Internetstörungen ? Probleme mit Firewalleinstellungen beheben

Artikel-ID: 967410 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen


Bild minimierenBild vergrößern
sbs small
Dies ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel.

Dieser Beitrag zeigt, wie Sie die Firewall so konfigurieren, dass wichtige Programme eigenständig auf die Internetleitung zugreifen können, wenn diese beispielsweise Updates laden möchten.

Hinweis: Dieser Artikel beschreibt die Vorgehensweise in Windows Vista Home Premium. In anderen Windows Vista-Editionen oder in früheren Windows-Versionen kann die Vorgehensweise abweichen. Bei Sicherheitswarnungen durch die Benutzerkontensteuerung klicken Sie bitte auf Fortsetzen.

Bitte beachten Sie auch die weiteren, thematisch verwandten Artikel zu dem Thema Internetstörungen, die Sie über die Hyperlinks am Ende dieses Artikels aufrufen können.

Windows Firewall verhindert Datenverkehr

Wenn Sie beispielsweise einen Drucker, eine Webcam oder auch eine neue Software installieren, könnte die zugehörige Internetanwendung versuchen, Ihre Leitung zu nutzen, um beispielsweise Updates zu laden. Je nach Einstellung der Windows Firewall wird der automatische Zugriff auf das Internet und vor allem vom Internet auf dieses Programm blockiert ? entweder mit oder ohne Warnhinweis.

Sie können jedem Programm allerdings eine Ausnahmegenehmigung zur Kommunikation erteilen. Bitte versichern Sie sich in diesem Fall aber unbedingt, dass dieses Programm auch vertrauenswürdig ist. Unter keinen Umständen sollten Sie die Windows Firewall ganz ausschalten oder mehr Ausnahmen definieren als notwendig. Jede Ausnahme in der Windows Firewall reduziert die Sicherheit Ihres kompletten Systems.

Ausnahmen in der Windows Firewall definieren

Und so gehen Sie vor, um Ausnahmen zu definieren:

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol.

    Bild minimierenBild vergrößern
    162 1



  2. Geben Sie Windows Firewall in das Suchfeld des Startmenüs ein.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 2



  3. Klicken Sie im oberen Bereich des Startmenüs auf den Eintrag Windows Firewall.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 3



  4. Im Dialogfeld Windows-Firewall kontrollieren Sie zunächst, ob diese eingeschaltet ist. Klicken Sie dazu im linken Bereich auf Windows-Firewall ein- oder ausschalten.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 4



  5. Stellen Sie bitte sicher, dass die Option Aktiv aktiviert ist, und klicken Sie dann auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 5



  6. Zurück im Dialogfeld Windows-Firewall klicken Sie auf den Eintrag Programm durch die Windows-Firewall kommunizieren lassen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 6



  7. Im Dialogfeld Windows-Firewalleinstellungen sehen Sie eine Liste der Programme, die bereits die Windows Firewall passieren durften oder noch dürfen. Ist ein Haken neben dem Programm gesetzt, darf dieses Programm die Internet-Leitung nutzen. Ist kein Haken gesetzt, darf dieses Programm nicht mehr eigenständig kommunizieren. Befindet sich auch das Programm in der Liste, für das Sie eine Ausnahme definieren möchten, so setzen Sie mit der Maus einfach einen Haken.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 7



  8. Ist das Programm, dem Sie eine Ausnahmegenehmigung erteilen möchten, nicht in der Liste, klicken Sie im unteren Bereich auf Programm hinzufügen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 8



  9. Im folgenden Dialogfeld wählen Sie bitte das passende Programm aus. Markieren Sie den Programmeintrag mit einem Mausklick.

    Hinweise: Bei der Auswahl der Programme stoßen Sie in der langen Liste auch auf reine Internetprogramme wie den Internet Explorer und Outlook. Lassen Sie sich davon nicht in die Irre führen. Sie müssen für diese Programme keine Ausnahme definieren, um diese wie gewohnt nutzen zu können.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 9



  10. Klicken Sie auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 10



  11. Dieses Programm besitzt nun die Genehmigung, über Ihre Leitung selbstständig Daten zu versenden und anzufordern. Um die Ausnahmeregelung zu widerrufen, reicht es aus, im Dialogfeld Windows-Firewalleinstellungen den Haken bei diesem Programmeintrag zu lösen. Sie sollten diese Liste ohnehin in regelmäßigen Abständen auf unerwünschte Einträge kontrollieren.

    Bild minimierenBild vergrößern
    166 11



Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
967402 Internetstörungen ? Übersicht der häufigsten Probleme und Fehlerquellen
967403 Internetstörungen ? Probleme mit Modem und Router lösen
967404 Internetstörungen ? Probleme mit Netzwerkadaptern lösen
967405 Internetstörungen ? Betriebssystemprobleme lösen
967406 Internetstörungen ? Probleme mit der Zuweisung von IP-Adressen beheben
967407 Internetstörungen ? Browserprobleme lösen
967408 Internetstörungen ? Download-Probleme lösen
967409 Internetstörungen ? Probleme bei E-Mail-Empfang/Versand lösen

Eigenschaften

Artikel-ID: 967410 - Geändert am: Freitag, 12. Juni 2009 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Basic
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB967410
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com