Codebeispiel, das veranschaulicht, wie IOCTLs gefiltert, die ATRs von einer Smartcard-Lesertreiber, Abrufen indem Sie die Windows 7 WDK

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 981665 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

In diesem Beispiel wird gezeigt, wie zum Filtern von Smartcard-Leser E/A-Steuerelemente (IOCTL), die die Antwort zurücksetzen (ATR) abrufen aus einer Smartcard-Lesertreiber mithilfe von Windows 7 Windows Development Kit (WDK). In diesem Beispiel kann verwendet werden, um sicherzustellen, dass die betriebsbereiten ATR Übereinstimmungen kalt zurücksetzen zurückgesetzt ATR in Übereinstimmung mit der WinSCard-Discovery-Mechanismus in der folgenden Smart-Minitreiber so, dass die betriebsbereiten ATR zurückgesetzt wird:
http://www.microsoft.com/whdc/device/input/smartcard/sc-minidriver.mspx

Weitere Informationen

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:


Bild minimierenBild vergrößern
Download
Download the AtrFilter.exe package now.

Datum der Veröffentlichung: März 3, 2010

Weitere Informationen darüber, wie Sie Microsoft Support-Dateien downloaden klicken Sie auf die folgende KB-Artikelnummer:
119591So erhalten Sie Dateien vom Microsoft Support im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei ist auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierten Änderungen an der Datei verhindert.

Die selbstextrahierende Datei AtrFilter.exe enthält die folgenden Dateien.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
BeschreibungDateien
Quell-und Headeratrfilter.c, atrfilter.h, atrfilter.rc
Erstellen von DateienQuellen, Makefile, makefile.inc
INF-Dateienatrfilter.inx
Readme-Dateien"Readme.txt"
Microsoft-Software-LizenzbedingungenLicense.txt, License.rtf

Das Codebeispiel erstellen

  1. Downloaden und Ausführen von AtrFilter.exe, um die Dateien zu extrahieren.
  2. Wählen Sie die gewünschten Buildumgebung aus dem Windows 7 WDK. Die Buildumgebung kann frei, oder Sie können eine 32-Bit- oder 64-Bit-Umgebung angeben.
  3. Führen Sie den Build aus dem Verzeichnis, das Sie die Dateien in Schritt 1 extrahiert haben.
Hinweis: Dieser Filter basiert auf Kernel Mode Driver Framework (KMDF). Sie müssen die KMDF Co Installationsprogramm in Ihren Treiber-Setup-Paket aufnehmen.

Installieren Sie das Codebeispiel

Hinweis: Dieses Codebeispiel wurde getestet, nur auf Windows 7.

Hinweis: Eine gültige digitale Signatur müssen möglicherweise diese Beispiel-Filtertreiber geladen werden.
Weitere Informationen dazu, wie Sie eine Installationsanwendung erstellen, die diesen Dienst als einen oberen Filter für alle Smartcard-Leser fügt finden Sie im MSDN-Artikel ? Filter-Treiber installieren. ? Gehen Sie hierzu die folgenden-Website:
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms791322.aspx
Den Treiberdienst manuell hinzufügen möchten, können Sie einen Befehl einer erhöhten Eingabeaufforderung aus ausführen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    start button
    , und geben Sie Cmd im Feld Suchen Programme und Dateien.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf <a0>cmd.exe</a0> in der Liste Programme, und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen.
    Bild minimierenBild vergrößern
    UAC
    Wenn Sie für eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder bestätigen Sie den Vorgang.
  3. An der Eingabeaufforderung kopieren oder geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    sc create Atrfiltr BinPath = system32\drivers\atrfiltr.sys Type = Kernel Start = Demand-Fehler = normal
  4. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Regedit ein, und klicken Sie dann auf OK.
    Bild minimierenBild vergrößern
    UAC
    Wenn Sie für eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder bestätigen Sie den Vorgang.
  5. Suchen Sie, und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\ {50DD5230-BA8A-11 D 1-BF5D-0000F805F530} \UpperFilters
  6. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Ändern.
  7. Die vorhandene Liste der oberen Filter Atrfiltr hinzu, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  8. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.

Eigenschaften

Artikel-ID: 981665 - Geändert am: Dienstag, 16. März 2010 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Professional
Keywords: 
kbmt kbcodesnippet atdownload kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbinfo KB981665 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 981665
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com