Probleme, die auftreten können, wenn Sie mehrere Exchange-Konten im gleichen Outlook 2010 oder Outlook 2013 Profil hinzufügen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 981245 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

EINFÜHRUNG

Microsoft Outlook 2010 und Microsoft Outlook 2013 können Sie das gleiche Profil mehrere Microsoft Exchange-Konten hinzufügen. Sie können ein zusätzliche Exchange-Konto hinzufügen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Sie müssen Vollzugriffsberechtigung zusätzliche Exchange-Postfach.
  • Sie haben keinen Vollzugriff auf das Exchange-Postfach. Sie wissen aber die Anmeldeinformationen für die zusätzliche Exchange-Postfach zugreifen.
Dieser Artikel beschreibt zwei verschiedene Szenarien, in denen dieses Feature zu unerwartetem Verhalten führen kann:
  1. Fügen Sie der Manager und die Delegaten Postfachkonten gleichen Outlook-Benutzerprofil hinzu.
  2. Sie manuell ein anderes Postfachkonto hinzufügen, und das Exchange Server 2010 Service Pack 1 (SP1) Auto Mapping Feature zur gleichen Zeit hinzugefügt.

Weitere Informationen

Dieser Abschnitt beschreibt die zwei Szenarios, in denen ein unerwartetes Verhalten auftreten kann, wenn Sie die Outlook-Funktion verwenden, für die Sie das gleiche Profil mehrere Exchange-Konten hinzufügen können. Darüber hinaus enthält dieser Abschnitt die Schritte, die Sie folgen können, um diese Probleme zu umgehen oder zu beheben.

Szenario 1: Manager und delegierter Postfächer werden demselben Profil hinzugefügt.

Outlook 2010 und Outlook 2013 können Sie Ihr eigenes Profil des Delegaten Konto hinzufügen und gibt Ihrer Stellvertretung, Ihr Konto zu ihrem Profil hinzuzufügen. Es gibt zwar keine Warnung bzw. kein Fehler, wird diese Konfiguration nicht unterstützt. Der folgende Screenshot zeigt z. B. ein Outlook 2010-Profil, das zwei Exchange-Konten hat.

Bild minimierenBild vergrößern
2892230


In diesem Beispiel ist Manager Marcelo Santos. Der Delegat hat das Postfachkonto Marcelo Santos seiner eigenen Outlook-Profil hinzugefügt.

Wenn die Postfächer Manager und Delegaten haben im gleichen Outlook-Benutzerprofil zugegriffen werden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Das zweite Exchange-Konto aus Ihrem Profil zu entfernen. Wenn Sie eine Stellvertretung sind, entfernen Sie Ihren Manager-Konto aus Ihrem Profil. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Auf der Datei Menü klicken Sie auf Info.
    2. Klicken Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Kontoeinstellungen.
    3. Wählen Sie das Konto, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Entfernen.
      Bild minimierenBild vergrößern
      2892231
    4. Klicken Sie auf Ja , wenn Sie aufgefordert werden zu bestätigen, dass Sie das Konto entfernen möchten.
    5. Klicken Sie im Dialogfeld Kontoeinstellungen auf Schließen.
  2. Das zweite Postfach als zusätzliches Postfach hinzufügen. (Dies ist ein sekundäres Konto). Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Menü Datei auf Info.
    2. Klicken Sie auf Kontoeinstellungen, und klicken Sie dann auf Einstellungen.
    3. Wählen Sie das Konto, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Ändern.
    4. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen, klicken Sie im Dialogfeld Konto ändern .
    5. Klicken Sie auf der Registerkarte Erweitert auf Hinzufügen.
    6. Geben Sie den Namen des Postfachs, und klicken Sie dann auf OK.

      Nachdem Sie diese Änderung vornehmen, wird zusätzliche Postfach auf der Registerkarte Erweitert im Dialogfeld Microsoft Exchange aufgeführt.

      Bild minimierenBild vergrößern
      2892232
    7. Klicken Sie auf OK, klicken Sie im Dialogfeld Microsoft Exchange .
    8. Klicken Sie auf Weiter, klicken Sie im Dialogfeld Konto ändern .
    9. Klicken Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie dann auf Schließen.
In dieser Konfiguration können Sie alle Ordner in das zweite Postfach zugreifen, für die Sie Berechtigungen besitzen. Weitere Informationen dazu, wie Sie ein anderes Exchange-Postfach zu Ihrem Profil hinzuzufügen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
291626 Gewusst wie: Verwalten mehrerer Exchange-Postfachkonten in Outlook
Die folgenden Schritte zeigen zwei Probleme, die auftreten können, wenn Manager und Delegaten Konten dasselbe Profil hinzugefügt werden mithilfe des Outlook mehrere Exchange-Konten-Funktionen. Möglicherweise gibt es andere Situationen, in denen dieser nicht unterstützten Konfiguration Probleme verursachen kann, und dieses Artikels kann in der Zukunft aktualisiert werden, um zusätzliche Probleme enthalten.

Hinweis In diesem Fall gelten Sie als Manager-Konto.
  1. Ein Profil für Outlook 2010 oder Outlook 2013 für Ihr Postfach verwenden, konfigurieren Sie einen Delegaten für Ihr Postfach und verwenden Sie Standardeinstellungen Delegaten.

