Die "Wmic Computersystems festgelegt AutomaticManagedPageFile = FALSE" Befehl bewirkt, dass den Verlust von vorhandenen Einstellungen für die Auslagerungsdatei auf einem Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 oder Windows Server 2008 R2-basierten Computer

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 974028 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Einstellungen für die Auslagerungsdatei befinden sich in den folgenden Registrierungseintrag auf einem Computer, auf dem Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird:
HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PagingFiles
Wenn Sie den folgenden Befehl ausführen, auf der Wert "REG_MULTI_SZ" für diesen Registrierungseintrag festgelegt ist "C:\pagefile.sys 0 0":
wmic computersystem set AutomaticManagedPageFile=FALSE
dieses Problem führt dazu, dass den Verlust von vorhandenen Einstellungen für die Auslagerungsdatei für Betriebssysteme, die die folgenden Einstellungen für die Auslagerungsdatei verfügen:
  • Die Auslagerungsdatei Anfangsgröße und die maximale Größen werden explizit angegeben.
    Zum Beispiel:
    C:\pagefile.sys 4095 4095
  • Mehrere Auslagerungsdateien sind auf mehreren Datenträgern.
    Zum Beispiel:
    C:\pagefile.sys 8200 8200
    D:\pagefile.sys 8200 8200
    E:\pagefile.sys 8200 8200
Hinweis: Das Problem tritt auch auf, wenn die AutomaticManagedPagefile-Eigenschaft der WMI-Win32-Computersystem-Klasse auf "FALSE" durch Programmcode festgelegt ist, mithilfe des COM-Schnittstelle.

Abhilfe

Methode 1
Bestätigen Sie die aktuelle Einstellung für die Auslagerungsdatei, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
WMIC Computersystems abrufen AutomaticManagedPageFile
Vermeiden Sie außerdem den Wert auf "FALSE" festlegen, wenn Sie bereits auf "FALSE." festgelegt ist

Methode 2
Führen Sie die VBScript-Code anstelle der Wmic-Befehl zum Deaktivieren der AutomaticManagedPageFile-Eigenschaft. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Editor.
  2. Fügen Sie folgenden Code in den Editor:
    strComputer = "."
    Set objWMIService = GetObject("winmgmts:" _
        & "{impersonationLevel=impersonate}!\\" & strComputer & "\root\cimv2")
    
    For Each objCS in objWMIService.ExecQuery("SELECT * FROM Win32_ComputerSystem")
        on Error Resume Next
    '    Wscript.Echo "AutomaiticManagedPagefile: " & objCS.AutomaticManagedPagefile
        If (objCS.AutomaticManagedPagefile) Then
            Wscript.Echo "Setting AutomaticManagedPagefile to False"
            objCS.AutomaticManagedPageFile=False
            objCS.Put_
        Else
            Wscript.Echo "AutomaticManagedPagefile was already False. Just leaving"
        End If
    '    Wscript.Echo "AutomaiticManagedPagefile: " & objCS.AutomaticManagedPagefile
    Next
    
  3. Klicken Sie im Menü Datei auf Speichern unter.
  4. Wählen Sie ein Ziel aus, geben Sie AutomaiticManagedPagefile.vbs im Feld Dateiname den Namen, und klicken Sie dann auf Speichern.
  5. Führen Sie das Skript AutomaiticManagedPagefile.vbs, auf dem Computer.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in der Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Der WMI-Anbieter der Win32_ComputerSystem-Klasse ist in CimWin32.dll implementiert. Diese DLL-Datei ändert den folgenden Registrierungswert, wenn die AutomaticManagedPageFile-Eigenschaft der WMI-Win32-Computersystem-Klasse geändert wird:
HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PagingFiles
Wenn die AutomaticManagedPageFile-Eigenschaft auf TRUE gesetzt ist, wird der Wert wird festgelegt, um "?: \Pagefile.sys. ? Wenn die AutomaticManagedPageFile-Eigenschaft auf FALSE gesetzt ist, wird der Wert auf "c:\pagefile.sys 0 0" festgelegt. Aus diesem Grund sind andere Auslagerungsdatei überschrieben, wenn dieses Problem tritt auf.

Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
959516Mehrere Auslagerungsdateien werden erstellt, wenn Sie auf einem Computer, auf dem Windows Server 2008 oder Windows Vista Service Pack 1 ausgeführt wird die AutomaticManagedPagefile-Eigenschaft der Win32_ComputerSystem-Klasse auf False festlegen

Eigenschaften

Artikel-ID: 974028 - Geändert am: Donnerstag, 27. August 2009 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 Standard without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business
Keywords: 
kbmt kbtshoot kbsurveynew kbexpertiseinter kbinfo KB974028 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 974028
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com