Beschreibung des kumulativen Updates für Office Communications Server 2007 R2: Januar 2010,

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 977345 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Microsoft Office Communications Server 2007 R2 behobene Probleme das kumulative Update für Microsoft Office Communications Server 2007 R2, die vom Januar 2010 angegeben ist.
Dieser Artikel beschreibt die folgenden Elemente über das Update-Paket:
  • Das Update-Paket behobene Probleme.
  • Voraussetzungen für die Installation des Updatepakets.
  • Gibt an, ob müssen Sie den Computer neu starten, nachdem Sie das Update-Paket installiert haben.
  • Gibt an, ob das Update-Paket durch ein anderes Updatepaket ersetzt wird.
  • Gibt an, ob Sie alle Änderungen an der Registrierung vornehmen müssen.
  • Das Update-Paket enthaltene Dateien.

EINFÜHRUNG IN

Dieses Update-Paket behobenen Probleme

Dieses Updatepaket behebt folgende Probleme:
  • 978363Treten Leistungsprobleme in Office Communications Server 2007 R2 während der NTLM-Authentifizierung
  • 978364In Office Communications Server 2007 R2 Leistungsprobleme auftreten, wenn Sie viele Benutzer zwischen Pools gleichzeitig verschieben
  • 978366Instant-Nachrichten werden in Office Communications Server 2007 R2 blockiert, wenn eine Anwendung eines Drittanbieters das Attribut "OtherIpPhone" verwendet
  • 978367Der Office Communications Server 2007 R2-Front-End-Dienst kann nicht gestartet werden, wenn die Verbindung mit dem Stammdomänencontroller verloren gegangen ist.
  • 978369Instant messaging schlägt fehl, wenn der Office Communications Server 2007 R2 Front-End-Server, mit dem Sie eine Verbindung herstellen ändert
Dieses kumulative Update enthält auch die folgenden zuvor veröffentlichten Updates:
  • 975892Fehlermeldung beim Senden einer Besprechungsanfrage für eine Konferenz, die gehostet wird in Office Communications Server 2007 R2, Enterprise Edition
  • 975894Ereignis-ID 44031 für vertrauenswürdigen Domänen wird häufig in Office Communications Server 2007 R2 protokolliert.
  • 968955Ein Computer, auf dem Office Communications Server 2007 R2, Audio/Video Conferencing Edge-Server ausgeführt wird, stürzt ab, wenn er versucht, eine Nachricht Relay NAT verarbeiten
  • 972714Keine aufrufenden Parteinamen in Communicator 2007 R2 wird angezeigt, wenn ein Private Branch Exchange Telefon Benutzer ruft an einen Benutzer für Communications Server 2007 R2
  • 972709Fehlermeldung, wenn die Anforderung eine SIP-Nachricht von einem Föderationspartner in Communications Server 2007 R2 gesendet wird: "500: Interner Serverfehler"
  • 972700Wenn Office Communications Server 2007 R2 einen Sprachanruf e-Mail-Nachrichten an einen Exchange Server 2007 Unified Messaging-Server weiterleitet, nicht die entsprechende Nachricht Einladung hin, dass die Anforderung von Office Communications Server stammt
  • 972403Netzwerk-Leistungsprobleme, die durch die globale Adressliste (GAL) Datei verursacht werden gedownloadet werden oder durch GAL Änderungsdatei downloads in Office Communicator 2007 R2
  • 971844Keine aufrufenden Parteinamen in Communicator 2007 R2 wird angezeigt, wenn ein Private Branch Exchange Telefon Benutzer ruft an einen Benutzer für Communications Server 2007 R2
  • 971845Sie können eine Reihe von Features in Office Communicator 2007 R2 verwenden, die sichere Delegierung für den lokalen Kalender von Outlook 2007 integrieren
  • 975892Fehlermeldung beim Senden einer Besprechungsanfrage für eine Konferenz, die gehostet wird in Office Communications Server 2007 R2, Enterprise Edition
  • 968879Sie können einen Anruf zwischen Föderationsbenutzer in Communications Server 2007 R2 nicht weiterleiten.
  • 968938Die Communications Server 2007 R2 - A / V-Edgeserver Authentifizierung kann ein Tokenanforderung nicht erkennen, wenn das Gebietsschema für RTCProxyService En-US/409 nicht ist
  • 969010Kommunikation Server 2007 R2-Leistungsindikatoren fehlen im Systemmonitor
  • 968910Communications Server 2007 erkennt nicht, ändert sich die, wenn Unified Messaging-Wählplänen oder um-Server hinzugefügt werden
  • Das Ablaufdatum Lizenz für Office Communications Server (OCS) 2007 R2-Evaluierungsversion wurde falsch berechnet. Diese Miscalculation führt dazu, dass OCS 2007 R2-Evaluierungsversion läuft am Juli 13, 2009 ab. Dieses Update behebt die Berechnung des das Lizenz-Ablaufdatum für OCS 2007 R2-Evaluierungsversion. Dieses Update downloaden, das Ablaufdatum das Installationsdatum des Servers basiert.
  • Frühere Updates von OCS 2007 R2 erforderlich Microsoft Message Queuing (auch als MSMQ bezeichnet) auf OCS 2007 R2 Enterprise Edition verteilt ? Front-End-Computer oder die OCS 2007 R2 Standard Edition installiert werden. Dieses Update behebt diese Anforderung.
  • Die RTC Media Relay-Treiber in OCS Edge-Server auch wurden aktualisiert, dieses Update.

