Beschreibung von Windows Small Business Server 2008 Updaterollup 2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 960911 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Windows Small Business Server (Windows SBS) 2008 Updaterollup 2 ist jetzt verfügbar. Dieses Rolluppaket behebt die folgenden Probleme in Windows Small Business Server 2008.

Ausgabe 1
Nach der Konfiguration von Windows Small Business Server 2008 verwenden Sie die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole die Favoriten und Links -Einstellung für Windows Internet Explorer in die Standard Domänen-Gruppenrichtlinieneinstellungen manuell ändern. Jedoch, wenn Sie Internet Address Management Wizard ausführen, unerwartet der Assistent beendet.

Ausgabe 2
Wenn Sie versuchen, die Website "http://companyweb" von einem Server zuzugreifen, auf dem Windows Small Business Server 2008 ausgeführt wird, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
HTTP-FEHLER 401.1
Ausgabe 3
Hinzufügen einer neuen Benutzerkonten-Assistenten die Reihenfolge der Nachname Feld und die Vorname Feld wird rückgängig gemacht. Dieses Problem tritt in den folgenden Sprachversionen von Windows Small Business Server 2008:
  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Japanisch
  • Koreanisch
Ausgabe 4
In den italienischen Versionen von Windows Small Business Server 2008, wenn Sie klicken Verbinden mit einem Computer in der Remote-Webarbeitsplatz durchsuchen Sie auf eine ungültige Webseite.

Ausgabe 5
Windows SBS-Konsole reagiert nicht mehr, wenn doppelte Einträge der antivirus-Programme in der Client-WMI-Datenbank gemeldet werden.

Frage 6
Windows SBS-Konsole meldet "Unbekannt" für einige Firewallprogramme, die auf Client-Computern installiert sind.

Hinweis Dieses Updaterollup enthält die folgenden Updates für die Freigabeversion von Windows Small Business Server 2008:
958715 Beschreibung des Windows Small Business 2008-Serverupdate-Rollup 1

Weitere Informationen

Wie Sie dieses Update beziehen können

Dieses Update steht auf der folgenden Microsoft Update-Website zur Verfügung:
http://Update.Microsoft.com

Voraussetzungen

Es sind keine speziellen Voraussetzungen erforderlich.

Neustart erforderlich ist.

Möglicherweise müssen Sie den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update installiert haben. Um zu vermeiden, den Computer neu zu starten, beenden Sie alle Anwendungen, bevor Sie dieses Update installieren. Dazu gehören die SBS-Konsole beenden.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt keine anderen Updates nicht.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates besitzt die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln, verwenden die Zeitzone die Registerkarte der Datum und Uhrzeit Element in der Systemsteuerung.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion der DateiDateigrößeDatumZeitPlattform
Addmultipleusers.exe6.0.5601.84259,99231-Mär-200920: 07X 64
Adduser.exe6.0.5601.84186,26431-Mär-200920: 07X 64
Console.exe6.0.5601.845,531,54431-Mär-200920: 07X 64
Sbssetup.exe6.0.5601.84980,88831-Mär-200920: 20X 64

Informationen zur Deinstallation

Nachdem Sie dieses Update installieren, wird der Authentifizierungsmodus der Website "http://companyweb" von NTLM-Authentifizierung zur Kerberos-Authentifizierung geändert. Microsoft empfiehlt dringend Kerberos-Authentifizierung anstelle der NTLM-Authentifizierung.

Nachdem Sie dieses Update installiert haben, können Sie es über die Programme und Funktionen -Snap-in in der Systemsteuerung entfernen. Die Änderung den Authentifizierungsmodus der Website "http://companyweb" wird jedoch nicht automatisch auf die frühere Einstellung zurückgesetzt, wenn Sie dieses Update entfernen. Um den früheren Authentifizierungsmodus für die Website "http://companyweb" wiederherzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf SharePoint 3.0-Zentraladministration.
  2. Auf der Anwendungsverwaltung auf Authentifizierungsanbieter.
  3. In der Webanwendung Liste, wählen Sie die Webanwendung für die Sie den Authentifizierungsmodus ändern möchten.
  4. Klicken Sie auf die Standard Zone.
  5. Klicken Sie auf der Seite Authentifizierung bearbeiten NTLM für IIS-Authentifizierungseinstellungen, und klicken Sie dann auf Speichern.

Bekannte Probleme in diesem update

Ausgabe 1

SYMPTOME
Wenn Sie dieses Update installieren, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Code 6BA Windows Update gefunden und unbekannter Fehler.
URSACHE
Dieses Problem tritt für eine oder mehrere der folgenden Gründe:
  • Die Zone für die Website "http://companyweb" wird in der SharePoint-Zentraladministration-Konsole geändert werden.
  • Der externen Domäne-Name ist nicht angegeben oder der Wert für den Registrierungseintrag PublicFQDNPrefix ist nicht festgelegt.
    Hinweis Der Registrierungseintrag PublicFQDNPrefix ist unter dem folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\SmallBusinessServer\Networking
  • Die Website "http://companyweb" ist beschädigt.
Problembehandlung
Um dieses Problem zu beheben, finden Sie auf den folgenden Microsoft TechNet-Blog-Website: http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkID = 152658

Ausgabe 2

SYMPTOME
Sie öffnen ein Dokument von der Website "http://companyweb", nachdem Sie dieses Update installieren. Sie bemerken, dass das Dokument im schreibgeschützten Modus in Windows Internet Explorer geöffnet werden kann.

ABHILFE
Aktivieren Sie die Client-Integration in SharePoint 3.0-Zentraladministration. Weitere Informationen über die Schritte zum Aktivieren der Client-Integration finden Sie im Abschnitt "Lösung" von der folgenden Microsoft TechNet-Blog-Website: http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkID = 152659

Ausgabe 3

SYMPTOME
Wenn Sie dieses Update deinstallieren, können Sie aufgefordert, die Windows Small Business Server 2008-Installations-DVD eingelegt.

ABHILFE
Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  1. Kopieren Sie den Setup-Ordner aus dem Windows Small Business Server 2008-DVD2 auf einer lokalen Festplatte.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld, das Sie zum Einlegen der DVD aufgefordert werden, Durchsuchen.
  3. Suchen Sie die Datei SBS.msi im Ordner Setup auf der lokalen Festplatte.
  4. Der Deinstallationsvorgang wird fortgesetzt.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 960911 - Geändert am: Donnerstag, 19. April 2012 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Small Business Server 2008 Standard
  • Windows Small Business Server 2008 Premium
Keywords: 
kbexpertiseadvanced kbhowto atdownload kbinfo kbmt KB960911 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 960911
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com