Office Communications Server 2007 R2, OCS 2007 oder LCS 2005 funktioniert nicht ordnungsgemäß nach der Aktualisierung von Domänencontrollern auf Windows Server 2008 R2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 982020 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:
  • Sie haben eine vorhandene Windows Server 2003 x 64-Gesamtstruktur.
  • Microsoft Office Communications Server 2007 R2, Microsoft Office Communications Server 2007 oder Microsoft Office Live Communications Server 2005 Service Pack 1 (SP1) ist auf einem unterstützten Betriebssystem installiert.
  • Aktualisieren Sie einen Domänencontroller in der Gesamtstruktur für das Betriebssystem Windows Server 2008 R2 X 64 Edition.

In diesem Szenario funktioniert Office Communications Server R2 2007, Office Communications Server 2007 oder Live Communications Server 2005 SP1 nicht richtig. Beispielsweise sind einige der Office Communications Server R2 2007, Office Communications Server 2007 oder Live Communications Server 2005 SP1-Benutzeroberfläche nicht sichtbar.

Darüber hinaus können nicht Sie neue Office Communications Server 2007 R2, Live Communications Server 2005 SP1 oder Office Communications Server 2007 Server Pools neue oder vorhandene Pools in der Gesamtstruktur hinzugefügt werden.

Ursache

Diese Probleme treten auf, wenn der Active Directory-Verzeichnisdienst zu Active Directory-Domänendienste in Windows Server 2008 R2 aktualisiert wurde. In diesem Fall sind die Bezeichner für die Gesamtstruktur Anzeige aktualisiert. Nehmen Sie die Bezeichner für Office Communications Server 2007 R2, Office Communications Server 2007 und Live Communications Server 2005 SP1 aussehen, als ob die Gesamtstruktur nicht vorbereitet wurde.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die Bereitstellung des Forest Prep, Office Communications Server 2007 R2, Office Communications Server 2007 oder Live Communications Server 2005 erneut aus. Gesamtstrukturvorbereitung wird die Windows Server 2008 R2-Gesamtstruktur für die Installation von Office Communications Server R2 2007, Office Communications Server 2007 oder Live Communications Server 2005 vorbereitet.

Auch können das Befehlszeilentool lcscmd.exe Sie die Gesamtstruktur Windows Server 2008 R2 für die Installation von Office Communications Server R2 2007, Office Communications Server 2007 oder Live Communications Server 2005 vorzubereiten. Vorbereiten der Gesamtstruktur mithilfe des Befehlszeilenprogramms lcscmd.exe öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
Lcscmd.exe /forest /action:ForestPrep

Um sicherzustellen, dass die Gesamtstruktur richtig vorbereitet ist, öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
LcsCmd.exe /forest /action:CheckForestPrepState

Hinweis:
  • Für eine vorhandene Windows 2008 x 64-Gesamtstruktur haben Sie keinen zum Ausführen von ForestPrep nach der Aktualisierung auf Windows 2008 R2.
  • Für eine Product-Version bereitgestellt
    Bitte führen Sie den entsprechenden Einstellungen für die entsprechende Bereitstellung. Für Office Communications Server 2007 R2, führen Sie Setup von Office Communications Server 2007 R2 für das Ausführen der Forest Prep-Aktion und so weiter.
  • Für die Koexistenz von mehr als eine Product-Version bereitgestellt
    Stellen Sie sicher, dass Sie die Forest Prep-Schritt aus die höchste Version des Produkts Server ausführen, die installiert ist. Angenommen, wenn Sie Office Communications Server 2007 R2 und Live Communications Server 2005 SP1 installiert haben, führen Gesamtstrukturvorbereitung von Office Communications Server 2007 R2-Server und nicht von Live Communications Server 2005 SP1.

Weitere Informationen

Office Communications Server R2 2007, Office Communications Server 2007 und Live Communications Server 2005 SP1 aktualisieren den Anzeigebezeichner in einer Active Directory-Gesamtstruktur. Wenn Sie zu einer Active Directory-Gesamtstruktur in Windows Server 2008 R2 aktualisiert haben, werden neue Gebietsschemas der Gesamtstruktur hinzugefügt. Aus diesem Grund sind neue Anzeigebezeichnern ebenfalls hinzugefügt.

Wenn Sie das Vorbereiten der Gesamtstruktur ausführen Option in der Bereitstellung-Tools für Office Communications Server R2 2007, Office Communications Server 2007 oder Live Communications Server 2005, die CheckForestPrepState-Aktion, die sicherstellt ist die Registerkarte für Office Communications Server R2 2007, Office Communications Server 2007 oder Live Communications Server 2005 auf jedes Anzeigebezeichner vorhanden. Wenn Sie der Anzeigebezeichner auf jeder Registerkarte nicht vorhanden ist, meldet der CheckForestPrepState-Aktion, dass die Gesamtstruktur re-mapped werden muss.

Informationsquellen

Weitere Informationen über unterstützte Active Directory-Umgebungen von Office Communications Server-Versionen der folgenden Microsoft-Website:
Learn more about the supported Active Directory environments by Office Communications Server version

Weitere Informationen zu Konfigurationen, die in Office Communications Server 2007-Umgebungen unterstützt werden, finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
Download the Office Communications Server 2007 Document: Supportability Guide

Weitere Informationen zum Vorbereiten von Active Directory für Live Communications Server 2005 finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
Download the Live Communications Server 2005 Document: Active Directory Preparation Guide

Eigenschaften

Artikel-ID: 982020 - Geändert am: Dienstag, 18. Mai 2010 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Communications Server 2007 R2 Enterprise Edition
  • Microsoft Office Communications Server 2007 R2 Standard Edition
  • Microsoft Office Communications Server 2007 Enterprise Edition
  • Microsoft Office Communications Server 2007 Standard Edition
  • Microsoft Office Live Communications Server 2005 Service Pack 1
Keywords: 
kbmt kbsurveynew kbexpertiseinter kbtshoot KB982020 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 982020
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns