SharePoint-Produkte und-Technologien Konfigurations-Assistenten fehlschlägt, nach der Installation alle kumulative Update oder Servicepack für Project Server 2007, der im Oktober 2008 oder höher veröffentlicht wurde

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 971217 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nachdem alle kumulative Update oder Servicepack für Microsoft Office Project Server 2007, der im Oktober 2008 oder höher veröffentlicht wurde, den SharePoint-Produkte und-Technologien Konfigurations-Assistenten fehlschlägt. Außerdem protokolliert die folgenden Fehlermeldung in der Datei Upgrade.log:

? Microsoft.Office.Project.Server.Upgrade.ReportingDatabaseUpgrader_12_1_153_0.Upgrade() ? die DELETE-Anweisung mit REFERENCE-Einschränkung in Konflikt standen "FK_MSP_TimesheetLine_TaskNameUID". Der Konflikt ist aufgetreten in Datenbank "<instance_name> TaskConsistency_ _Reporting", Tabelle "dbo.MSP_TimesheetLine", Spalte 'TaskNameUID'. Die Anweisung wurde beendet. at System.Data.SqlClient.SqlConnection.OnError(SqlException exception, Boolean breakConnection) at System.Data.SqlClient.TdsParser.ThrowExceptionAndWarning(TdsParserStateObject stateObj) at System.Data.SqlClient.TdsParser.Run(RunBehavior runBehavior, SqlCommand cmdHandler, SqlDataReader dataStream, BulkCopySimpleResultSet bulkCopyHandler, TdsParserStateObject stateObj) at System.Data.SqlClient.SqlCommand.RunExecuteNonQueryTds(String methodName, Boolean async) at System.Data.SqlClient.SqlCommand.InternalExecuteNonQuery(DbAsyncResult result, String methodName, Boolean sendToPipe) at System.Data.SqlClient.SqlCommand.ExecuteNonQuery() at Microsoft.Office.Server.Data.SqlSession.ExecuteScript(TextReader textReader, Int32 commandTimeout) at Microsoft.SharePoint.Upgrade.SPDatabaseAction.ExecuteSql(String sql, Int32 commandTimeout) at Microsoft.SharePoint.Upgrade.SPDatabaseAction.ExecuteSql(String sql)at Microsoft.Office.Project.Server.Upgrade.ReportingDatabaseUpgrader_12_1_153_0.Upgrade() at Microsoft.SharePoint.Upgrade.SPActionSequence.Upgrade()
Hinweis: Die Upgrade.log-Datei wird standardmäßig in folgendem Ordner: %Programme%\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\Logs\

Ursache

Dieses Problem tritt wegen einer ganz bestimmten Bedingung in der Berichtsdatenbank. In sehr wenigen Fällen kann es doppelte Datensätze in der Berichtsdatenbank. Diese doppelte Datensätze können dazu führen, dass SharePoint-Produkte und-Technologien Konfigurations-Assistenten fehlschlägt.

Lösung

Vor der Installation alle Project Server 2007 kumulative Update oder Servicepack, das im Oktober 2008 oder höher freigegeben ist, verwenden Sie das folgende Skript, um für die Bedingung in die Berichtsdatenbank zu überprüfen.

Notizen
  • Dieses Skript zur Erkennung nur einmal ausführen. Wenn Sie einen positiven, führen Sie dann das Skript Wiederherstellung erhalten. Führen Sie nicht das Erkennungsskript ein zweites Mal da eine positive Zahl angezeigt wird, obwohl ein Problem nicht mehr vorhanden ist. Wenn Sie das Erkennungsskript ein zweites Mal ausführen, dennoch ein positives Ergebnis erhalten Sie eine falsche Angriffsmeldung ist und dieses Verhalten ist beabsichtigt. Das Erkennungsskript wurde geschrieben, sehr empfindlich, Hinweise auf das Problem, das den Fehler verursacht. Das Skript Fehlerbehebung ist jedoch pinpointed unter Beheben von genaue das Problem, das den Fehler verursacht. Wenn Sie das Erkennungsskript erneut ausführen, ist es möglich, in der Datenbank, die Sie kommissionieren ist ist immer noch einige wenig Details, dass das Update Skript wird haben bereits korrigiert den Stamm des Fehlers.
  • Wenn Sie eine Standardinstallation von Project Server haben, wird der Name der Datenbank ProjectServer_Reporting benannt. Sie können auch den Namen des der Berichtsdatenbank überprüfen, die mit Ihrer Project Server-Website über die SharePoint Central Administration-Website verknüpft ist.

IF
(
      SELECT
            DuplicatesCount = COUNT(*)
      FROM  (
                        -- Returns the TaskUID and the Latest date that are duplicates, along with the number of times they are duplicated
                        SELECT
                              TSTask.TaskUID,
                              TSTask.LatestDate,
                              DuplicatesCount = COUNT(TSTask.TaskNameUID)
                        FROM (
                                          -- This will return a 'copy' of the MSP_TimesheetTask table, but with the TaskUID fixed (by looking at the Assignments table)
                                          SELECT
                                                distinct(MSP_TimesheetTask.TaskNameUID), --Distinct, because when joining with lines we will have one row for each line, and so on
                                                MSP_TimesheetTask.LatestDate,
                                                TaskUID = ISNULL(MSP_EpmAssignment.TaskUID, MSP_TimesheetTask.TaskUID)
                                          FROM dbo.MSP_TimesheetTask
                                          LEFT OUTER JOIN MSP_TimesheetLine
                                                ON MSP_TimesheetLine.TaskNameUID = dbo.MSP_TimesheetTask.TaskNameUID
                                          LEFT OUTER JOIN dbo.MSP_TimesheetProject
                                                ON MSP_TimesheetLine.ProjectNameUID = MSP_TimesheetProject.ProjectNameUID
                                          LEFT OUTER JOIN dbo.MSP_EpmAssignment
                                                ON MSP_EpmAssignment.ProjectUID = MSP_TimesheetProject.ProjectUID AND
                                                      MSP_EpmAssignment.AssignmentUID = MSP_TimesheetLine.AssignmentUID
                                ) AS TSTask
                        GROUP BY TSTask.TaskUID, TSTask.LatestDate --Define groups: all the rows that have the same TaskUID and LatestDate
                        HAVING COUNT(TSTask.TaskNameUID) > 1 --See if we have any groups that have more than one row in them. If there are this means the old upgrade will fail.
                  ) AS Duplicates
) > 0
      PRINT 'A correctable data issue has been detected.  Please run the data correction script before upgrading your installation.'
ELSE
      PRINT 'No data issues were detected.  You can continue with your upgrade.'
Wenn dieses Skript ein positives Ergebnis liefert, wenden Sie sich an den Microsoft Kundendienst um Hilfe zu diesem Problem beheben.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Ist dies ein Problem für Ihre Bereitstellung, nur werden ein Problem einmal. Sie haben daher keinen dieses Skript ausgeführt, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:
  • Alle Project Server 2007 Kumulatives Update, das im Oktober 2008 oder höher veröffentlicht wurde wird erfolgreich bereitgestellt.
  • 2007 Office Servers Servicepack 2 wird erfolgreich bereitgestellt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 971217 - Geändert am: Freitag, 30. Oktober 2009 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Project Server 2007
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbtshoot kbsurveynew kbprb KB971217 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 971217
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com