Weitere Informationen

Paketinformationen aktualisieren

Microsoft Download Center

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Download the Server.msp package now.
Datum der Freigabe: Januar 2010

Weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien downloaden klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
119591So erhalten Sie Dateien vom Microsoft Support im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei ist auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei verhindert.

Durch Unterstützung kontaktieren

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel beschriebenen Probleme vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen an, die die in diesem Artikel beschriebenen Probleme auftreten. Dieser Hotfix wird möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die üblichen Servicegebühren für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen bestimmten Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen, die für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Sie Ihre Sprache nicht angezeigt werden, liegt dies daran, dass ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.

Voraussetzungen

Es gibt keine Voraussetzungen für die Installation dieses Update-Pakets.

Neustartanforderung

Sie werden aufgefordert, Ihren Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update-Paket installieren.

Hinweis: Sie haben keine Neustart nach der Deinstallation des Updatepakets.

Ersetzte Hotfixes

Dieses Hotfix-Paket ersetzt die Hotfix-Paket 975611.
  • 975611Beschreibung des kumulativen Updates für Office Communications Server 2007 R2: Oktober 2009

Informationen zur Registrierung

Um eine Update-Pakete für dieses Paket verwenden, haben Sie keine Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Informationen zur Installation von Paket aktualisieren

Um dieses Update-Paket zu installieren, installieren Sie das OCS2007-KB977345-amd64-Server.msp-Paket auf folgenden Computern:
  • Office Communications Server 2007 Standard Edition R2? Server
  • Office Communications Server 2007 Consolidated R2? Enterprise Edition
  • Office Communications Server 2007 R2 ? Enterprise Edition Distributed ? Front-End
  • Office Communications Server 2007 R2 ? Edgeserver
Hinweis: Da den RTC-Media-Relay-Treiber für dieses Update-Paket aktualisiert wird, müssen Sie eventuell während der Installation des Updates auf OCS 2007 R2 ? Edgeserver eingreifen. Wenn Sie dieses Update installieren, mithilfe von Microsoft Update auf einem Computer, auf dem Windows Server 2008 ausgeführt wird oder wenn Sie dieses Update manuell auf anderen Windows-Betriebssystemen installieren, Sie folgende Aufforderung erhalten:
Windows Security

Would you like to install this device software?
Always trust software from "Microsoft Corporation".  
[Install] [Don't Install]
You should only install driver software from publishers you trust.  How can I decide which device software is safe to install?

Informationen zur Deinstallation

Um dieses Update-Paket zu entfernen, verwenden Sie die Hinzufügen oder Entfernen von Programme Feature in der Systemsteuerung.

Hinweis: Wenn Sie dieses Update deinstallieren, wird Office Communications Server-Monitoring Agent (RTCQmsAgent) angehalten. Allerdings müssen Sie manuell neu RTCQmsAgent starten nach der Deinstallation dieses Updates.

Manchmal, wenn Sie versuchen, das Update-Paket deinstallieren, werden Sie für die Quell-CD aufgefordert. Wenn Sie für die Quell-CD aufgefordert werden, fügen Sie es, oder geben Sie den Pfad, in dem sich die Quelldateien befinden.

Dateiinformationen

Dieses Update enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die Sie benötigen, um ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren. Dieses Update enthält nur die Dateien, die Sie benötigen, um die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel aufgeführt sind.

Nach der Installation des Updates weist die internationale Version dieses Updates die Dateiattribute, oder eine spätere Version der, in der folgenden Tabelle aufgelisteten Dateiattributen:

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Abserver.exe3.5.6907.83329,56011-DEC-200921: 30X 86
Abserver.exe.configNicht anwendbar1,54111-DEC-200921: 30Nicht anwendbar
Exumrouting.exe3.5.6907.56358,22411-DEC-200921: 30X 86
Microsoft.RTC.Server.mcuinfrastructure.dll3.5.6907.371,644,42411-DEC-200921: 30X 86
Inboundrouting.exe3.5.6907.56362,32811-DEC-200921: 30X 86
Lcmanagedtaskhandler.dll3.5.6907.411,062,75211-DEC-200921: 30X 86
Mediarelaysvc.exe3.5.6907.37231,24811-DEC-200921: 30X 86
Microsoft.RTC.MRAS.dll3.5.6907.37284,51211-DEC-200921: 30X 86
Microsoft.RTC.Server.mcuinfrastructure.dll3.5.6907.371,644,42411-DEC-200921: 30X 86
Rtcarcha.dll3.5.6907.371,664,32811-DEC-200921: 30X 64
Rtcmrdrv64.sys3.5.6907.37160,58411-DEC-200921: 30X 64
Rtcsrv.exe3.5.6907.341,026,88811-DEC-200921: 30X 64
Sipstack.dll3.5.6907.832,898,26411-DEC-200921: 30X 64
Translationservice.exe3.5.6907.37362,33611-DEC-200921: 30X 86
Userpinservice.exe3.5.6907.83624,48011-DEC-200921: 30X 86
Wrtces.dll3.5.6907.834,861,77611-DEC-200921: 30X 64

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Eigenschaften

Artikel-ID: 977345 - Geändert am: Donnerstag, 7. Januar 2010 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Communications Server 2007 R2 Standard Edition
  • Microsoft Office Communications Server 2007 R2 Enterprise Edition
Keywords: 
kbmt kbsurveynew kbexpertiseinter kbqfe kbhotfixrollup kbautohotfix kbhotfixserver KB977345 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 977345
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com