Einführung in ASP.NET Inlineausdrücke in .NET Framework

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 976112 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG IN

Dieser Artikel enthält eine Einführung in die folgenden ASP.NET Inlineausdrücke:
  • <% ... %>
  • <%= ... %>
  • <%@ ... %>
  • <%# ... %>
  • <%$ ... %>
  • <%-- ... %>
  • <%@ ... %>

Weitere Informationen

<%... %> Eingebettete Codeblöcke

Der eingebettete Codeblock wird verwendet, um die Abwärtskompatibilität mit klassischem ASP beibehalten. Der Code im Block kann Programmieranweisungen ausgeführt und Funktionen in der aktuellen Seitenklasse aufrufen, während der Seitenwiedergabe Phase.

Das folgende Beispiel veranschaulicht eine ASP.NET-Seite, die Beispiel enthält Microsoft Visual Basic .NET Code in ein eingebetteter Codeblock zum Anzeigen der Ergebnisse einer Schleife:
<%@ Page Language="VB" %>
<html>
<body>
    <form id="form1" runat="server">
    <% For i As Integer = 16 To 24 Step 2%>
    <div style="font-size: <% Response.Write(i)%>">
        Hello World<br />
    </div>
    <% Next%>
    </form>
</body>
</html>
Da ein eingebetteter Codeblock immer mit der HTML-Quelle gemischt ist, ist es schwierig für Entwickler zu lesen und zu verwalten diese.

Weitere Informationen über eingebettete Codeblöcke in ASP.NET-Webseiten finden Sie auf folgender Website von Microsoft Developer Network (MSDN):
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms178135.aspx

<% = %> Anzeigen Ausdruck...

Der < % =... % > Anzeigen von Ausdruck ist eine Entsprechung des eingebetteten Codeblocks, die nur die Response.Write(?)-Anweisung enthält. Dies ist die einfachste Möglichkeit zum Anzeigen von Informationen, wie z. B. eine einzelne Zeichenfolge, ein Int-Variable oder eine Konstante.

Der folgende Code zeigt z. B. die aktuelle Uhrzeit:
<%@ Page Language="VB" %>
<html>
<body>
    <form id="form1" runat="server">
    <%=DateTime.Now.ToString() %>
    </form>
</body>
</html>
Denken Sie daran, dass der Anzeige von Ausdruck in den Attributen der Serversteuerelemente verwendet werden kann. Dies liegt daran, dass den gesamten Ausdruck anstelle der Anzeige von Inhalt als der Wert, der das Attribut direkt von .NET Framework kompiliert.

Weitere Informationen zum Anzeigen von Informationen über ASP.NET finden Sie auf den folgenden MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/6dwsdcf5.aspx

<% @... %>-Direktive Ausdruck

Der Direktive Ausdruck ist die Syntax, die Einstellungen, die verwendet werden von der Seite und von Compilern für Benutzer-Steuerelement angibt, wenn Sie ASP.NET Web Form (.aspx) Seiten und Benutzersteuerelementen (.ascx) Dateien verarbeiten.

Das ASP.NET-Seitenframework unterstützt der folgenden Direktiven:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
@ PageDefiniert seitenspezifische Attribute, die vom ASP.NET-Seitenparser und-Compiler verwendet werden. Kann nur in ASPX-Dateien enthalten sein.
* Diese Direktivennamen kann nur in ASP.NET Web Form-Seiten verwendet werden.
@ ControlDefiniert steuerelementspezifische Attribute, die vom ASP.NET-Seitenparser und-Compiler verwendet werden. Kann nur in ASCX-Dateien (Benutzersteuerelemente) eingefügt werden.
* Diese Direktivennamen kann nur in Benutzer verwendet werden Dateien steuern.
@ ImportImportiert einen Namespace explizit in eine Seite oder in ein Benutzersteuerelement.
@ ImplementsGibt deklarativ an, dass eine Seite oder ein Benutzersteuerelement eine angegebene .NET Framework-Schnittstelle implementiert.
@ RegistrierenOrdnet Aliase Namespaces und Klassennamen. Auf diese Weise können Benutzersteuerelemente und benutzerdefinierte Serversteuerelemente wiedergegeben werden können, wenn Sie in eine angeforderte Seite enthalten sind oder einem Benutzersteuerelement.
@ AssemblyEine Assembly verknüpft während der Kompilierung mit der aktuellen Seite. Es stellt Klassen und Schnittstellen alle der Assembly auf der Seite für die Verwendung zur Verfügung.
@ MasterIdentifiziert eine ASP.NET-Masterseite.
@ WebHandlerIdentifiziert eine ASP.NET IHttpHandler-Seite.
@ PreviousPageTypeBietet eine Möglichkeit erhalten starke Typisierung für die vorherige Seite, über die PreviousPage-Eigenschaft zugegriffen.
@ MasterTypeDer Master-Eigenschaft einer ASP.NET-Seite zuweist einen Klassennamen. Bietet eine Möglichkeit zum Erstellen eines stark typisierten Verweis auf die ASP.NET-Masterseite.
@ OutputCacheSteuert deklarativ die Richtlinien einer Seite oder eines Benutzersteuerelements für Ausgabecaches.
@ VerweisVerknüpft deklarativ eine Seite oder eines Benutzersteuerelements, und die aktuelle Seite oder einem Benutzersteuerelement.
Weitere Informationen zur Syntax von Direktiven finden Sie auf den folgenden MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/xz702w3e.aspx

