Artikel-ID: 967897 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Wenn Sie versuchen, bestimmte Websites anzuzeigen, stürzt Internet Explorer ab oder reagiert nicht mehr.

Lösung

Wenden Sie die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge an, um das Problem zu beheben.
Manuelles Eingeben der Verknüpfung
Versuchen Sie, eine problematische Website zu öffnen, indem Sie die Verknüpfung (Webadresse) eingeben statt auf den Link für diese Website zu klicken. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link für diese Website, und klicken Sie dann auf Verknüpfung kopieren.
  2. Fügen Sie die Verknüpfung in die Adressleiste von Internet Explorer ein.
  3. Drücken Sie die EINGABETASTE.
Verwenden der Kompatibilitätsansicht
Wenn Sie auf die problematische Website nicht manuell zugreifen können, setzen Sie die Kompatibilitätsansicht von Internet Explorer auf eine frühere Version des Browsers zurück. Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:
  1. Drücken Sie die Taste F12.

    Hinweis Am unteren Rand des Internet Explorer-Fensters wird der Bereich "Entwicklertools" geöffnet.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste des Fensters "Entwicklertools" auf Browsermodus: IEx.

    Hinweis Im Namen dieser Schaltfläche steht "IEx" der Versionsnummer der aktuellen Browseransichtseinstellung.
  3. Klicken Sie in der Liste Browsermodus auf die Vorgängerversion von Internet Explorer.
  4. Drücken Sie F12, um den Bereich "Entwicklungstools" zu schließen.
Hinzufügen der Verknüpfung zur Liste sicherer Adressen
Wenn sich das Problem durch die Auswahl einer anderen Browseransicht nicht beheben ließ, fügen Sie die Verknüpfung der problematischen Website der Liste sicherer Adressen hinzu. Gehen Sie zu diesem Zweck folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Einstellungen der Kompatibilitätsansicht.
  2. Geben Sie im Fenster Einstellungen der Kompatibilitätsansicht die Verknüpfung der problematischen Website in das Feld Folgende Website hinzufügen ein, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  3. Klicken Sie auf Schließen.
Verwenden der Problembehandlung
Wenn Sie das Problem mit keiner der hier beschriebenen Methoden beheben können, führen Sie die Problembehandlung für Netzwerk- und Internetverbindungen aus. Hierzu klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol (
Bild minimierenBild vergrößern
2679538
oder
Bild minimierenBild vergrößern
2679539
), klicken Sie auf Problembehandlung und anschließend auf Internetverbindungen. Die Problembehandlung kann Ihnen einige Fragen stellen oder während dieses Vorgangs einige allgemeine Einstellungen zurücksetzen. Wenn das Problem durch das Ausführen der Problembehandlung für Netzwerk- und Internetverbindungen nicht behoben werden konnte, suchen Sie in der folgenden Liste nach dem spezifischen Problem:
Ich kann auf manche Websites, jedoch nicht auf alle Websites zugreifen
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Problem automatisch beheben
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Windows XP, Windows Vista und Windows 7
Änderungen an Internet Explorer-Optionen können verhindern, dass Sie einige Websites anzeigen können. Sie können Internet Explorer auf seine Originaleinstellungen zurücksetzen, um etwaige Änderungen an Internet Explorer zu entfernen, ohne Ihre Favoriten oder Feeds zu löschen. Um die Internet Explorer-Einstellungen automatisch zurücksetzen zu lassen, führen Sie die Fix it-Lösung "Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen" aus. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Datei ausführen oder speichern möchten, klicken Sie auf Ausführen, und befolgen Sie dann die Schritte im Assistenten.

Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Problem beheben
Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2


Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Problem manuell beheben
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Windows 8
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen (wenn Sie eine Maus verwenden, drücken Sie Windows+C), und tippen oder klicken Sie dann auf Suchen. Geben Sie in das Suchfeld Internetoptionen ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
  2. Tippen oder klicken Sie in den Suchergebnissen auf Internetoptionen. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert, und tippen oder klicken Sie dann auf Zurücksetzen?

    Hinweis:
    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschen, wenn Sie auch den Browserverlauf, Suchanbieter, Schnellinfos, Homepages, den Tracking-Schutz und ActiveX-Filterungsdaten entfernen möchten.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld "Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen" auf Zurücksetzen.

