Eine falsche IP-Adresse wird zurückgegeben, wenn eines Servers pingen mit seinen NetBIOS-Namen in Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 981953 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Sie haben einen Computer mit Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2. Wenn ein Server mit mehreren IP Adressen versucht, Pingen Sie selbst mit seinen NetBIOS-Namen, eine falsche IP-Adresse zurückgegeben wird.

Ursache

Wenn Sie einen Ping, der einen Namen anstelle einer IP-Adresse verwendet ausführen, hat den Namen einer IP-Adresse aufgelöst werden. Wenn der Name ist, dass des Servers, die IP-Adresse als Adresse des Netzwerkadapters zurückgegeben wird, die am oberen oder unteren Rand der Reihenfolge der Bindungen ist. In der Regel wird dies der letzte Netzwerkadapter, der installiert wurden, und dies möglicherweise nicht die Schnittstelle, die verwendet werden soll. Daher gibt der Pingbefehl eine falsche IP-Adresse zurück.

Hinweis Wenn auf einem Netzwerkadapter mehrere Adressen vorhanden sind, werden IPv6-Adressen bevorzugt.

Lösung

Um dieses Problem zu umgehen, können Sie den Adapter ändern, den die IP-Adresse auswählen, wird durch den bevorzugten Adapter in der oberen oder unteren Rand der Bindungsreihenfolge verschieben. Bei einem ausgeblendeten Adapter, der nicht in der Liste angezeigt wird, können Sie eine Hosts-Datei erstellen, die den Namen des Servers und die gewünschten IP-Adresse verwendet. Ein Beispiel für eine ausgeblendete Adapter ist Microsoft Failover Cluster virtuellen Adapter.

Gewusst wie: Ändern der Bindungsreihenfolge

Um die Bindungsreihenfolge ändern möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Netzwerk und Internet, und klicken Sie dann auf Netzwerk- und Freigabecenter.
  3. Ändern Sie die Einstellungen des Netzwerkadapters, je nach Betriebssystem:
    • Windows Server 2008 klicken Sie auf Adaptereinstellungen verwalten.
    • Windows Server 2008 R2 klicken Sie auf Adaptereinstellungen ändern.
  4. Klicken Sie auf Organisieren, zeigen Sie auf Layout, und klicken Sie dann auf Menüleiste.
  5. Auf der Erweiterte Menü, klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen.
  6. In der Verbindungen Fenster, wählen Sie den Netzwerkadapter, die Sie möchten.
  7. Verschieben Sie diesen Netzwerkadapter bis zum Anfang der Liste oder am Ende der Liste. Hierzu können Sie mithilfe der nach-oben- und nach-unten-Schaltflächen.
  8. Klicken Sie auf OK.

Gewusst wie: Ändern Sie die Hosts-Datei

Für einen ausgeblendeten Adapter können nicht Sie die Bindungsreihenfolge ändern, indem Sie mit den Schritten im Abschnitt "Gewusst wie: Ändern der Bindungsreihenfolge". Für ausgeblendete Adapter müssen Sie einen Eintrag in der Hosts-Datei hinzufügen, die beabsichtigte Hostnamen und IP-Adresse verwendet.

Um die Hosts-Datei zu ändern, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , und klicken Sie dann auf Alle Programme.
  2. Klicken Sie auf Zubehör, mit der rechten Maustaste Editor, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.
  3. Bild minimierenBild vergrößern
    UAC
    Wenn Sie für eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort, oder bestätigen.
  4. Geben Sie folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    CD %windir%\System32\Drivers\Etc
  5. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung Notepad hosts, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  6. Am Ende der Datei, die Sie in Schritt 5 geöffnet haben, fügen Sie einen neuen Eintrag für die gewünschten IP-Adresse mithilfe des folgenden Formats:
    IP-AdresseHostname
    Eine IP-Adresse 10.0.0.1 für Server01, geben Sie beispielsweise Folgendes ein:
    10.0.0.1 Server01
  7. Auf der Datei Menü, klicken Sie auf Speichern, und schließen Sie Editor.
  8. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Ipconfig/flushdns, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Dadurch lädt die Datei Hosts ohne Neustart des Computers oder Servers erneut.
Hinweis Wenn Sie eine bestimmte IPv4-Adresse für den Netzwerkadapter pingen möchten, können Sie den Parameter-4. Beispielsweise können Sie den folgenden Befehl:
Ping-4 <host name=""></host>
Wenn Sie IPv4-Adressen über ein Netzwerk verwenden möchten, können Sie Windows mithilfe von IPv4-Adressen anstelle von IPv6-Adressen erzwingen. Allerdings empfohlen nicht, dies zu tun. Es wird dringend empfohlen, das Netzwerk, um IPv6-Adressen zu aktualisieren.Weitere Informationen zum Deaktivieren von IPv6, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
929852Deaktivieren Sie bestimmte Internet Protocol Version 6 (IPv6) Komponenten in Windows Vista, Windows 7 und Windows Server 2008

Weitere Informationen

Weitere Informationen über den Parameter IPADDR_ANY klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
175396Windows Socket-Verbindung von einem mehrfach vernetzten Computer

Weitere Informationen über die Funktion Getaddrinfo finden Sie auf den folgenden MSDN-Website:
Die Funktion getaddrinfo
Weitere Informationen über die Auswahl von IP-Adresse finden Sie auf der folgenden TechNet-Blogs:
IP-Quelladresse auf einem mehrfach vernetzten Windows-basierten computer

Auswahl von DNS Round Robin und Ziel-IP-Adresse

Was ist ein Microsoft Failover Cluster virtuellen Adapter?

Eigenschaften

Artikel-ID: 981953 - Geändert am: Dienstag, 30. Oktober 2012 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
Keywords: 
kbip kbexpertiseadvanced kbtshoot kbsurveynew kbprb kbmt KB981953 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 981953
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com