IIS-Protokollierung für die integrierte Windows-Authentifizierung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 969060 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt die Anforderung und Antwort-Kommunikation zwischen einem HTTP-Client und einem Server (Internet Information Services, IIS), wenn die integrierte Windows-Authentifizierung konfiguriert ist. Dieser Artikel beschreibt auch die Möglichkeit, dass IIS in die IIS-Protokolle dieser Authentifizierungsprozess protokolliert.

Weitere Informationen

Die integrierte Windows-Authentifizierung verwendet Kerberos v5-Authentifizierung und NTLM-Authentifizierung. Kerberos ist ein Industriestandard-Authentication-Protokoll, mit der Identität des Benutzers oder der Identität des Hosts zu überprüfen. Wenn die Installation von Active Directory auf einem Domänencontroller, auf der Windows 2000 Server, Windows Server 2003 oder Windows Server 2008 ausgeführt wird und der Client-Webbrowser unterstützt das Kerberos v5-Authentifizierungsprotokoll, verwenden Sie den Client und dem IIS-Server Kerberos v5-Authentifizierung. Andernfalls verwenden Sie den Client und dem IIS-Server NTLM-Authentifizierung.

Hinweis Ausführliche Informationen über die integrierte Windows-Authentifizierung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet2.Microsoft.com/WindowsServer/en/Library/80c79abb-348d-467a-92fe-825e696be3351033.mspx?mfr=true
Die Möglichkeit, dass IIS-Protokolle NTLM und Kerberos-Authentifizierung in der IIS-Protokolldateien ist unterschiedlich, je nachdem, welches Protokoll verwendet wird.

Wenn der IIS-Server und der HTTP-Client, der im Web anfordern, beide unterstützen das Kerberos-Protokoll, und IIS ist so konfiguriert, dass Kerberos verwenden, werden Protokolleinträge, die wie folgt in der IIS-Protokolldatei für die Client-Anforderung und Server-Antwort angezeigt:

-Software: Microsoft-Internetinformationsdienste 6.0
# Version: 1.0 # Date: 2009-01-01 02: 48: 20
-Felder: Datum Uhrzeit s-Sitename s-IP-Cs-Method Cs-Uri-Stem Cs-Uri-Query-s-Port-Cs-Username-c-IP-cs(Benutzer-Agent) sc-Status sc Unterstatus sc-win32-status
2009-01-01-02: 48: 20 W3SVC1 <serverIP>GET / - 80 - <clientIP>Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1) 401-2-2148074254
2009-01-01-02: 48: 21 W3SVC1 <serverIP>GET / - 80 Domäne\Benutzer <clientIP>Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1) 200 0 0</clientIP> </serverIP></clientIP></serverIP>

Wenn der IIS-Server oder der HTTP-Client das Kerberos-Protokoll nicht unterstützt oder der IIS-Server konfiguriert ist, um nur NTLM verwenden, werden die folgenden Typen von Protokolleinträgen in der IIS-Protokolldatei für die Client-Anforderung und Server-Antwort angezeigt:

-Software: Microsoft-Internetinformationsdienste 6.0
# Version: 1.0
# Date: 2009-01-05-02: 29: 47
-Felder: Datum Uhrzeit s-Sitename s-IP-Cs-Method Cs-Uri-Stem Cs-Uri-Query-s-Port-Cs-Username-c-IP-cs(Benutzer-Agent) sc-Status sc Unterstatus sc-win32-status
2009-01-01-02: 29: 47 W3SVC1 <serverIP>GET / - 80 - <clientIP>Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1) 401-2-2148074254
2009-01-01-02: 29: 47 W3SVC1 <serverIP>GET / - 80 - <clientIP>Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1) 401 1 0
2009-01-01-02: 29: 47 W3SVC1 <serverIP>GET / - 80 Domäne\Benutzer <clientIP>Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1) 200 0 0</clientIP> </serverIP></clientIP></serverIP></clientIP></serverIP>

Integrierte Windows-Authentifizierung

IIS kann konfiguriert werden, um den Negotiate-Protokoll oder das NTLM-Protokoll unterstützen. In IIS 6.0 und früheren Versionen wird dies durch den NTAuthenticationProviders Metabase-Schlüssel konfigurieren. In IIS 7.0, dies geschieht durch Festlegen der entsprechenden <Provider></Provider> Element unter den <windowsAuthentication></windowsAuthentication> Element in der Datei "applicationHost.config" oder in der Datei web.config.

