Artikel-ID: 981859 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Der Host Key Management Service (KMS) für Microsoft Office 2010 funktioniert nicht auf der ursprünglichen Freigabeversion von Windows Server 2008.

Ursache

Wie wir weiter an unsere Anwendungen, Plattformen und Produkten zum Nutzen unserer Kunden zu verbessern, stehen wir auch Herausforderungen bei der Entscheidung, wie am besten, unsere Ressourcen zu widmen, neue Technologien zu entwickeln, während wir der Kompatibilität mit älteren Plattformen sicherstellen und frühere Versionen unserer Produkte unterstützen.

Angesichts dieser Herausforderungen, dienen nicht Windows Server 2008 als KMS-Host für Microsoft Office 2010. Windows Server 2008 R2 können jedoch als ein KMS-Host für Office 2010 dienen, da diese Version als Windows Server 2008 eine andere Codebasis hat.

Darüber hinaus können Windows Server 2003 als eine Office-KMS-Host dienen, da Windows Server 2003 nicht mit dem KMS-Dienst enthalten ist. Und der KMS-Dienst, der von Office 2010 erforderlich ist, kann unter Windows Server 2003 installiert werden.

Lösung

Wir haben keine Pläne, um in der Zukunft bieten solche Kompatibilität-Ressourcen aufwenden. Wir wissen, dass einige unserer Kunden die Entscheidung beeinflussen wird. Betroffene Kunden stehen mehrere Optionen zur Verfügung und können eine der folgenden Aktionen dauern:
  • Führen Sie eine der folgenden Optionen auf einem unterstützten Betriebssystem:
    • Upgrade auf Windows Server 2008 R2.
    • Downgrade auf WindowsServer 2003.
    • Führen Sie den KMS-Host auf einem Computer unter Windows 7.
  • Führen Sie eine virtuelle Maschine von einem unterstützten Betriebssystem, auf dem Windows Server 2008-Computer.
  • Verwenden Sie anstelle des Schlüsselverwaltungsdienstes MAK-Schlüssel.

Kunden, die auf Windows Server 2008 R2 aktualisieren möchten, benötigen eine Lizenz von Windows Server 2008 R2 KMS-Host einrichten.

Weitere Informationen

Wenn der Kunde mit weniger als 50 Computer hat, ist die beste Option Multiple Activation Keys (MAK) mit Volume Activation Management Tool (VAMT) verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Microsoft Office für IT-Experten Foren Thread:
http://Social.technet.Microsoft.com/Forums/en-US/officevolact/Thread/8b05513a-92f0-48b9-936c-de6b89b09ff1

Eigenschaften

Artikel-ID: 981859 - Geändert am: Freitag, 7. September 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Professional 2010
Keywords: 
kbexpertiseinter kbtshoot kbsurveynew kbprb kbmt KB981859 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 981859
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns