Windows 7: Hardware erfolgreich installieren - Ältere Treiber verwenden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 967431 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen


Bild minimierenBild vergrößern
Schritt für Schritt
Dies ist ein Schritt-für-Schritt -Artikel.

Der beste Komfort und Funktionsumfang zur Verwaltung und Verwendung eines Gerätes steht Ihnen immer dann zur Verfügung, wenn Windows 7 automatisch den passenden Treiber ermittelt und einbindet. Gelingt dies nicht auf Anhieb, schicken Sie Windows Update auf die Internetsuche nach dem passenden Treiber. Nur wenn dies nicht zum Ziel führt, können Sie auch einen Treiber für eine frühere Windows-Version, beispielsweise Windows Vista ausprobieren.

Hinweis: Bitte beachten Sie auch die weiteren, thematisch verwandten Artikel zu dem Thema Windows 7: Hardware erfolgreich installieren, die Sie über die Hyperlinks am Ende dieses Artikels aufrufen können.
Windows 7-Treiber über Windows Update ermitteln

Windows Update ermittelt nicht nur wichtige Aktualisierungen und Sicherheits-Updates für Ihr System, sondern auch fehlende Treiber. Im Anschluss werden diese Treiber automatisch installiert und korrekt in das System eingebunden.
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol.

    Bild minimierenBild vergrößern
    w1



  2. Geben Sie den Suchbegriff Windows Update in das Eingabefeld ein.

    Bild minimierenBild vergrößern
    w2



  3. Klicken Sie im oberen Bereich des Startmenüs auf den Eintrag Windows Update.

    Bild minimierenBild vergrößern
    w3



  4. Klicken Sie im folgenden Dialogfeld Windows Update im linken Navigationsbereich auf den Eintrag Nach Updates suchen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    w4



  5. Windows 7 sucht nach verfügbaren Updates und fehlenden Treibern.

    Bild minimierenBild vergrößern
    w5



  6. Klicken Sie anschließend auf Updates installieren und folgen Sie den weiteren Anweisungen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    w6



Treiber für eine frühere Windows-Version in Windows 7 verwenden

Falls kein Windows 7-Treiber für Ihr Gerät vorliegt, können Sie einen Treiber für Windows Vista oder Windows XP ausprobieren. Die Erfahrung zeigt, dass viele Treiber für frühere Windows-Versionen auch in Windows 7 funktionieren. Eine Garantie lässt sich aber nicht geben.

Aus diesem Grund sollten Sie unbedingt wissen, wie Sie notfalls die Vorgängerversion eines Treibers wiederherstellen und den just installierten Treiber aus dem System löschen.

Auch wenn Sie einen älteren Treiber erfolgreich einbinden, sollten Sie in der Folge regelmäßig über Windows Update oder auf den Seiten Ihres Hardware-Herstellers nach einem aktuellen Windows 7-Treiber suchen. Denn nur für das jeweilige System konzipierte und aktuelle Treiber versprechen die bestmögliche Leistung Ihrer Hardware.

Ausführliche Informationen zur Treiberinstallation und Treiberdeinstallation lesen Sie in diesem Beitrag: http://support.microsoft.com/kb/954990/DE/
Hinweis: Windows 7 erstellt selbstständig einen Systemwiederherstellungspunkt, so dass Sie gegebenenfalls das System auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen können, falls der eingebundene Treiber gar nicht oder nicht korrekt arbeitet und sich auch nicht deinstallieren lässt. Sie sollten aber in jedem Fall zunächst versuchen, den Treiber regulär zu deinstallieren.



Hersteller-Treiber installieren

Bitte installieren Sie den Treiber des Herstellers von der mitgelieferten CD oder DVD oder aus dem Internet. Falls der Hersteller keinen Windows 7-Treiber anbietet, sondern nur Treiber für frühere Windows-Versionen, sollten Sie zunächst einen Windows Vista-Treiber ausprobieren. Ist kein Windows Vista-Treiber vorhanden, können Sie notfalls auch einen Windows XP-Treiber testen.

  1. Installieren Sie das Treiberprogramm gemäß den Anweisungen Ihrer Software.

    Bild minimierenBild vergrößern
    197 1



  2. Je nach Gerätetyp und Modell entscheiden Sie sich für die passende Verbindung zum PC und klicken auf Weiter beziehunsgweise auf das Weiter-Symbol.

    Bild minimierenBild vergrößern
    197 2



  3. Wenn Windows 7 im Anschluss keinen Konflikt meldet, können Sie diesen Treiber weiter verwenden und über die Herstellersoftware auf die erweiterten Funktionen für Ihre Hardware zugreifen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    197 3



  4. Schließen Sie das Gerät an. Windows 7 meldet die erfolgreiche Anbindung des Gerätes.

    Bild minimierenBild vergrößern
    197 4



  5. In der Folge können Sie direkt über die Infoleiste (Systray) auf diese Hardware und die Software des Herstellers zugreifen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    197 5



  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol in der Infoleiste, um die wichtigsten Aufgaben und Funktionen darzustellen und bei Bedarf abzurufen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    197 6



Informationsquellen

Weitere nützliche Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base oder abonnieren Sie einfach unseren
Bild minimierenBild vergrößern
icon webfeed
RSS-Feed:
967428 Windows 7: Hardware erfolgreich installieren - Übersicht
967429 Windows 7: Hardware erfolgreich installieren - Die neue Funktion Geräte und Drucker
967430 Windows 7: Hardware erfolgreich installieren - Automatische Treiberinstallation

Eigenschaften

Artikel-ID: 967431 - Geändert am: Dienstag, 24. September 2013 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Enterprise N
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Home Premium N
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Professional N
  • Windows 7 Release Candidate
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows 7 Ultimate N
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB967431
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com