Dateien werden mit DFSR zwischen Servern repliziert, obwohl der Dateiinhalt nicht geändert werden.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 974774 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie DFSR (Distributed File System Replication) verwenden, werden alle Dateien in einem replizierten Ordner re-replicated zwischen Servern, obwohl der Dateiinhalt nicht geändert werden. Dieses Verhalten kann auftreten, in einer Weise "Ping Pong" zwischen den Servern kontinuierlich. Wenn Sie die Dateien genau untersuchen, sehen Sie die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Die Dateien sind nicht sichtbar geändert.
  • Das Datum "Zuletzt geändert" wurde nicht geändert.
  • Dateien werden in den DFSR-ConflictedAndDeleted-Ordner verschoben.
  • Benutzer können Beachten Sie, dass Ihre letzten Änderungen an der Datei wird entfernt, und die Datei scheint eine ältere Version.
Außerdem protokolliert die DFSR-Debug anzeigen-Einträge, die für jede replizierte Datei folgendermaßen aussehen:
20090629 19:12:57.725 2532 USNC 2453 UsnConsumer::UpdateIdRecord ID record updated 
from USN_RECORD:
+ USN_RECORD:
+ RecordLength: 96
+ MajorVersion: 2
+ MinorVersion: 0
+ FileRefNumber: 0xF000000005E74
+ ParentFileRefNumber: 0x5000000000127
+ USN: 0x2ba89c0
+ TimeStamp: 20090629 19:12:57.709 Eastern Standard Time
+ Reason: Basic Info Change Close Named Data Extend Stream Change 
+ SourceInfo: 0x0
+ SecurityId: 0x0
+ FileAttributes: 0x20
+ FileNameLength: 32
+ FileNameOffset: 60
+ FileName: samplefile.rtf
Hinweis: Der Grund für Text in diesem Beispiel enthält "Stream ändern." Auf der nächsten Aktualisierung möglicherweise der Grund für Text in "Daten abgeschnitten." ändern.

Ursache

Windows Server 2008 R2 umfasst eine neue Komponente File Server Resource Manager (FSRM), die aufgerufen wird, "Klassifizierung Management". Diese Komponente wird verwendet, um Dateien auszuwählen, die basierend auf Regeln, um geplante Aufgaben auszuführen. Als Teil von den normalen Betrieb schreibt Klassifizierung Management alternative Datenströme auf Dateien. Dies führt dazu, dass die Datei Hash zu ändern und DFSR re-replicate die unnecessarily.If geplant Klassifizierung Dateiregeln auf mehreren Servern verwendet werden, kann dazu führen, dass des "Ping Pong" Effekts in dem jeder Server alle Dateien in jede Richtung repliziert werden.

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Lösung

Wird nicht empfohlen, dass diese Klassifikation Regeln mit DFSR replizierten Ordner verwenden.

Wenn Sie diese Klassifizierung Regeln mit DFSR replizierten Ordner verwenden, empfehlen wir, dass die Regeln konfiguriert und werden, ausgeführt bevor Sie DFSR konfigurieren. Darüber hinaus wird empfohlen, die Sie nur die Regeln auf einen Server und nicht mehrere Server anwenden. Geplante FSRM Regeln sollten nicht während der normalen Arbeitszeit ausgeführt. DIESE Klassifikation Regeln sollten nicht auf lose DFSR-Server angewendet werden, in dem eingehende Änderungen noch nicht repliziert werden da in diesem Fall Benutzer Änderungen an den Dateien verloren gehen können.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in der Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Neuigkeiten in File Server Resource Manager in Windows Server 2008 R2 finden Sie auf den folgenden Microsoft TechNet-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd464014(WS.10).aspx
Weitere Informationen über Distributed File System Replication finden Sie auf den folgenden Microsoft TechNet-Website, und finden Sie unter dem Thema "Frequently Asked Questions":
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc773238(WS.10).aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 974774 - Geändert am: Donnerstag, 20. August 2009 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbtshoot kbsurveynew kbprb KB974774 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 974774
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com