Der W32Time-Dienst gibt eine Warnmeldung zurück, wenn Sie den Befehl "dcdiag" unter Windows Server 2008 für einen Domänencontroller mit Windows Server 2008 R2 ausführen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 973665 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Wenn Sie den Befehl dcdiag unter Windows Server 2008 oder früheren Windows-Versionen für einen als Remotedomänencontroller fungierenden Server mit Windows Server 2008 R2 (Release Zwei) ausführen, gibt der Befehl dcdiag im Windows-Zeitdienst (W32Time) eine Warnung zurück, die in etwas wie folgt lautet:
Ungültiger Dienststarttyp: w32time auf <Name des Domänencontrollers>, aktueller Wert DEMAND_START, erwarteter Wert: AUTO_START ......................... <Name des Domänencontrollers> hat den Test "Services" nicht bestanden.

Dies ist das erwartete Verhalten, da der W32Time-Dienst den Standardeinstellungen von Windows Server 2008 R2 entsprechend in einen Dienst mit manuellem Start geändert wird.

Weitere Informationen

Der Befehl dcdiag unter Windows Server 2008 und früheren Windows-Versionen unterstützt diese Änderung nicht. Der Befehl dcdiag unter Windows Server 2008 R2 wurde hingegen an diese Verhaltensänderung angepasst, sodass der W32Time-Dienst keine solche Warnmeldung ausgibt, wenn Sie den Befehl unter Windows Server 2008 R2 ausführen.

Weitere Informationen zum Befehl dcdiag finden Sie auf folgender Website:
http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc731968(WS.10).aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 973665 - Geändert am: Freitag, 24. Juli 2009 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
Keywords: 
kbsurveynew kbexpertiseinter kbinfo KB973665
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com