Beschreibung des Project Server 2007-Hotfix-Pakets (Pjsrvapp-X-none.msp; Pjsrvwfe-x-none.msp): 27 April 2010

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 981044 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In diesem Artikel Beschreibt das Microsoft Office Project Server 2007-Problem, das behoben der Project Server 2007-Hotfixpaket, das 27 April datiert ist, 2010.
Dieser Artikel beschreibt die folgenden Elemente zu dem Hotfix-Paket:
  • Das Hotfix-Paket behobene Probleme.
  • Voraussetzungen für die Installation des Hotfixes Paket.
  • Gibt an, ob Sie den Computer neu starten müssen nach der Installation Das Hotfix-Paket.
  • Gibt an, ob das Hotfix-Paket durch andere ersetzt Hotfix-Pakete.
  • Gibt an, ob Sie alle Änderungen an der Registrierung vornehmen müssen.
  • Die Dateien, die das Hotfix-Paket enthält.

EINFÜHRUNG

Dieses Hotfixpaket behobene Probleme

  • Beim Hinzufügen von benutzerdefinierter Feldern ineine Aufgabe und deren Verfügbarmachung auf derGenehmigung VorschauSeite sind einige benutzerdefinierte Felder in der Aufgabe nicht angezeigt.
  • Sie haben die Aufgabe, die folgenden Bedingungen erfüllen:
    • Der Task ist auf festgelegt100 % Abgeschlossen.
    • Die Aufgabe, eine Teilung. Dies bedeutet, dass Arbeit durchgeführt wird. in mehr als einem Segment.
    • Der Vorgang hat ein Unternehmen Aufgabe benutzerdefinierte Feld (ETCF).
    Wenn die zugeordnete ist ETCF über das Projekt aktualisiert. Server Interface (PSI), die Dauer des Vorgangs wird neu berechnet falsch.
  • Speichern von Aufgaben aus Microsoft Office Project 2007 und eine Computer, auf dem Microsoft Office Project Server 2007 ausgeführt wird. Wenn Sie erneut öffnen das Projekt später, die Aufgaben sind nicht in der gleichen Reihenfolge, die Sie verlassen Diese.
  • Beim Erstellen eine Arbeitszeittabelle im Auftrag eines anderen Benutzers, der Benutzerdefinierte Felddaten in der Arbeitszeittabelle ist nicht verfügbar.
  • Wenn Sie inkrementelle Werte als eine nicht standardmäßige Zuordnung hinzufügen Besitzer, sind die tatsächliche Daten verloren.
  • Wenn Sie Updates für zuvor abgeschlossenen Aufgaben akzeptieren ohne Assignment in Project Server kann die Vorgangszuordnung verlängert werden hinter dem Endtermin. Dies ermöglicht der Aufgabe eine Unterbrechung und kennzeichnet den Vorgang weniger als 100 % abgeschlossen.
  • Werte des Basisplans für einen Projektsammelvorgang werden nicht aktualisiert. in der Project Web Access (PWA) Ansichten beim erneuten Veröffentlichen des Projekts aus der Client-Computer.
  • Die Statusing.ReadStatusApprovalDetails-Webdienstmethode gibt falsche Daten zurück, die Aufgabendaten für die Zuordnung ist nicht aktualisiert.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario. Verwenden Sie die ReviewTimesheet-WebpartUm mehrere Genehmigungen für Arbeitszeittabelle überprüfen. Beim Verschieben zwischen Genehmigungen für Arbeitszeittabelle, die Sie aktivieren oder deaktivieren Sie das Anzeigen der Arbeitszeittabelle header Informationen. Anschließend prüfen Sie die Arbeitszeittabelle angezeigte. In diesem Szenario beim Überprüfen Sie die Warteschlange, es ist eine blockierende Arbeitszeittabelle Auftrag und die Arbeitszeittabellen sind nicht genehmigt.
  • Wenn ein Benutzer eine Zuordnung mit einer komplexen Arbeit hat Kontur, die Verarbeitung der neue Kontur kann dazu führen, dass die Auftrag in der Warteschlange hängenbleibtam 40 % bei der Verarbeitung der Statusaktualisierung.
  • Wenn Project Server 2007 auf einem Computer installiert wird, ist Ausführen von Microsoft Office SharePoint Server 2007, das ActiveX-Steuerelement auf der Aufgabenseite Updates zeigt die folgende Meldung und die Daten nie geladen oben:

    Raster wird geladen

    Auch zu diesem Problem Tritt auf, in das ActiveX-Steuerelement in der Ansicht Resource Center.
  • Ein Sub-Projekt konnte nicht gespeichert werden, nach dem Öffnen und speichern das Hauptprojekt und den Sub-Projekt zum gleichen Zeitpunkt und demselben Client.
  • Der Anfangstermin eines Vorgangs wird unerwartet zu einem früheren verschoben. Datum, wann bestimmte Updates akzeptieren.
  • 980854Beschreibung des Office Project Server 2007-Hotfix-Pakets: 24 Februar 2010
  • 981764Beschreibung des Office Project Server 2007-Hotfix-Pakets: 25 März 2010

Lösung

Hotfix-Informationen

Ein vor kurzem entdecktes Problem beeinflussen Projektpläne, die Basispläne enthalten wurde behoben und in der Project Server 2007 Februar 2011 kumulative Updatepaket enthalten. Dieses Problem wurde zurückverfolgt in der Project Server 2007-April 2010 Kumulatives Update-Paket gesendet wurden. Wie unsere kumulativen Updates inkrementelle sind, betroffen dieses Problem auch im Juni, August, Oktober und Dezember Server-Updates.

Es wird empfohlen, dass Kunden installieren Sie das neueste kumulative Update-Pakete für die in KB953878. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
953878Kumulativen Updates stehen über das Microsoft Office-Team, gemeldeten Probleme zu beheben.


Informationsquellen

Weitere Informationen zu Terminologie für Softwareupdates, klicken Sie im folgenden Artikel lesen die Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
824684Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Softwareupdates von Microsoft verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 981044 - Geändert am: Montag, 21. März 2011 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Project Server 2007
Keywords: 
kbsurveynew kbexpertiseinter kbqfe kbhotfixrollup kbmt KB981044 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 981044
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com