleichen Dokuments durchsuchen, passiert nichts. Oder stürzt ab, die Anwendung, die das XPS-Dokument hostet.
  • In .NET Framework 3.5 SP1 die Geometry.Combine -Methode erstellt mehr Punkte oder Segmente als die Methode in früheren Versionen erstellt. Die Punkt oder Pfad Informationen, die von WPF generiert wird, verwendet zehnmal Anzahl von Punkt einen Geometrie Pfad wie in früheren Versionen definieren. Frühere Versionen erfordern drei Zeilen, um eine relativ einfache geometrische Form oder Pfad definieren. In .NET Framework 3.5 SP1 sind jedoch 30 Zeilen erforderlich.
  • Nachdem Sie .NET Framework 3.5 SP1 installiert haben, dynamische Daten können nicht foreign Key-IDs in einer 1: 1-Beziehung angezeigt werden. Websites oder Anwendungen, die mithilfe von ASP.NET dynamic Data erstellt werden sind fehlerhaft, da dynamische Daten wird davon ausgegangen, dass Eigenschaftendeskriptoren vorhanden sind. Dynamische Daten verwendet die Eigenschaftendeskriptoren, um Beschriftungen für Verknüpfungen zu erhalten.

    Die Ausnahme, die generiert wird, ähnelt dem folgenden:
    HttpException (0 x 80004005): DataBinding: 'System.Web.UI.WebControls.EntityDataSourceWrapper' enthält keine Eigenschaft mit dem Namen "Manager".
  • Sie können Links den Navigationsbereich-Eigenschaften nicht löschen, die nicht der gleiche wie der Typ benannt sind. Dieses Problem tritt, wenn der Name des Typs die Beziehung dieses Typs mit einem anderen Typ beschreibt die Navigationseigenschaft unterscheidet.
  • Der ADO.NET Data Services-Client ermöglicht einen Cliententwickler zum Einfügen einer neuen Entität in den Dienst und anderen verwandten Entitäten dieser Entität zugeordnet. Wenn der Client an einen Datendienst sprechen, die von einer relationalen Datenbank gesichert ist, werden die Schemaregeln für die Datenbank für fügt an den Dienst erzwungen. In Datenbanken ist es üblich eine NOT NULL-Einschränkung für Fremdschlüssel in Tabellen einfügen. In einem solchen Fall muss eine Einfügung in die Tabelle einem Fremdschlüssel für die verknüpfte Entität enthalten. Wegen einer Codefehler in den ADO.NET Client Bibliothek, kann jedoch nicht neue Entitäten und Verweis Zuordnungen gleichzeitig festgelegt werden. Daher können Sie den ADO.NET Data Services-Client zusammen mit allgemeine Fremdschlüsseltabelle Einschränkungen nicht verwenden.
  • Ein Auftrag Objekt kann nicht wenn der Client-Bibliothek ein Objekt, die einem oder mehreren zusätzlichen Objekten zugeordnet ist verfolgt, gelöscht werden. Dieses Problem, da der Bibliothek auch versucht, die Verweise zwischen den Objekten zu löschen.
  • AutoCommit-Verhalten in Oracle Transaktionen unterscheidet sich in .NET Framework 2.0 SP1 vom Verhalten in .NET Framework 2.0 SP2. In .NET Framework 2.0 SP2 Wenn eine Anwendung eine Transaktion startet, wird die Transaktion abgeschlossen und dann eine neue Transaktion für die gleiche Verbindung startet führen Sie alle die Befehle, die in der zweiten Transaktion ausgeführt werden im Autocommitmodus aus. Die Änderungen durch diese Befehle sind an die Datenbank übergeben, auch wenn die Transaktion ein Rollback ausgeführt wird.

Dateiinformationen

x 86-Versionen

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersionDatumUhrzeitGröße
Aspnet_wp.exe2.0.50727.308225-Nov 200812: 5931,560
Mscordacwks.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59990,032
Mscorjit.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59364,872
Mscorlib.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 594,546,560
System.Data.OracleClient.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59486,400
System.Xml.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 592,048,000
Webengine.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59436,040
"Mscorwks.dll"2.0.50727.308225-Nov 200812: 595,813,576
System.Web.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 595,242,880

x 64-Versionen

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersionDatumUhrzeitGröße
Aspnet_wp.exe2.0.50727.308225-Nov 200807: 2943,336
Aspnet_wp.exe2.0.50727.308225-Nov 200812: 5931,560
Mscordacwks.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 291,765,712
Mscordacwks.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59990,032
Mscorjit.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 291,577,800
Mscorjit.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59364,872
Mscorlib.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 294,562,944
Mscorlib.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 594,546,560
System.Data.OracleClient.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 29502,272
System.Data.OracleClient.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59486,400
System.Xml.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 322,048,000
System.Xml.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 592,048,000
Webengine.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 29743,240
Webengine.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59436,040
"Mscorwks.dll"2.0.50727.308225-Nov 200807: 2910,077,512
"Mscorwks.dll"2.0.50727.308225-Nov 200812: 595,813,576
System.Web.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 295,255,168
System.Web.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 595,242,880

IA-64-Versionen

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersionDatumUhrzeitGröße
Aspnet_wp.exe2.0.50727.308225-Nov 200807: 2183,272
Aspnet_wp.exe2.0.50727.308225-Nov 200812: 5931,560
Mscordacwks.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 223,085,648
Mscordacwks.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59990,032
Mscorjit.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 212,558,280
Mscorjit.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59364,872
Mscorlib.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 224,005,888
Mscorlib.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 594,546,560
System.Data.OracleClient.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 21505,344
System.Data.OracleClient.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59486,400
System.Xml.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 322,048,000
System.Xml.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 592,048,000
Webengine.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 211,227,080
Webengine.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 59436,040
"Mscorwks.dll"2.0.50727.308225-Nov 200807: 2120,151,624
"Mscorwks.dll"2.0.50727.308225-Nov 200812: 595,813,576
System.Web.dll2.0.50727.308225-Nov 200807: 214,771,840
System.Web.dll2.0.50727.308225-Nov 200812: 595,242,880

Eigenschaften

Artikel-ID: 958481 - Geändert am: Donnerstag, 19. Februar 2009 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft .NET Framework 2.0
Keywords: 
kbmt kbsurveynew kbhotfixserver kbqfe KB958481 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 958481
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com