<% #... %> Datenbindungsausdruck

Der Datenbindungsausdruck erstellt Bindung zwischen einer Steuerelementeigenschaft Server und eine Datenquelle, wenn das Steuerelement DataBind-Methode des dieses Serversteuerelement auf der Seite aufgerufen wird.

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie der Datenbindungsausdruck verwenden, um die Zeichenfolge von einer Funktion an die Text-Eigenschaft einer Bezeichnung binden:
<%@ Page Language="VB" %>
<script runat="server">
    Protected Function SayHello() As String
        Return "Hello World"
    End Function

    Protected Sub Page_PreRender(ByVal sender As Object, ByVal e As System.EventArgs)
        lblHello.DataBind()
    End Sub
</script>
<html>
<body>
    <form id="form1" runat="server">
    <asp:Label ID="lblHello" runat="server" Text="<%# SayHello%>"></asp:Label>
    </form>
</body>
</html>
Weitere Informationen über Datenbindungssyntax Ausdruck der folgenden MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/bda9bbfx.aspx

<%... $ %> Ausdrucks-Generator

Der Ausdrucks-Generator wird verwendet, um die Werte der Eigenschaften des Steuerelements auf der Grundlage der Informationen, die in einer Anwendung Konfigurations- oder Ressourcendateien enthalten ist. Der folgende Code ist die grundlegende Syntax des Ausdrucks-Generators:
< % $ Ausdruck Präfix: Expression %> Wert
Gibt das Dollarzeichen ($) an, dass ASP.NET, dass der folgende Ausdruck einem Ausdrucks-Generator ist. Das Ausdruckspräfix definiert die Art des Ausdrucks, wie z. B. AppSettings, ConnectionStrings oder Ressourcen. Darüber hinaus können Sie erstellen und definieren eigene Ausdrucks-Generator. Den Ausdruckswert, der folgt den Doppelpunkt (:) ist was ASP.NET tatsächlich als Wert einer bestimmten Eigenschaft verwendet wird.

Die folgende Demo wird gezeigt, wie den Ausdrucks-Generator verwenden, um das Copyright von einer Website aus dem AppSettings-Knoten in der Datei "Web.config" erhalten und wie die Copyrightinformationen dann als Wert für das Literal Text-Eigenschaft festgelegt.

Der AppSettings-Knoten in Datei "Web.config":
<appSettings>
    <add key="copyright" value="(c) Copyright 2009 WebSiteName.com"/>
</appSettings>
Der Ausdrucks-Generator in der ASP.NET Web Form-Seite:
<div id="footer">
    <asp:Literal ID="Literal1" runat="server" Text="<%$ AppSettings: copyright %>"></asp:Literal>
</div>
Weitere Informationen zu ASP.NET Ausdrücken finden Sie auf den folgenden MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/d5bd1tad.aspx

<%--...--%> serverseitigen Kommentaren blockieren

Der Block mit serverseitigen Kommentaren kann Entwickler Codekommentare in einem beliebigen Ort der HTML-Quelle von ASP.NET Web Form-Seiten einbetten (außer für in <script>-Codeblöcke). Alle Inhalte zwischen den öffnenden und schließenden Tags des serverseitigen Kommentaren Blocks nicht auf dem Server verarbeitet oder auf der Ergebnisseite wiedergegeben.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie den serverseitigen Kommentaren Block in einer ASP.NET-Seite verwenden:
<%@ Page Language="VB" %>
<script runat="server">
    Protected Sub Page_Load(ByVal sender As Object, ByVal e As System.EventArgs)
        Dim strName As String
        strName = Session("userName")
        lblUserName.Text = strName
    End Sub
</script>
<html>
<body>
    <form id="form1" runat="server">
    <%-- Label for UserName --%>
    <asp:Label ID="lblUserName" runat="server" Text=""></asp:Label>
    </form>
</body>
</html>
Weitere Informationen zu serverseitigen Kommentaren finden Sie auf den folgenden MSDN-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/4acf8afk.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 976112 - Geändert am: Dienstag, 20. Oktober 2009 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft .NET Framework 2.0
  • Microsoft .NET Framework 3.0
  • Microsoft .NET Framework 3.5
Keywords: 
kbmt kbsurveynew kbinfo kbhowto kbexpertiseadvanced KB976112 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 976112
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com