Servergespeicherte Benutzerprofile und diese Datei Screening

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 973835 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Datei Server Resource Manager (FSRM) Datei Screening ist ein File Server Resource Manager-Feature, das mit Windows Server 2003 R2 eingeführt wurde. Diese Funktion ermöglicht einem Server Administrator Block Dateitypen aus kopierten Ordner und Freigaben. Wenn Sie servergespeicherte Benutzerprofile in Kombination mit diese Datei Screening implementieren, kann dies unerwartete und ungewöhnlichen Verhalten, je nach Version des Betriebssystems der Windows-Client führen, die die gesperrten Dateien geuploadet. (Der Client uploadet das Benutzerprofil, das Dateien, die durch diese Datei Screening blockiert enthält.)

Weitere Informationen

Windows XP und Windows Server 2003

Während der Benutzerabmeldung Meldung eine "User Environment", der angibt, dass die erste Datei auf die Profil-Freigabe nicht übertragen werden konnte. Die Meldung sieht etwa folgendermaßen aus:
path of the test file kann nicht zu path of the profile share kopiert werden. Mögliche Ursachen dieses Fehlers sind Netzwerkprobleme oder nicht ausreichende Sicherheitsrechte. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator, wenn das Problem weiterhin besteht.
Sie können die Meldung schließen, indem auf die Schaltfläche OK klicken. Oder, können für dreißig Sekunden warten und es wird ausgeblendet.

Nachdem der Upload abgeschlossen ist, wird die folgende zusätzliche "User Environment" angezeigt:
Die Aktualisierung des servergespeicherten Profils ist fehlgeschlagen. Mögliche Ursachen dieses Fehlers sind Netzwerkprobleme oder nicht ausreichende Sicherheitsrechte. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator, wenn das Problem weiterhin besteht.
Im Anwendungsprotokoll auf dem Client werden auch die folgenden zwei Userenv-Ereignisse protokolliert:

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Userenv
Ereigniskategorie: Keine
Ereignis-ID: 1509
Benutzer: user
Computer: computer
Beschreibung: path of the test file Windows kann nicht in path of the profile share kopiert werden. Mögliche Ursachen dieses Fehlers sind Netzwerkprobleme oder nicht ausreichende Sicherheitsrechte. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator, wenn das Problem weiterhin besteht. DETAIL - Zugriff verweigert.
Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Userenv
Ereigniskategorie: Keine
Ereignis-ID: 1504
Benutzer: NT AUTHORITY\SYSTEM
Computer: computer
Beschreibung: Windows kann nicht Ihr servergespeicherte Profil aktualisieren. Mögliche Ursachen dieses Fehlers sind Netzwerkprobleme oder nicht ausreichende Sicherheitsrechte. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator, wenn das Problem weiterhin besteht. DETAIL - Zugriff verweigert.
Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.


Wenn Sie die UserEnv-Protokollierung aktivieren, wird möglicherweise der folgende Eintrag protokolliert:
USERENV(160.6ec) 10:22:54:989 ReconcileFile: Fehler beim Umbenennen der Datei <temp file>, <target file> mit Fehler = 5
Bleibt TMP-Datei im Profilordner, für jedes Profildatei, die in den letzten Namen umbenannt werden, der durch Datei Screening, temporäre PRF <xx> blockiert wird. Da der temporäre Dateiname generische ist, erneut dies bei jeder Abmeldung für jede gesperrte Datei auftritt. Die Dateien füllen der Benutzerprofil-Ordner und mehr und mehr Speicherplatz auf dem Profilserver Freigabe belegen.

Daher empfohlen nicht, dass Sie servergespeicherte Profile von Windows XP-basierten oder Windows 2003-Clients, verwenden Wenn diese Datei Screening auf der Freigabe Profilordner angewendet wird.

Windows Vista und Windows Server 2008

Während der Abmeldung erfolgt keine Benachrichtigung, dass eine Datei nicht auf die Freigabe Profil kopiert werden konnten. Es gibt nur eine Benachrichtigung, die für fünf Sekunden angezeigt wird, wenn der Upload abgeschlossen wurde:
Ihr servergespeichertes Benutzerprofil wurde nicht vollständig synchronisiert. Finden Sie in im Ereignisprotokoll nach Details oder wenden Sie sich Administrator an.
Darüber hinaus werden Ereignis-IDs 1509 und 1504 im Anwendungsprotokoll protokolliert:

Protokollieren von Name: Anwendung
Quelle: Microsoft Windows-User Profile Allgemein
Ereignis-ID: 1509
Aufgabe Kategorie: keine
Ebene: Warnung
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: user
Computer: computer
Beschreibung: Windows kann nicht Datei C:\Users\proftest1\Desktop\test.avi auf \\RW08DC1\Profiles\proftest1.V2\Desktop\test.avi Speicherort kopieren. Dieser Fehler kann durch Netzwerkprobleme oder unzureichende Sicherheitsrechte verursacht werden. DETAIL - Zugriff verweigert.

Protokollieren von Name: Anwendung
Quelle: Microsoft Windows-User Profile-Dienst
Ereignis-ID: 1504
Aufgabe Kategorie: keine
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: user
Computer: computer
Können Beschreibung: Nicht das servergespeicherte Profil vollständig aktualisiert werden. Überprüfen Sie vorherige Ereignisse Weitere Details.

Beginnend mit Windows Vista, hat der Profil-Upload-Mechanismus geändert. Die vorhandenen Dateien auf der Freigabe Profil werden umbenannt, PRF <xx> TMP temporäre Dateien und Benutzer Profildateien werden kopiert vom Client an den Profilserver. Weitere Informationen zu den Abmeldevorgang finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
941436Redundante PRF <x> TMP-Dateien werden generiert, nachdem ein servergespeichertes Benutzerprofil verwendet Benutzer von einem Windows Vista-Clientcomputer abgemeldet
Wenn dieses Aktion Kopie durch diese Datei Screening verboten ist, bewirkt er nicht verbleibende temporäre Dateien, wenn das Client-Betriebssystem Windows Vista oder Windows Server 2008 ist.

Dennoch Bedenken Sie, dass Sie Daten ohne weitere Benachrichtigung verlieren möglicherweise, wenn unzulässige Datenspeicher auf servergespeicherte Profile und verschieben Sie dann zwischen den Clients oder wenn die zwischengespeicherte Kopien von servergespeicherten Profilen Gruppenrichtlinieneinstellung aktiviert ist.

Implementieren der FRSM Datei Screening ist i. d. r. Benutzerschulung erforderlich. Benutzer möglicherweise Verstehen der Auswirkungen einer Nachricht "Zugriff verweigert" beim Versuch eine manuelle kopieren, aber Sie verstehen möglicherweise nicht, dass unerwartete Ergebnisse auftreten können, wenn eine Anwendung zum Freigaben zugreifen, die FRSM-Einschränkungen verwendet wird. Daher sollten Sie gründlich testen Ihrer Anwendungen und Prozeduren Wenn FRSM Einschränkungen beteiligt sind.

Eigenschaften

Artikel-ID: 973835 - Geändert am: Mittwoch, 12. August 2009 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition (32-Bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition (32-Bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard x64 Edition
Keywords: 
kbmt kbexpertiseadvanced kbhowto kbsurveynew KB973835 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 973835
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten
Wenden Sie sich an den Answer Desk, um professionelle Hilfe zu erhalten.