Weitere Informationen zum wie integrierte so konfigurieren Sie Windows-Authentifizierung in IIS 6.0 und früheren Versionen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
215383Gewusst wie: Konfigurieren von IIS, um das Kerberos-Protokoll und das NTLM-Protokoll für Netzwerkauthentifizierung zu unterstützen
Weitere Informationen zum Konfigurieren der integrierten Windows-Authentifizierung in IIS 7.0 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc754628.aspx

Kerberos-Authentifizierung

Es folgen zwei Beispiele für Szenarien basierenden. Im ersten Szenario wird IIS konfiguriert, um den Negotiate-Protokoll und das NTLM-Protokoll unterstützen. Im zweiten Szenario wird nur das Negotiate-Protokoll unterstützt.

Szenario 1 ? Negotiate-Protokoll und das NTLM-Protokoll

In diesem Beispiel wird IIS konfiguriert, um den Negotiate-Protokoll und das NTLM-Protokoll unterstützen. In IIS 6.0 und früheren Versionen wird dies durch Festlegen der Eigenschaft "NTAuthenticationProviders" Metabase-Schlüssel zu "Negotiate, NTLM". In IIS 7.0 und höheren Versionen müssen der Negotiate-Protokoll und das NTLM-Protokoll als Anbieter in Abschnitt <windowsAuthentication>aufgeführt sein.

Hinweis In den folgenden Beispielen werden der Anfrage-Header und der Antwort-Header mit das Tool Microsoft Network Monitor 3.2 erfasst. Um die neueste Version des Network Monitor Tools zu downloaden, finden Sie auf den folgenden Website:</windowsAuthentication>
http://www.Microsoft.com/en-US/Download/Details.aspx?displaylang=en&ID=4865
Wenn Microsoft Internet Explorer anfordert, betrachtet Internet Explorer immer die erste Anforderung einer neuen Verbindung anonym sein. Aus diesem Grund sendet Internet Explorer keine Anmeldeinformationen als Teil der Anforderung. Es folgt ein Beispiel für die Anfrage-Header, die Internet Explorer in der ersten Anforderung für eine Ressource sendet:

HTTP: Request, GET /
Befehl: GET
ProtocolVersion: HTTP/1.1
Akzeptieren: Image/Gif "," Image/X-Xbitmap "," Image/Jpeg "," Image/Pjpeg * / *
Accept-Language: En-us
Akzeptieren-Encoding: Gzip, deflate
UserAgent: Mozilla/4.0 (kompatibel; MSIE 6.0; Windows NT 5.1)
Host: www.kerberos.com
Connection: Keep-Alive

Wenn der IIS-Server nicht für die Unterstützung anonymer Authentifizierung konfiguriert ist, gibt der IIS-Server ein 401.2 Status, der teilt dem Client mit, dass der Client nicht autorisierte ist. Zusammen mit dem Fehlerstatus sendet der Server auch eine Liste der Authentifizierungsprotokolle, die der Server unterstützt. Der Antwortheader, die IIS in diesem Szenario gibt etwa folgendermaßen aus:

HTTP: Antwort, HTTP/1.1-Statuscode = 401
ProtocolVersion: HTTP/1.1
StatusCode: 401 Unauthorized
Grund: nicht autorisierte
ContentLength: 1656
ContentType: Text/html
Server: Microsoft-IIS/6.0
WWWAuthenticate: aushandeln
WWWAuthenticate: NTLM

Nach der IIS schreibt-Server diese Antwort sendet IIS folgenden zugeordneten Eintrags in der IIS-Protokolldatei:

<Date> <Time>W3SVC<ID> <serverIP> GET / - 80 - <clientIP>401-2-2148074254 Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1)</clientIP> </serverIP> </ID></Time></Date>

Hinweis Der Win32-Status von "2148074254" (auch als-2146893042 definiert / 0x8009030E / kann zeitweise fehlschlagen) bedeutet "keine Anmeldeinformationen in das Sicherheitspaket verfügbar sind." Mit anderen Worten, hat der Client keine Anmeldeinformationen nicht gesendet.

Nachdem der Client die 401.2 Antwort vom IIS-Server empfängt, erkennt der Client, dass IIS für die integrierte Windows-Authentifizierung anstelle der anonymen Authentifizierung konfiguriert ist. Daher muss der Client geeigneten Authentifizierungsinformationen in seiner Anforderung bereitstellen.

