Hinweise zum Updaterollup 4 für Microsoft Exchange Server 2007 Service Pack 2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 981383 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft hat Updaterollup 4 für Microsoft Exchange Server 2007 Service Pack 2 (SP2) veröffentlicht. Dieser Artikel behandelt die folgenden Themen zum Updaterollup:
  • Durch das Updaterollup behobene Probleme
  • Beziehen des Updaterollups

EINFÜHRUNG

Durch das Updaterollup behobene Probleme


Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 SP2 behebt die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschriebenen Probleme:
981832 MS10-024: Sicherheitsrisiken in Microsoft Exchange und im Windows SMTP-Dienst können zu einem Denial-of-Service führen
981706 Exchange 2007 SP2 Rollup 1 oder Exchange 2007 SP2 Rollup 2 wird in einer spanischen Version von Exchange Server 2007 SP2 nicht installiert
980639 Nach der Aktualisierung von Exchange Server 2007 Service Pack 1 auf Exchange Server 2007 Service Pack 2 lässt sich die Zeitzone in OWA nur auf "Bukarest" festlegen

Weitere Informationen

Informationen zum Updaterollup


Rufen Sie die folgende Microsoft Update-Website auf, um Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 SP2 herunterzuladen und zu installieren:
http://update.microsoft.com

Hinweis Updaterollups für Exchange 2007 werden unter geclusterten Exchange 2007-Systemen nicht von Microsoft Update erkannt.
Möglicherweise möchten Sie das Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 SP2 auf mehreren Computern bereitstellen, auf denen Exchange Server 2007 ausgeführt wird. Oder Sie möchten das Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 SP2 auf Clusterservern bereitstellen, auf denen Exchange Server 2007 ausgeführt wird. Das Updaterollup steht auch im Microsoft Download Center zur Verfügung.
Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Paket "Exchange2007-KB981383-EN" jetzt herunterladen

Veröffentlichungsdatum: 13. April 2010
Wichtig
Bevor Sie ein Updaterollup oder ein Service Pack installieren, informieren Sie sich auf der folgenden Microsoft-Website über Voraussetzungen, Installationsanweisungen und bekannte Probleme:
Installieren des aktuellsten Service Packs bzw. Updaterollups für Exchange 2007
Bevor Sie ein Updaterollup auf Postfachclusterserver installieren, rufen Sie die folgende Microsoft-Website auf:
Anwenden von Exchange 2007-Updaterollups auf Postfachclusterserver

Weitere Informationen zum Exchange 2007-Wartungsmodells finden Sie auf folgender Microsoft-Website:
Unterstützung für Exchange 2007

Dieses Updaterollup gilt nicht für die RTM-Version von Exchange Server 2007 oder für Exchange 2007 Service Pack 1 (SP1). Die Folge der Updaterolluppakete für Exchange Server 2007 SP2 ist unabhängig von der entsprechenden Folge der Updaterollups für Exchange Server 2007 RTM oder Exchange 2007 SP1.
Eine Liste der Updaterollups für Exchange Server 2007 RTM oder Exchange Server 2007 SP1 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Installieren des aktuellsten Service Packs bzw. Updaterollups für Exchange 2007

Neustart


Die benötigten Dienste werden automatisch beendet und wieder neu gestartet, wenn Sie das Updaterollup anwenden.

Informationen zur Deinstallation


Verwenden Sie die Systemsteuerungsoption Software, um das Updaterollup 4 für Exchange Server 2007 SP2 zu deinstallieren. Entfernen Sie anschließend das Update 981383.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu der von Microsoft verwendeten Terminologie bei Softwareupdates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft-Softwareupdates

Eigenschaften

Artikel-ID: 981383 - Geändert am: Freitag, 16. April 2010 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2007 Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Exchange Server 2007 Standard Edition
    • Microsoft Exchange Server 2007 Enterprise Edition
Keywords: 
kbsurveynew kbhotfixrollup kbqfe kbexpertiseinter kbfix KB981383
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com