Verwenden von FTP-Stapelskripts

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 96269 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D38377
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
96269 Using FTP Batch Scripts
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

FTP (File Transfer Protocol) ist ein Hilfsprogramm zur Dateiübertragung, dass im Allgemeinen für UNIX-Systeme verwendet wird.

FTP ist in der Lage, Skripts zu verwenden (Listen mit Befehlen aus externen Dateien). Das folgende Beispiel veranschaulicht ein Skript, das eine Verbindung zur IP-Adresse 11.11.11.11 öffnet, sich beim Host mit dem Kennwort "guest" als Gast anmeldet, die Datei "FILE1" überträgt und den Vorgang dann beendet:
open 11.11.11.11
user
guest
guest
put file1
quit

Weitere Informationen

Sie müssen die Option -s optionfür FTP verwenden, um diese Datei unter Windows NT zu lesen. Hat sich das vorherige Skript in einer Datei mit dem Namen "TEST.SCR" befunden, können Sie das Skript durch folgende Eingabe starten:
ftp -s:test.scr
Sie können den Hostnamen in der Befehlszeile angeben und dann das Skript verwenden, um die Anmeldung zu verarbeiten. Wenn Sie zum Beispiel die folgende Befehlszeile verwenden:
ftp -s:test.scr 11.11.11.11
sollte die Skriptdatei wie folgt lauten:
user
guest
guest

put file1
quit
Wenn der FTP-Server jedoch die automatisch Anmeldung implementiert, scheitert dieser Befehl. Sie sollten die automatische Anmeldung mit der Option -n in der Befehlszeile deaktivieren. Die Befehlszeile lautet dann wie folgt:
ftp -n -s:test.scr 11.11.11.11

Eigenschaften

Artikel-ID: 96269 - Geändert am: Dienstag, 21. Dezember 2004 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional Edition
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
  • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbinfo kbinterop KB96269
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com