Der Client stellt dann eine Anforderung, die der folgenden ähnelt:

HTTP: Request, GET /
Befehl: GET
URI: /
ProtocolVersion: HTTP/1.1
Akzeptieren: Image/Gif "," Image/X-Xbitmap "," Image/Jpeg "," Image/Pjpeg * / *
Accept-Language: En-us
Akzeptieren-Encoding: Gzip, deflate
UserAgent: Mozilla/4.0 (kompatibel; MSIE 6.0; Windows NT 5.1)
Host: www.kerberos.com
Connection: Keep-Alive
Autorisierung: aushandeln
YIIJ5wYGKwYBBQUCoIIJ2zCCCdegJDAiBgkqhkiC9xIBAgIGCSqGSIb3EgECAgYKKwYBBAGCNwICCqKCCa0EggmpYIIJpQYJKoZIhvcSAQICAQBugggtygmUMIIJkKADAgEFoQMCAQ6iBwMFACAAAACjggPMYYIDyDCCA8SgAwIBBaENGwtWQU5EQU5BLkNPTaIjMCGgAwIBAqEaMBgbBEhUVFAbEHd3dy5rZXJiZXJvc

Hinweis In diesem Artikel, die Kerberos-ticket in der Bewilligung: aushandeln Header wurde abgeschnitten.

Der IIS-Server empfängt die Anforderung. Der IIS-Server erkennt, dass der Client Authentifizierungsinformationen aufgenommen hat, durch Hinzufügen der Autorisierungs: Negotiate-Header und Wert. Wenn der Client über gültige Anmeldeinformationen gesendet hat, ist die Authentifizierung erfolgreich. IIS sendet dann die folgende Antwort:

HTTP:, HTTP/1.1, Antwortstatuscode = 200
ProtocolVersion: HTTP/1.1
StatusCode: 200 Ok
Grund: OK
Datum: Xxx, <Date> <Time>GMT
Server: Microsoft-IIS/6.0
ContentLength: 19
ContentType: Text/html
WWWAuthenticate: Aushandeln =</Time> </Date>

Hinweis Die detaillierten Schritte wie Kerberos-Authentifizierung erfolgt hier nicht enthalten ist. Weitere Informationen über die Funktionsweise von Kerberos-Authentifizierung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc758557.aspx
IIS schreibt dann den folgenden Eintrag in der IIS-Protokolldatei:

<Date> <Time>W3SVC<ID> <serverIP> GET-/time.asp - 80 Domäne\Benutzer <clientIP>Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1) 200 0 0</clientIP> </serverIP> </ID></Time></Date>

Szenario 2 - Protokoll auszuhandeln

In dem Szenario, in dem IIS konfiguriert ist, um das Negotiate-Protokoll anstelle der Negotiate-Protokoll und das NTLM-Protokoll unterstützen, ist der Anforderung und Antwort-Fluss identisch. Die Protokollierung in der IIS-Protokolldatei ist auch das gleiche. Der Unterschied besteht in der ursprünglichen Antwort, die IIS die anonyme Anforderung vom Browser vornimmt. In diesem Fall sendet IIS den Negotiate-Header:

HTTP: HTTP/1.1-Antwort,
Statuscode = 401
ProtocolVersion: HTTP/1.1
StatusCode: 401 Unauthorized
Grund: nicht autorisierte
ContentLength: 1656
ContentType: Text/html
Server: Microsoft-IIS/6.0
WWWAuthenticate: aushandeln

NLTM-Authentifizierung

Es folgt ein Szenariobasiertes Beispiel, in dem IIS konfiguriert ist, um nur das NTLM-Protokoll unterstützen. In IIS 6.0 und früheren Versionen wird dies durch den NTAuthenticationProviders Metabase-Schlüssel auf "NTLM" festgelegt haben. In IIS 7.0 und höheren Versionen muss nur das NTLM-Protokoll als Anbieter in Abschnitt <windowsAuthentication>aufgeführt.