    Hinweis:
    Tippen oder klicken Sie auf das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschen, um alle persönlichen Einstellungen zu löschen.
  4. Starten Sie Internet Explorer neu, damit die Änderungen wirksam werden.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Windows XP, Windows Vista und Windows 7
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Video: Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen


Bild minimierenBild vergrößern
assets video1
uuid=c989d6d8-f8f9-4cb5-a2f1-da6a7e89f18b VideoUrl=http://www.microsoft.com/de-de/showcase/details.aspx?uuid=c989d6d8-f8f9-4cb5-a2f1-da6a7e89f18b
Bild minimierenBild vergrößern
assets video2

  1. Beenden Sie alle Programme, einschließlich Internet Explorer.
  2. Klicken Sie unter Windows XP auf Start und anschließend auf Ausführen. Geben Sie inetcpl.cpl in das Feld Öffnen ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

    Klicken Sie unter Windows 7 oder Windows Vista auf die Schaltfläche Start. Geben Sie inetcpl.cpl in das Feld Suchen ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

    Das Dialogfeld Internetoptionen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  4. Klicken Sie unter Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen auf Zurücksetzen. Klicken Sie anschließend erneut auf Zurücksetzen.

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschen, wenn Sie auch den Browserverlauf, Suchanbieter, Schnellinfos, Homepages, den Tracking-Schutz und ActiveX-Filterungsdaten entfernen möchten.
  5. Nachdem Internet Explorer die Einstellungen zurückgesetzt hat, klicken Sie im Dialogfeld Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen auf Schließen.
  6. Starten Sie Internet Explorer wieder.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed


Wenn Sie weiterhin auf einige Websites nicht zugreifen können, holen Sie sich online Hilfe von der Microsoft Community.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Ich kann weder auf meine Bank noch auf andere sichere Websites zugreifen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Wenn Sie eine Verbindung zu einer sicheren Website herstellen, verwendet Internet Explorer einen verschlüsselten Kanal, der zum Verschlüsseln der Transaktionen die Secure Sockets Layer-Technologie (SSL) verwendet. Beschädigte Informationen in SSL können dazu führen, dass Websites nicht ordnungsgemäß geladen werden. Das Problem kann möglicherweise durch Löschen des SLL-Status behoben werden. Gehen Sie hierfür nach den entsprechenden Schritten für Ihre Version von Windows vor.

Windows 8
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen (wenn Sie eine Maus verwenden, drücken Sie die Tasten Windows-Logo+C), und tippen oder klicken Sie dann auf Suchen. Geben Sie in das Suchfeld Internetoptionen ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
  2. Tippen oder klicken Sie in den Suchergebnissen auf Internetoptionen. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Inhalt, und tippen oder klicken Sie dann auf SSL-Statuslöschen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Windows Vista und Windows 7
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, geben Sie in das Suchfeld Internet Explorer ein, und klicken Sie in der Ergebnisliste auf Internet Explorer.
  2. Klicken Sie in Internet Explorer auf Extras und dann auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Inhalt und dann auf SSL-Status löschen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed


Wenn das Problem durch das Löschen des SSL-Status nicht behoben wurde, sind möglicherweise die Datums- und Uhrzeiteinstellungen auf Ihrem PC falsch. Einige sichere Websites erfordern, dass das Datum und die Uhrzeit auf Ihrem PC mit dem Datum und der Uhrzeit der sicheren Website übereinstimmen. Um das Datum und die Uhrzeit zu überprüfen, führen Sie die jeweiligen Schritte für Ihre Version von Windows aus.

Windows 8
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen (wenn Sie eine Maus verwenden, drücken Sie Windows+C), und tippen oder klicken Sie dann auf Suchen. Geben Sie in das Suchfeld Datum und Uhrzeit ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
  2. Tippen oder klicken Sie in den Suchergebnissen auf Datum und Uhrzeit und dann auf Datum und Uhrzeit ändern.
  3. Legen Sie im Fenster Datum- und Uhrzeiteinstellungen das aktuelle Datum und die Uhrzeit fest.
  4. Klicken Sie auf OK, auf Übernehmen und danach nochmals auf OK.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Windows Vista und Windows 7
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed

