In Webseiten, gedruckten Word-Dokumenten oder PowerPoint-Präsentationen werden nach der Installation von Sicherheitsupdate 961371 falsche Schriftarten angezeigt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 978909 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nach der Installation von Sicherheitsupdate 961371 (beschrieben in Sicherheitsbulletin MS06-015) können die folgenden Probleme auftreten:
  • Webseiten, die Schriftarten mit sehr langen Zeichenfolgen in der Name-Tabelle enthalten, werden in einer Standardschrift angezeigt.
  • Dokumente, die diese Schriftarten enthalten, werden beim Drucken über einen Druckerspooler in einer Standardschrift angezeigt.
  • Versuche, die Schriftarten als Subsets in Microsoft Word-Dokumente oder Microsoft PowerPoint-Präsentationen einzubetten, schlagen fehl.

Ursache

Das Problem tritt aufgrund einer Regression in der Windows-Komponente zur Schrifteneinbettung auf, die mit Sicherheitsupdate 961371 eingeführt wurde. Durch diese Regression wird die Länge von Zeichenfolgen in OpenType- oder TrueType-Schriftarten künstlich auf 2.500-Zeichen beschränkt.

Lösung

Installieren Sie das Sicherheitsupdate 972270, um dieses Problem zu beheben. Nach der Installation von Update 972270 ist der Grenzwert für die Länge von Zeichenfolgen in OpenType- oder TrueType-Schriftarten wieder auf 64 KB (32.768 Unicodezeichen) zurückgesetzt. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
972270 MS10-001: Sicherheitsrisiko im Embedded OpenTyp-Schriftartmodul kann die Codeausführung von Remotestandorten aus ermöglichen

Weitere Informationen

TrueType- und OpenType-Schriftarten enthalten Zeichenfolgen in der "Name"-Tabelle. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:
http://www.microsoft.com/typography/otspec/name.htm
Die TrueType- und OpenType-Spezifikationen lassen eine Länge von 64 KB für einzelne Zeichenfolgen zu. Für Unicode-codierte Zeichenfolgen in Microsoft Windows-basierten Betriebssystemen entspricht dies einem Grenzwert von 32 KB Zeichen.

Sicherheitsupdate 961371 führt eine Änderung ein, mit der die Länge von Zeichenfolgen in der "Name"-Tabelle einer Schriftart auf 5.000 Byte (2.500 Zeichen) beschränkt wird. Es gibt Schriftarten, bei denen die Zeichenfolgen diesen Grenzwert überschreiten. Einige Schriftarten enthalten beispielsweise den kompletten Lizenzvertrag des Anbieters als Zeichenfolge in ihrer "Name"-Tabelle.

Eigenschaften

Artikel-ID: 978909 - Geändert am: Freitag, 15. Januar 2010 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V
    • Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V
    • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
    • Windows Server 2008 Standard without Hyper-V
    • Windows Server 2008 Datacenter
    • Windows Server 2008 Enterprise
    • Windows Server 2008 Standard
    • Windows Web Server 2008
  • Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 Standard without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Web Server 2008
  • Windows Vista Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Windows Vista Business
    • Windows Vista Enterprise
    • Windows Vista Home Basic
    • Windows Vista Home Premium
    • Windows Vista Starter
    • Windows Vista Ultimate
    • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
    • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
    • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
    • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
    • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Windows Vista Business
    • Windows Vista Enterprise
    • Windows Vista Home Basic
    • Windows Vista Home Premium
    • Windows Vista Starter
    • Windows Vista Ultimate
    • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
    • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
    • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
    • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
    • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
    • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
    • Microsoft Windows XP Professional x64 Edition
    • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
    • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows XP Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Home Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Service Pack 3, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Home Edition
    • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 4, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
    • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
    • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
    • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbbug kbexpertiseinter kbfix kbsecbulletin kbsecurity kbsecvulnerability kbsurveynew KB978909
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com