Persönliche Daten aus Microsoft Office-Dateien entfernen ? Teil 4: Bearbeitungskommentare entfernen

Artikel-ID: 959726 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen


Bild minimierenBild vergrößern
sbs small
Dies ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel.

Dieser Artikel ist Teil 4 zum Thema Persönliche Daten aus Ihren 2007 Microsoft Office System-Dokumenten entfernen. Wir erläutern Ihnen hier, wie Sie Bearbeitungskommentare aus Ihren Dokumenten selektiv entfernen.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Hier finden Sie eine Übersicht zu allen Kapiteln dieses Themas:
Teil 1: Einleitung
Teil 2: Persönliche Angaben im Dateiheader löschen
Teil 3: Word-Dateien mit dem Dokumentinspektor bereinigen
Teil 4: Bearbeitungskommentare entfernen
Teil 5: Entfernen persönlicher Daten beim Senden von Dokumenten (Outlook 2007)
Teil 6: Dokumente im Format PDF oder XPS veröffentlichen

Bearbeitungskommentare in Word-Dokumenten selektiv löschen

Die Überarbeitungsfunktionen in Word gehören sicherlich zu den besten Team-Funktionen in Word 2007. Sie geben Ihnen und anderen Bearbeitern die Möglichkeit, einen Text zu korrigieren oder mit Anmerkungen zu versehen, ohne die Originalversion sofort zu überschreiben.

Besonders tückisch: Eigene Kommentare oder Kommentare anderer Personen werden je nach Darstellung des Dokumentes in Word nicht angezeigt und daher leicht übersehen.

Deswegen sollten Sie Dokumente vor der Weitergabe prüfen und darauf achten, dass Überarbeitungen und Anmerkungen gelöscht werden, andernfalls wirkt das Dokument provisorisch und unfertig.

Sie können diese Aufgabe ? wie in Kapitel 3 gezeigt, an den Dokumentinspektor übertragen. Wenn Sie die Überarbeitungsfunktion jedoch häufig nutzen, sollten Sie die Aufgabe manuell erledigen, weil Sie dann vor dem Löschen selektiv entscheiden können, ob Sie einen Überarbeitungsvorschlag umsetzen oder ignorieren.

Und so gehen Sie dabei vor:

  1. Öffnen Sie das Word-Dokument, in dem Sie versteckte Überarbeitungskommentare vermuten.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 1



  2. Klicken Sie in der Menüzeile auf den Befehl Überprüfen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 2



  3. Die Menüdarstellung wird augenblicklich angepasst. Klicken Sie auf den Befehl Markup anzeigen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 3



  4. Markieren Sie den obersten Eintrag Kommentare mit einem Mausklick.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 4



  5. Markieren Sie den zweiten Eintrag Freihand mit einem Mausklick.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 5



  6. Markieren Sie den Eintrag Einfügungen und Löschen mit einem Mausklick.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 6



  7. Markieren Sie den Eintrag Format mit einem Mausklick.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 7



  8. Markieren Sie den Eintrag Markupbereichshervorhebung mit einem Mausklick. Damit schaffen Sie am rechten Dokumentrand einen kleinen grauen Rahmen, der die Kommentare optisch stärker vom Dokumentinhalt absetzt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 8



  9. Stellen Sie abschließend sicher, dass neben Bearbeiter der Eintrag Alle Bearbeiter markiert ist.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 9



  10. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie alle Typen von Anmerkungen und Kommentaren einblenden, die im Dokument vorhanden sind. Beginnen Sie nun damit die Korrekturvorschläge abzuarbeiten. Um einzelne Korrekturwünsche anzunehmen oder abzulehnen, klicken Sie den entsprechend markierten Text mit der rechten Maustaste an.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 10



  11. Wählen Sie nun aus dem Kontextmenü den Befehl Änderung annehmen, um den jeweiligen Korrekturwunsch zu übernehmen oder Änderung ablehnen, um den Korrekturwunsch zu verwerfen. Verfahren Sie auf diese Weise mit allen Änderungswünschen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 11



  12. Kontrollieren Sie im Anschluss die Kommentare. Klicken Sie dazu einen Kommentar im Markupbereich mit der rechten Maustaste an.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 12



  13. Klicken Sie im Kontextmenü auf Kommentar löschen, um diesen Kommentar dauerhaft aus dem Dokument zu entfernen. Verfahren Sie auf diese Weise mit allen Kommentaren.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 13



  14. Alternativ können Sie auch alle Kommentare auf einen Schlag löschen, indem Sie zunächst in der Menüzeile auf den kleinen Pfeil neben Löschen klicken.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 14



  15. Klicken Sie dann im Auswahlfeld auf Alle Kommentare im Dokument löschen. Danach können Sie das Dokument speichern und schließen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    99 15



Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Persönliche Daten aus Microsoft Office-Dateien entfernen sind:

Teil 1: Einleitung

Teil 2: Persönlichen Angaben im Dateiheader löschen

Teil 3: Word-Dateien mit dem Dokumentinspektor bereinigen

Teil 4: Bearbeitungskommentare entfernen (dieser Artikel)

Teil 5: Entfernen persönlicher Daten beim Senden von Dokumenten (Outlook 2007)

Teil 6: Dokumente im Format PDF oder XPS veröffentlichen

Eigenschaften

Artikel-ID: 959726 - Geändert am: Freitag, 3. April 2009 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Professional 2007
  • Microsoft Office Standard 2007
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB959726
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com