  1. Öffnen Sie das Systemsteuerungselement Datum und Uhrzeit. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Start, geben Sie Datum und Uhrzeit in das Feld Suche starten ein, und klicken Sie dann in der Liste Programme auf Datum und Uhrzeit.
  2. Klicken Sie auf Datum und Uhrzeit ändern.
  3. Stellen Sie im Dialogfeld Datum- und Uhrzeiteinstellungen das richtige Datum und die richtige Uhrzeit ein.
  4. Klicken Sie zweimal auf OK.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Wenn Sie weiterhin nicht auf sichere Websites zugreifen können, holen Sie sich online Hilfe von der Microsoft Community.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Ich kann weder auf meine E-Mail-Website zugreifen noch sie verwenden
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Falsche Datums- und Uhrzeiteinstellungen auf Ihrem PC können zu Problemen mit dem Zugriff auf Webmailserver führen. Stellen Sie sicher, dass die Datums- und Uhrzeiteinstellungen auf Ihrem PC richtig eingestellt sind. Um das Datum und die Uhrzeit zu überprüfen, führen Sie die jeweiligen Schritte für Ihre Version von Windows aus.
Windows 8
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen (wenn Sie eine Maus verwenden, drücken Sie Windows+C), und tippen oder klicken Sie dann auf Suchen. Geben Sie in das Suchfeld Datum und Uhrzeit ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
  2. Tippen oder klicken Sie in den Suchergebnissen auf Datum und Uhrzeit und dann auf Datum und Uhrzeit ändern.
  3. Legen Sie im Fenster Datum- und Uhrzeiteinstellungen das aktuelle Datum und die Uhrzeit fest.
  4. Klicken Sie auf OK, auf Übernehmen und danach nochmals auf OK.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Windows Vista und Windows 7
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed

  1. Öffnen Sie das Systemsteuerungselement Datum und Uhrzeit. Klicken Sie hierzu auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    2679540
    , geben Sie Datum und Uhrzeit in das Feld Suche starten ein, und klicken Sie dann in der Liste Programme auf Datum und Uhrzeit.
  2. Klicken Sie auf Datum und Uhrzeit ändern.
  3. Stellen Sie im Dialogfeld Datum- und Uhrzeiteinstellungen das richtige Datum und die richtige Uhrzeit ein.
  4. Klicken Sie zweimal auf OK.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed


Wenn das Datum und die Uhrzeit auf Ihrem PC richtig eingestellt sind, können nicht kompatible oder beschädigte Internet Explorer-Add-Ons die Anzeige von Websites beeinträchtigen. Sie können dieses Problem möglicherweise beheben, indem Sie diese Add-Ons deaktivieren. Um eine Liste bekannter, nicht kompatibler Add-Ons automatisch zu deaktivieren, führen Sie das Internet Explorer-Add-On "Fix it" aus. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Datei ausführen oder speichern möchten, klicken Sie auf Ausführen, und folgen Sie dann den Schritten im Assistenten.

Wenn das Problem durch Ausführen der Fix it-Lösung für Add-Ons nicht behoben wurde, kann die Anzeige einiger Websites möglicherweise durch an der Installation von Internet Explorer vorgenommenen Änderungen verhindert werden. Sie können Internet Explorer auf die Originaleinstellungen zurücksetzen, um etwaige Änderungen zu entfernen, ohne Ihre Favoriten oder Feeds zu löschen. Um die Internet Explorer-Einstellungen automatisch zurücksetzen zu lassen, führen Sie die Fix it-Lösung "Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen" aus. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Dokument ausführen oder speichern möchten, klicken Sie auf Ausführen, und folgen Sie dann den Schritten im Assistenten.
Windows 8
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Deaktivieren von Add-Ons
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen (wenn Sie eine Maus verwenden, drücken Sie Windows+C), und tippen oder klicken Sie dann auf Suchen. Geben Sie in das Suchfeld Internetoptionen ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
  2. Tippen oder klicken Sie in den Suchergebnissen auf Internetoptionen. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Programme, und tippen oder klicken Sie anschließend auf Add-Ons verwalten.
  3. Tippen oder klicken Sie im Fenster Add-Ons verwalten auf die Dropdownliste unter Anzeigen, und tippen oder klicken Sie dann auf Alle Add-Ons.
  4. Tippen oder klicken Sie auf jedes Add-On, und tippen oder klicken Sie dann auf Deaktivieren. Wenn Sie damit fertig sind, tippen oder klicken Sie auf OK.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Zurücksetzen von Internet Explorer auf die ursprünglichen Einstellungen
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen (wenn Sie eine Maus verwenden, drücken Sie Windows+C), und tippen oder klicken Sie dann auf Suchen. Geben Sie in das Suchfeld Internetoptionen ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
  2. Tippen oder klicken Sie in den Suchergebnissen auf Internetoptionen. Tippen oder klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert, und tippen oder klicken Sie dann auf Zurücksetzen?

    Hinweis:
    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschen, wenn Sie auch den Browserverlauf, Suchanbieter, Schnellinfos, Homepages, den Tracking-Schutz und ActiveX-Filterungsdaten entfernen möchten.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld "Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen" auf Zurücksetzen.

