Häufig gestellte Fragen über die Microsoft Support Diagnostic Tool (MSDT) bei Verwendung mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 973559 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beantwortet häufig gestellten Fragen (FAQs) zu Microsoft Support Diagnostics Tool (MSDT), wenn es auf Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.

Support von Microsoft verwendet die Informationen, die Microsoft Support Diagnostic Tool (MSDT) sammelt, zu analysieren und bestimmen Sie die richtige Lösung für Probleme, die Sie auf dem Computer aufgetreten sind. Die Informationen kann auch verwendet werden, automatisch der üblichen Problembehandlungsaufgaben ausführen.

Weitere Informationen

Häufig gestellte Fragen

F1: Wie führe ich MSDT auf einem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer aus?

A1:
Gehen Sie auf Computern, die eine Internetverbindung verfügen folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    .
  2. Typ MSDT Klicken Sie im Feld Programme / Dateien durchsuchen Feld, und wählen Sie dann MSDT aus der Programme Liste.
  3. Geben Sie Ihren Support-Schlüssel, die von Microsoft bereitgestellt wird unterstützt, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Folgen Sie den Anweisungen zum Ausführen und das Diagnosepaket hochladen.
Gehen Sie auf Computern, die keine Internetverbindung haben folgendermaßen vor:
  1. Führen Sie auf einem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer mit Internetverbindung MSDT.
  2. Generieren Sie ein eigenständiges Paket, das auf dem Computer ausgeführt werden kann, die keine Internetverbindung verfügt. Frage 2 enthält weitere Informationen zu diesem Szenario.
F2: Wie kann ich MSDT auf einem Computer ausführen, die keine Internet-Verbindung hat?

A2:
Sie können MSDT auf einem Computer ausführen, die keine Internet-Verbindung über ein Paket verfügt, die auf einem Computer generiert wird, die eine Internetverbindung verfügt. Dieses Paket wird Offline Paket bezeichnet. Das Offline-Paket kann verwendet werden, erhalten Sie Diagnoseinformationen auf jedem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer, die keinen Zugang zum Internet hat. Das Offline-Paket wird auf dem Zielcomputer ausführen generieren eine CAB-Datei mit Diagnoseinformationen, die hochgeladen werden können zurück an Microsoft Support Services.

Um MSDT auf einem Computer ausführen zu können, die keine Internetverbindung verfügt, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Gehen Sie auf einer Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer, die eine Internetverbindung verfügt folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start
      Bild minimierenBild vergrößern
      Schaltfläche "Start"
      .
    2. Typ MSDT Klicken Sie im Feld Programme / Dateien durchsuchen Feld, und wählen Sie dann MSDT aus der Programme Liste.
    3. Geben Sie Ihren Support-Schlüssel, die von Microsoft bereitgestellt wird unterstützt, und klicken Sie dann auf Weiter.
    4. Auf der Die folgenden Ratgeber werden verwendet Klicken Sie auf Weiter.
    5. Wählen Sie Einem anderen computer.
    6. Wählen Sie einen Ordner zum Speichern des Pakets Offline. Dies kann Wechselmedien oder einem Speicherort im Netzwerk sein.
    7. Zwei Dateien werden auf der angegebenen Position ein SupportPackage gespeichert.xxxx.DiagCab und UploadResults.xxxx.diagcfg (wo xxxx ist das Kennwort, das verwendet wurde).
  2. Gehen Sie unter Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer diagnostiziert wird folgendermaßen vor:
    1. Öffnen Sie den Ordner, in dem das offline-Paket befindet.
    2. Doppelklicken Sie auf die SupportPackage.xxxx.DiagCab Datei, um es auszuführen.
    3. Folgen Sie den Anweisungen zum Sammeln von Daten. Datensammlung kann mehrere Minuten in Anspruch nehmen.
    4. Klicken Sie auf Speichern Wenn Sie sehen, die Diagnose ist abgeschlossen. Bildschirm, und speichern Sie die Ergebnisse der Diagnose auf einem austauschbaren Laufwerk, einen Ordner oder eine Netzwerkfreigabe. Die Ergebnisse der Diagnose werden in einer CAB-Datei gespeichert.
  3. Nachdem Sie die CAB-Datei, die Diagnoseergebnisse hat speichern, verschieben Sie diese CAB-Datei auf dem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer mit eine Internetverbindung und doppelklicken Sie die UploadResults.xxxx.diagcfg Datei. Folgen Sie den Anweisungen zum Hochladen der CAB-Datei an Microsoft Support Services.
F3: Wird MSDT Systemkonfiguration werden geändert?