    Hinweis Standardeinstellungen für Delegaten können nicht den Delegaten finden Sie unter Elemente, deren Besitzer des Managers und die als privat gekennzeichnet sind.
  2. Fügen Sie einen Termin zu Ihrem Kalender hinzu, und aktivieren Sie die Option PrivatMarkierungen Abschnitt der Multifunktionsleiste.
  3. Beenden Sie Outlook.
  4. Starten Sie Outlook mithilfe eines Profils für den Delegaten.
  5. Auf die Datei Registerkarte, klicken Sie auf der Registerkarte Info auf Konto hinzufügen .
  6. Klicken Sie im Dialogfeld Hinzufügen eines neuen Kontos Geben Sie Ihre Kontoinformationen und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf Fertig stellen Nachdem Ihr Konto erfolgreich hinzugefügt wurde.
  8. Klicken Sie auf OK , um die Eingabeaufforderung, die Sie angewiesen hat, starten Sie Outlook neu.
  9. Beenden Sie Outlook, und starten Sie Outlook mit der Stellvertretung Profil.
  10. Geben Sie die Anmeldeinformationen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  11. Wählen Sie im Navigationsbereich das Kalender -Modul.
  12. Klicken Sie unter Meine Kalenderdeaktivieren Sie den Manager Kalender.
  13. Klicken Sie auf Kalender öffnen auf der Multifunktionsleiste, und wählen Sie die Freigegebenen Kalender öffnen.
  14. Geben Sie den Namen des Vorgesetzten Postfach, und klicken Sie dann auf OK.
  15. Doppelklicken Sie im Kalender des Vorgesetzten auf den Termin, den Sie in Schritt 2 erstellt haben.

    Der Termin wird geöffnet, und der Delegat kann den Artikel anzeigen. In der Standardkonfiguration von Delegaten sollte der Delegat ein privates Element kann nicht geöffnet werden.
  16. Mit der rechten Maustaste eines Bereich für den Manager Kalender, und klicken Sie dann auf Neue Besprechungsanfrage.
  17. Überprüfen Sie das Konto im Feld aus .

    Der aufgelistete Kontoname ist das Manager-Konto. Das Konto, das angezeigt wird, sollte den Delegaten, doch der Delegaten der Besprechung im Auftrag des Managers.

Szenario 2: Das Postfach, das Sie hinzufügen, wird auch durch die Zuordnung von Exchange Server 2010 SP1 automatisch hinzugefügt.

In Exchange Server 2010 Servicepack 1 (SP1), das neue Auto Mapping Feature automatisch hinzugefügt Postfächer im Navigationsbereich von Outlook haben Sie Vollzugriff auf die Postfächer. Outlook verwaltet zusätzlich diese Postfächer mithilfe einer Gruppe bestimmte Berechtigungen. Wenn Sie zuvor die gleichen Postfächer als mehrere Exchange-Konten in einem Outlook-Profil konfiguriert haben, können Sie beim Senden von e-Mail-Nachrichten mit diesen anderen Postfächern unerwartetes Verhalten auftreten. Dies ist da Postfächer, auf die zugegriffen werden, mithilfe des Outlook mehrere Exchange-Konten Funktionen verwenden eine andere Berechtigungen aus den Postfächern, die durch die Zuordnung von Exchange automatisch hinzugefügt werden. Outlook versucht, die beide Berechtigungssätze gleichzeitig verwendet werden. Diese Konfiguration wird nicht unterstützt.

Um dieses Problem zu vermeiden, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
Deaktivieren Sie Auto Mapping für die freigegebenen Exchange-Postfächer
Exchange Server 2010 Service Pack 2 (SP2) erweitert das Auto Mapping Feature auch ein Administrator für bestimmte Postfächer deaktiviert automatisch zuordnen lassen. Um das Auto Mapping Feature für bestimmte Exchange-Postfächer zu deaktivieren, muss der Exchange-Administrator die Exchange-Verwaltungsshell verwenden. Weitere Informationen zum Deaktivieren des automatischen Zuordnung für Exchange-Postfächer finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
Deaktivieren Sie automatische Zuordnung der Outlook mit vollständigen Postfachzugriff
Entfernen Sie die automatisch zugeordnete Postfächer aus Ihrem Profil
Um die automatisch zugeordnete Postfächer aus Ihrem Profil zu entfernen, verwenden Sie das Dialogfeld " Kontoeinstellungen ". Da diese Postfächer automatisch durch die automatische Zuordnung hinzugefügt werden, müssen Sie keinen auch als zusätzlichen Exchange-Konten hinzufügen.

Weitere Informationen zu Einschränkungen bei der Verwendung zusätzlicher Postfächer und Auto Mapping finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
Konfigurieren Sie mehrere Exchange-Konten für Outlook 2013
Konfigurieren Sie mehrerer Exchange-Konten für Outlook 2010

Eigenschaften

Artikel-ID: 981245 - Geändert am: Samstag, 16. November 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2013
  • Microsoft Outlook 2010
Keywords: 
kbexpertiseinter kbsurveynew kbinfo kbmt KB981245 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 981245
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com