    Hinweis:
    Tippen oder klicken Sie auf das Kontrollkästchen Persönliche Einstellungen löschen, um alle persönlichen Einstellungen zu löschen.
  4. Starten Sie Internet Explorer neu, damit die Änderungen wirksam werden.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Windows 7 und Windows Vista
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Problem beheben
Automatische Problembehandlung von Microsoft: Internet Explorer reagiert nicht mehr oder stürzt ab
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2


Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Problem beheben
Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2


Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Wenn Sie weiterhin nicht auf sichere Websites zugreifen können, holen Sie sich online Hilfe von der Microsoft Community.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Ich kann überhaupt nicht auf Websites zugreifen
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
 Wenn Sie keine Websites anzeigen können, wurde die Internetverbindung wahrscheinlich getrennt. Führen Sie Problembehandlung für Netzwerk- und Internetverbindungen aus. Hierzu klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol (
Bild minimierenBild vergrößern
2679538
oder
Bild minimierenBild vergrößern
2679539
), klicken Sie auf Problembehandlung und anschließend auf Internetverbindungen. Die Problembehandlung kann Ihnen einige Fragen stellen oder während dieses Vorgangs einige allgemeine Einstellungen zurücksetzen.

Wenn das Datum und die Uhrzeit auf Ihrem PC richtig eingestellt sind, können nicht kompatible oder beschädigte Internet Explorer-Add-Ons die Anzeige von Websites beeinträchtigen. Sie können dieses Problem möglicherweise beheben, indem Sie diese Add-Ons deaktivieren. Um eine Liste bekannter, nicht kompatibler Add-Ons automatisch zu deaktivieren, führen Sie das Internet Explorer-Add-On "Fix it" aus. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Datei ausführen oder speichern möchten, klicken Sie auf Ausführen, und im Assistenten den Schritten für die von Ihnen verwendete Version von Windows.
Windows 8
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen (wenn Sie eine Maus verwenden, drücken Sie Windows+C), und tippen oder klicken Sie dann auf Suchen. Geben Sie in das Suchfeld Problembehandlung ein, und tippen oder klicken Sie dann auf Einstellungen.
  2. Tippen oder klicken Sie im Suchergebnisfenster auf Problembehandlung.
  3. Tippen oder klicken Sie im Fenster "Problembehandlung" auf Alle anzeigen.
  4. Tippen oder klicken Sie auf Leistung von Internet Explorer, und tippen oder klicken Sie im Fenster Leistung von Internet Explorer auf Weiter.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Problembehandlung auszuführen.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed
Windows Vista und Windows 7
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed


Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Problem beheben
Automatische Problembehandlung von Microsoft: Internet Explorer reagiert nicht mehr oder stürzt ab
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2



Wenn das Problem durch Ausführen der Fix it-Lösung für Add-Ons nicht behoben wurde, können möglicherweise an der Installation von Internet Explorer vorgenommene Änderungen die Anzeige einiger Websites verhindern. Sie können Internet Explorer auf die Originaleinstellungen zurücksetzen, um etwaige Änderungen zu entfernen, ohne Ihre Favoriten oder Feeds zu löschen. Um die Internet Explorer-Einstellungen automatisch zurücksetzen zu lassen, führen Sie die Fix it-Lösung "Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen" aus. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie die Datei ausführen oder speichern möchten, klicken Sie auf Ausführen, und folgen Sie dann den Schritten im Assistenten.

Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit1
Problem beheben
Zurücksetzen der Internet Explorer-Einstellungen
Bild minimierenBild vergrößern
assets fixit2


Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed


Wenn Sie weiterhin nicht auf Websites zugreifen können, holen Sie sich online Hilfe von der Microsoft Community.

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Informationsquellen

Wenn Sie nach dem Ausführen der Schritte in diesem Artikel auf einige Websites immer noch nicht zugreifen können, wählen Sie eine der folgenden Optionen für weitere Unterstützung.

Hilfe von der Onlinecommunity Microsoft Community:
Microsoft Community
Microsoft Support:
Onlinesupportunterstützung
Weitere Microsoft-Onlineartikel:
Suchen Sie weitere Onlineartikel zu diesem spezifischen Problem

Eigenschaften

Artikel-ID: 967897 - Geändert am: Montag, 23. September 2013 - Version: 13.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Internet Explorer 10
  • Windows Internet Explorer 9
  • Windows Internet Explorer 8
Keywords: 
kbsurveynew kbhowto kbmatsfixme kbfixme kbcip KB967897
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com