Exchange-Verwaltungskonsole (EMC) abstürzt und Sie erhalten die Fehlermeldung: "MMC konnte das Snap-in nicht erstellen"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 979695 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, das Exchange-Verwaltungskonsole (EMC)-Snap-in zu starten, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

MMC konnte-Snap-Ins nicht erstellt werden.
MMC konnte-Snap-Ins nicht erstellt werden. Das Snap-in möglicherweise nicht ordnungsgemäß installiert wurde.
Name: Exchange Server 2007
CLSID: FX: {76dd58f7-54ba-42e3-a2e0-dbf4b674539f}

Unbehandelte Ausnahme in verwaltetem Code-Snap-in
FX: {76dd58f7-54ba-42e3-a2e0-dbf4b674539f}
Konnte nicht geladen werden, Datei oder Assembly ' Microsoft.Exchange.Management.SnapIn.Esm, Version = 8.0.0.0, Culture = Neutral, PublicKeyToken = 31bf3856ad364e35' oder eine ihrer Abhängigkeiten. Fehler bei der Überprüfung des starken Namens. (Ausnahme von HRESULT: 0x8013141A)
Ausnahmetyp: System.IO.FileLoadException
Ausnahmestapelüberwachung:
Bei System.Reflection.Assembly._nLoad (AssemblyName FileName, String CodeBase, Beweise AssemblySecurity, Assembly LocationHint, StackCrawlMark & StackMark, Boolean ThrowOnFileNotFound, Boolean ForIntrospection)
Bei System.Reflection.Assembly.InternalLoad (AssemblyName AssemblyRef, Beweise AssemblySecurity, StackCrawlMark & StackMark, Boolean ForIntrospection)
Bei System.Reflection.Assembly.InternalLoad (String AssemblyString, Beweise AssemblySecurity, StackCrawlMark & StackMark, Boolean ForIntrospection)
Bei System.Activator.CreateInstance (String AssemblyName, String TypeName, Boolean IgnoreCase, BindingFlags BindingAttr, Binder Sammelmappe, Objekt [] Args, CultureInfo Kultur, Objekt [] ActivationAttributes, Beweise SecurityInfo, StackCrawlMark & StackMark)
Bei System.Activator.CreateInstance (String AssemblyName, String TypeName)
Bei System.AppDomain.CreateInstanceAndUnwrap (String AssemblyName, String TypeName)
bei Microsoft.ManagementConsole.Internal.SnapInClient.CreateSnapIn (String AssemblyName, String TypeName)
bei Microsoft.ManagementConsole.Internal.ClassLibraryServices.Microsoft.ManagementConsole.Internal.IClassLibraryServices.CreateSnapIn (String AssemblyName, String TypeName)
bei Microsoft.ManagementConsole.Executive.SnapInInitializationOperation.OnStart()
bei Microsoft.ManagementConsole.Executive.RunningOperationsTable.EnqueueOperation (Vorgang)
Bei der Microsoft.ManagementConsole.Executive.StandAloneComponentData...Ctor (SnapInRegistrationInfo Info, Int32-BookkeepingId)
bei Microsoft.ManagementConsole.Advanced.FrameworkSnapInFactory.Microsoft.ManagementConsole.Advanced.ISnapInFactory.CreateSnapIn (Int32 BookkeepingId, String SnapInKey, Objekt & -Snap-in)

Wenn Sie durch Ausführen des Cmdlets C:\Program c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\bin\exshell.psc1Exchange Management Shell (EMS) an einer Eingabeaufforderung starten, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Warnung: Fehler beim Laden der Konsole C:|Program c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\bin\exshell.psc1:
Windows Powershell-Snap-in Microsoft.Exchange.Management.Powershell.Admin kann nicht aufgrund des folgenden Fehlers geladen werden:
Konnte nicht geladen werden, Datei oder Assembly ' Microsoft.Exchange.Management.Powershell.Configuration, Version = 8.0.0.0, Culture = Neutral, PublicKeyToken = 31bf3856as364e35' oder eine ihrer Abhängigkeiten. Fehler bei der Überprüfung des starken Namens. (Ausnahme von HRESULT: 0x8013141A)
Befehl ","C:\Program c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\bin\exshell.psc1"" konnte nicht ausgeführt werden, da einige Windows Powershell-Snap-ins nicht geladen werden konnte.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie das Strong Name-Tool SN.exe, verwendet, um die Strong Name-Überprüfung deaktivieren. Strong Name ist eine Technologie, die zusammen mit dem.NET Framework für die Verwendung mit verwaltetem Code eingeführt wurde. Da Exchange Server 2007 verwalteten Code verwendet wird, muss der Strong Name aktiviert sein. Andernfalls können die Dienste nicht.

HinweisDieses Problem kann auftreten, wenn eine installierte Exchange Server Interim Update (IE) vorhanden ist. Informationen zum Beheben dieses Problems, wenn IU Exchange Server installiert ist finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie das Strong Name-Überprüfung erneut aktivieren. Zu diesem Zweck müssen Sie das Strong Name-Tool (Sn.exe) verwenden, das mit.NET Framework Software Development Kit (SDK) enthalten ist.

Dazu öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, geben Sie folgenden Befehl ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
sn - Vr *
Hinweis Um die aktuellen Einstellungen für die Strong Name-Überprüfung zu überprüfen, verwenden Sie den folgenden Befehl ein:

Sn ? Vl

Weitere Informationen

Überprüfung von starken Namen muss deaktiviert, wenn Sie IU Exchange Server installieren. Daher kann dieses Problem auftreten, ist, dass eine IU auf dem Exchange Server-Computer installiert ist. Um dieses Problem zu beheben, wenn eine IU installiert ist, deinstallieren Sie die IE, und installieren Sie das neueste Servicepack für Exchange Server.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum.NET Framework SDK finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
.NET Framework 4.5
Weitere Informationen über das Sicherheitsrichtlinienmodell von.NET Framework finden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
Sicherheitsrichtlinienmodell
Weitere Informationen dazu, wie Sie das Strong Name-Tool (Sn.exe) verwenden, um eine Assembly in der.NET Framework SDK erstellen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
302340 Erstellen eine Assembly mit einem starken Namen im.NET Framework SDK

Eigenschaften

Artikel-ID: 979695 - Geändert am: Freitag, 8. November 2013 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2007 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2007 Standard Edition
Keywords: 
kbsnapin kbexpertiseinter kbsurveynew kbprb kbmt KB979695 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 979695
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com