Erneut, Internet Explorer nicht Authentifizierungsinformationen in der ersten Anforderung für eine neue Verbindung enthalten:</windowsAuthentication>

HTTP: Request, GET /
Befehl: GET ProtocolVersion: HTTP/1.1
Akzeptieren: Image/Gif "," Image/X-Xbitmap "," Image/Jpeg "," Image/Pjpeg * / *
Accept-Language: En-us
Akzeptieren-Encoding: Gzip, deflate
UserAgent: Mozilla/4.0 (kompatibel; MSIE 6.0; Windows NT 5.1)
Host: www.kerberos.com
Connection: Keep-Alive

Wenn der IIS-Server nicht für die Unterstützung anonymer Authentifizierung konfiguriert ist, gibt der Server ein 401.2 Status, der teilt dem Client mit, dass der Client nicht autorisierte ist. Zusammen mit dem Fehlerstatus sendet der Server auch eine Liste der Authentifizierungsprotokolle, die der Server unterstützt. Der Antwortheader, die IIS in diesem Szenario nur NTLM-gibt etwa folgendermaßen aus:

HTTP: Antwort, HTTP/1.1-Statuscode = 401
ProtocolVersion: HTTP/1.1
StatusCode: 401 Unauthorized
Grund: nicht autorisierte
ContentLength: 1656
ContentType: Text/html
Server: Microsoft-IIS/6.0
WWWAuthenticate: NTLM

IIS schreibt anschließend einen Eintrag, der in der IIS-Protokolldatei so aussieht:

<Date> <Time>W3SVC<ID> <serverIP> GET / - 80 - <clientIP>401-2-2148074254 Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1)</clientIP> </serverIP> </ID></Time></Date>

Wenn der Client dem Server benachrichtigt, dass der Server das NTLM-Protokoll unterstützt, verlorengeht der Client die Anforderung. Der Client enthält Authentifizierungsinformationen in einem Autorisierungsheader:

HTTP: Request, GET /
Befehl: GET
URI: /
ProtocolVersion: HTTP/1.1
Akzeptieren: Image/Gif "," Image/X-Xbitmap "," Image/Jpeg "," Image/Pjpeg * / *
Accept-Language: En-us
Akzeptieren-Encoding: Gzip, deflate
UserAgent: Mozilla/4.0 (kompatibel; MSIE 6.0; Windows NT 5.1)
Host: www.kerberos.com
Connection: Keep-Alive
Autorisierung: NTLM-TlRMTVNTUAABAAAAB7IIoAcABwssAoAAAACAAIACAAAABWQU5XSU5YUFZBTkRBTkE =

Als Teil der NTLM-Handshake bestätigt der Server an, dass der Client Authentifizierungsinformationen gesendet hat. Allerdings benötigt der Server den Client, um weitere Informationen zu senden. Daher gibt der Server einen anderen 401-Antwort, die der folgenden ähnelt:

HTTP: Antwort, HTTP/1.1-Statuscode = 401
ProtocolVersion: HTTP/1.1
StatusCode: 401 Unauthorized
Grund: nicht autorisierte
ContentLength: 1539
ContentType: Text/html
Server: Microsoft-IIS/6.0
NTLMAuthorization: NTLM
TlRMTVNTUAACAAAADgAOADgAAAAFgomiRCfS+kdwvJ0MAAAAAAAAAAJYAlgBGAAAABQLODgAAAA9WAEEATgBEAEEATgBBAAIADgBWAEEATgBEAEEATgBBAAEAFgBXAEkATgBEAEss8AVwBTADIAMAAwADMABAAWAHYAYQBuAGQAYQBuAGEALgBjAG8AbQADAC4AVwBpAG4AZABvAHcAcwAyADAAMAAzAC4AdgBhAG4AZA

IIS schreibt anschließend einen Eintrag in der IIS-Protokolldatei, die der folgenden ähnelt:

<Date> <Time>W3SVC<ID> <serverIP> GET / - 80 - <clientIP>Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1) 401 1 0</clientIP> </serverIP> </ID></Time></Date>

Der 401.1 Status, den IIS sendet teilt dem Client, dass der Client den Rest der gültigen Authentifizierungsinformationen bereitstellen muss. Der Client empfängt diese Herausforderung. Der Client sendet dann eine weitere Anforderung, die der folgenden ähnelt:

HTTP: Request, GET /
Befehl: GET
URI: /
ProtocolVersion: HTTP/1.1
Akzeptieren: Image/Gif "," Image/X-Xbitmap "," Image/Jpeg "," Image/Pjpeg * / *
Accept-Language: En-us
Akzeptieren-Encoding: Gzip, deflate
UserAgent: Mozilla/4.0 (kompatibel; MSIE 6.0; Windows NT 5.1)
Host: www.kerberos.com
Connection: Keep-Alive
NTLMAuthorization: NTLM
TlRMTVNTUAADAAAAGAAYAHgAAAAYABgAkAAAAA4ADgBAAAAAGgAaAE4AAAAQABAAaAAAAAAAAACoAAAABYKIoFYAQQBOAEQAQQBOAEEAQQBkAG0AaQBuAGkAcwB0AwwHIAYQB0AG8AcgBWAEEATgBXAEkATgBYAFAAo53RVbJ / EucAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAcWyNNNlQLNMC3EVd + aoZCA9lkh8dVY/M

Wenn der IIS-Server diese Anforderung empfängt, kommuniziert der IIS-Server mit einem Domänencontroller die Authentifizierungsanforderung abgeschlossen. Wenn die Anforderung des Client-Authentifizierung bestätigt wird, sendet IIS eine Antwort, die der folgenden ähnelt:

HTTP:, HTTP/1.1, Antwortstatuscode = 200
ProtocolVersion: HTTP/1.1
StatusCode: 200 Ok
Grund: OK
Server: Microsoft-IIS/6.0
X-Powered-By: ASP.NET
ContentLength: 19
ContentType: Text/html
Cache-Control: private

Hinweis Die detaillierten Schritte wie NTLM-Authentifizierung erfolgt hier nicht enthalten ist. Weitere Informationen über die Funktionsweise der NTLM-Authentifizierung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/bb643328.aspx
Nachdem IIS diese Antwort gesendet hat, schreibt IIS folgenden zugeordneten Eintrags in der IIS-Protokolldatei:

<Date> <Time>W3SVC<ID> <serverIP> GET-/time.asp - 80 Domäne\Benutzer <clientIP>Mozilla/4.0+(compatible;+MSIE+6.0;+Windows+NT+5.1) 200 0 0</clientIP> </serverIP> </ID></Time></Date>

Informationsquellen

Weitere Informationen zum wie IIS authentifiziert Browserclients, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
264921Wie IIS Browserclients authentifiziert
Weitere Informationen zum Behebung von Kerberos-Problemen in IIS, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
326985Gewusst wie: Behandeln von Kerberos-Problemen in IIS
Weitere Informationen zum wie ändern Sie die Metabasis AuthPersistence-Eigenschaft zur Steuerung der Authentifizierung, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
318863Vorgehensweise beim Ändern der Metabasis AuthPersistence-Eigenschaft zur Steuerung der Authentifizierung
Weitere Informationen zum slow Performance-Probleme, das auftritt, wenn Sie integrierte Windows-Authentifizierung IIS 6.0 verwenden, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
917557Update: Langsamen Leistung treten möglicherweise bei Verwendung der integrierten Windows-Authentifizierung mit Kerberos-Authentifizierungsprotokoll in IIS 6.0
Weitere Informationen zu Microsoft NTLM finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/bb643328.aspx
Weitere Informationen zu Microsoft Kerberos finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://msdn.Microsoft.com/en-us/library/aa378747 (VS) aspx
Weitere Informationen über IIS integrierte Windows-Authentifizierung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet2.Microsoft.com/WindowsServer/en/Library/80c79abb-348d-467a-92fe-825e696be3351033.mspx?mfr=true
Weitere Informationen über die Eigenschaft "NTAuthenticationProviders" Metabasis-Eigenschaft in IIS 6.0 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/technet/prodtechnol/WindowsServer2003/Library/IIS/ea7cd846-33da-49c9-927f-d4e76d6309ac.mspx?mfr=true
Weitere Informationen zu der <windowsAuthentication>-Konfigurationseigenschaft der in IIS 7.0 finden Sie auf folgenden Website:</windowsAuthentication>
http://www.IIS.NET/ConfigReference/System.Webserver/Security/authentication/windowsAuthentication

Eigenschaften

Artikel-ID: 969060 - Geändert am: Freitag, 6. Juli 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Services 7.0
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
  • Microsoft Internet Information Services 5.1
  • Microsoft Internet Information Services 6.0
Keywords: 
kbexpertiseinter kbexpertiseadvanced kbhowto kbsurveynew kbmt KB969060 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 969060
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com