A3:
MSDT kann die Konfiguration des Computers ändern. MSDT kann z. B. im Zusammenhang mit Debug-Protokollierung aktivieren und dann müssen Sie das Problem zu reproduzieren, das Sie erleben. Einige dieser Protokollierung können aufrechterhalten werden, aktiviert, bis das Diagnose Paket hochladen die Informationen zur Problembehandlung an Microsoft Support Services. MSDT kann auch Diagnose aktivieren, die zusätzliche Informationen über das Problem zu sammeln. MSDT kann darüber hinaus auch installieren Pakete zur Laufzeit, um bestimmte diagnostic-Pakete wie z. B. PowerShell ausführen zu können oder.NET Framework. Nicht alle Konfigurationen, die durch MSDT geändert werden werden wiederhergestellt werden, wenn das Paket die Ausführung beendet. Insbesondere kann Szenarien, in denen eine Runtime-Paket (z. B. PowerShell) zur Laufzeit installiert ist, Paket installiert auf dem Computer aufbewahrt werden.

Darüber hinaus können einige diagnostic-Pakete auch bestimmte Probleme erkennen. Wenn MSDT kann automatisch finden und Beheben von Problemen, die Option zum Anwenden von Updates erhalten Sie. Entscheiden Sie sich für Updates anwenden, werden die durch dieses Update werden Änderungen nach Abschluss der MSDT bleiben.

F4: Welche Komponenten und Dateien auf dem Computer verbleiben nach MSDT Dateien in Microsoft hochgeladen werden?

A4:
Wie beschrieben in Frage 3 möglicherweise einige Einstellungen oder Runtime-Komponenten auf dem Computer verbleiben. Einige diagnostic-Pakete können auch Ablaufverfolgungs- oder bestimmte Protokolle aktivieren, die auf dem Computer aktiviert bleiben kann, bis die Diagnose-Informationen zur Problembehandlung an Microsoft Support Services uploads.

Während der Datenerfassung, MSDT Diagnoseinformationen wird temporär gespeichert im Ordner% WINDIR%\TEMP\SDIAG_{GUID} (GUID darstellt, in denen Ausführung eine Diagnose). Nach Abschluss das Diagnose-Paket ausführen, wird dieser Ordner gelöscht.

Kopien der Dateien zusammengestellt von diagnostic-Pakete sind ebenfalls im Profil des Benutzers enthalten. Zum Überprüfen und entfernen die Daten, die nach MSDT an Microsoft gesendet wurde, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Suchen und Beheben von Problemen.
  3. Klicken Sie auf Verlauf anzeigen.
  4. Wenn Sie das Element nicht, das Sie anzeigen möchten angezeigt werden, klicken Sie auf Umfassen Sie Ratgeber, die als Administrator ausgeführt wurden.
  5. Maustaste auf jedes Element, und klicken Sie dann auf Causerwählten individuell bestimmte Instanzen zu löschen, oder klicken Sie auf Verlauf löschen Um alle Informationen löschen, die durch Ausführung MSDT zusammengestellt wurde.
Q5: Wird MSDT PowerShell-Ausführungsrichtlinie ändern?

A5:
Die meisten Windows 7-basierten Diagnose Pakete machen keine Änderungen in der PowerShell-Ausführungsrichtlinie. Einige diagnostic-Pakete, die Daten von Remotecomputern sammeln können, vorübergehend ändern die PowerShell-Ausführungsrichtlinie für die RemoteSigned Richtlinie, die Konfiguration der ursprünglichen Richtlinie zurücksetzen, bevor es beendet Sammeln von Informationen. Beachten Sie, dass die Richtlinie bleiben kann RemoteSigned Wenn Sie vor dem Ausführen des Pakets finalisiert diagnostic Ausführung abzubrechen.

F6: Ausgeführt MSDT wird auf einer lokalisierten Version des Betriebssystems Windows ordnungsgemäß?

A6:
MSDT wird auf einer lokalisierten Version von Windows ordnungsgemäß ausgeführt. Allerdings sind nur einige Inhaltsbeschreibungen lokalisiert. Daher werden Teile der Benutzeroberfläche in Englisch angezeigt.

F7: Wie Starten Sie die MSDT auf Server Core-Installationsoption von Windows Server 2008 R2?

A7:
Windows Server 2008 R2 Server Core-Installationsoption unterstützt ausgeführten MSDT diagnostic-Pakete nicht. Wenn Sie möchten Windows Server 2008 R2 zu diagnostizieren, die eine Server Core-Installation hat, müssen Sie wenden Sie sich an Ihre Support-Engineer und fordern Sie ein Kennwort für ein bestimmtes Paket für die Diagnosetests ausführen, das zum Sammeln von Informationen aus einer Server Core-R2 über einen remote Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer verwendet werden kann.

F8: Welche URLs müssen in einer Firewall oder Proxy zu ermöglichen, ein Diagnose-Paket auf einem Computer mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausführen konfiguriert werden?

A8:
Die folgenden URLs erfolgt bei der Ausführung eines Diagnose-Pakets:

Problembehandlung

Dieser Abschnitt listet die häufigsten Probleme beim Ausführen von MSDT.

P1: Nach dem Ausführen von MSDT.exe auf einem Windows Vista oder Windows Server 2008-basierten Computer und geben Sie das Kennwort, das von Microsoft Support Services bereitgestellt wurde, erhalten Sie die Fehlermeldung "Es gab ein Problem mit dem Microsoft Support Services-Server verbinden".

Dieses Problem tritt auf, weil das Kennwort, das Sie verwendet nicht kompatibel mit Windows Vista oder Windows Server 2008 ist. Wenn Sie möchten einen Computer zu diagnostizieren, der nicht Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, Fragen der Supporttechniker senden Sie eine URL MSDT ein nicht - Windows 7-System ausführen. Wenn Sie ein offline-Paket auf Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausführen, führen Sie MSDT.exe auf einem Computer mit mit generieren möchten eines der folgenden Betriebssysteme installiert und generieren das offline-Paket (SupportPackage.*.DiagCab), wie im zweiten Quartal beschrieben.

P2: Wenn Sie das Offline-Paket, das generiert wurde auf Windows Vista, Windows Server 2008, Windows Server 2003 oder Windows XP (MSDT-Portable.exe) auf einem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer ausführen, erhalten Sie eine Fehlermeldung "diese Anwendung wird auf diesem Betriebssystem nicht unterstützt" und Beenden der Anwendung.

Dieses Problem tritt auf, weil das Offline-Paket auf eine Prä-Windows 7 Computer (Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista oder Windows Server 2008) generiert wurde und nicht kompatibel mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ist. Wenn Sie Daten aus einer Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer abrufen möchten, Fragen Sie die Microsoft Support senden Sie einen Hauptschlüssel auf einem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer verwenden, um ein offline-Paket mit diesem Betriebssystem kompatibel zu generieren.

P3: Wenn Sie MSDT.exe auf einem Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer ausführen, und geben Sie das Kennwort, eine Fehlermeldung "Fehler beim Anbieter für technischen Support Kontakt" und das Diagnosepaket beendet.

Um dieses Problem zu beheben, klicken Sie auf die Fehlerdetails anzeigenSchaltfläche, um den Fehlercode zu identifizieren. Im folgenden werden die häufigsten Fehlercodes und mögliche Workarounds oder Lösungen.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
FehlercodeDetails
0x80072EF3Dieser Fehler tritt auf, wenn der Computer keine Verbindung herstellen kann, mit dem Internet oder auf Websites, die in Q8 weiter oben in diesem Artikel aufgeführt sind.
Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer auf den Websites verbinden kann, die in Q8 aufgeführt sind.

MSDT für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 Stellen verwenden WinHTTP für den Internetzugriff. In einigen Fällen ? Wenn Ihr Browser Proxy verwendet, um auf das Internet zugreifen und erfolgreichen Zugriff auf Sites aufgeführt auf F8 können, Sie möglicherweise zum Konfigurieren von Winhttp Browser Proxy-Konfiguration zu importieren, indem Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten rechten Fenster ausgeführt:

Netsh Winhttp Proxy Importquelle = ie

Um die Standardkonfiguration für Winhttp wiederherzustellen, führen Sie unter:

Netsh Winhttp Proxy zurücksetzen.Um dieses Problem zu umgehen, können Sie einem anderen Computer auf die Internet-Verbindung verfügbar ist und dann das Offline-Paket generieren, wie beschrieben im zweiten Quartal. Oder vielleicht Fragen Sie einen Microsoft-Supportmitarbeiter das Offline-Paket generieren und senden es an Ihnen, auf dem Zielcomputer ausführen.
0x80072EE2Dieser Fehler tritt auf, wenn der Computer Problem, das Paket aus dem Internet heruntergeladen hat. Es kann für die Proxykonfiguration, Netzwerkproblem oder diagnostic-Pakete von Microsoft-Servern Herunterladen großer Delay zusammenhängen.

Um dieses Problem zu umgehen, bitten Sie einen Microsoft-Supportmitarbeiter ein offline-Paket generieren und senden es an Ihnen, auf dem Zielcomputer ausführen.
0xC00CE558Dieser Fehler kann auch auftreten, wenn ein Netzwerkproblem wahrscheinlich im Zusammenhang mit einem Proxy-Problem vorliegt.

Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass Ihr Computer Websites zugreifen kann, die in Q8 aufgeführt sind. Um dieses Problem zu umgehen, bitten Sie einen Microsoft-Supportmitarbeiter ein offline-Paket generieren und senden es an Ihnen, auf dem Zielcomputer ausführen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
926079 Häufig gestellte Fragen über die Microsoft Support Diagnostic Tool (MSDT)

Eigenschaften

Artikel-ID: 973559 - Geändert am: Mittwoch, 31. August 2011 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Ultimate
Keywords: 
kbfaq kbinfo kbexpertiseinter kbsurveynew kbhowto kbmt KB973559 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 973559
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com