Artikel-ID: 982577 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Einführung



Standardmäßig liegen Persönliche Ordner-Dateien (.pst) und Outlook-Offllinedatendateien (.ost) in Microsoft Outlook 2010 und Outlook 2013 im Unicode-Format vor. Für die Gesamtgröße der PST- und OST-Dateien gilt eine vorkonfigurierte Beschränkung von 50 GB. Diese Beschränkung ist größer als die in Outlook 2007 und Outlook 2003 definierte Beschränkung für PST- und OST-Dateien im Unicode-Format. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
830336 PST-Datei hat in Outlook 2003 und in Outlook 2007 ein anderes Format und eine andere Größenbeschränkung für Ordner

Hinweis Die neue Dateigrößenbeschränkung von 50 GB in Outlook kann durch Änderungen in der Windows-Registrierung erhöht oder reduziert werden. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
832925 So konfigurieren Sie die Größenbeschränkung von PST- und OST-Dateien in Outlook 2007 und Outlook 2003

Weitere Informationen

Die Standardgrößenbeschränkung für PST-Dateien in Outlook 2007 und Outlook 2003 beträgt 20 GB. Wenn Sie einen Computer verwenden, auf dem Outlook 2007 oder Outlook 2003 installiert ist, und auf eine in Outlook 2010 erstellte PST-Unicodedatei zugreifen möchten, müssen Sie die Größe der PST-Datei reduzieren, wenn sich die Größe der PST-Datei 20 GB nähert. Wenn die Dateigröße den Wert 20 GB überschreitet, können Sie die PST-Datei nicht öffnen.

Um die Größe der in Outlook 2010 oder Outlook 2013 erstellten PST-Datei zu reduzieren, können Sie Daten aus dieser PST-Datei in eine andere PST-Datei exportieren. Gehen Sie hierzu wie folgt vor: 
  1. Starten Sie Outlook 2010 mit einem Profil, das die ursprüngliche PST-Datei enthält, die größer als 20 GB ist.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Datei auf Info. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)
  3. Klicken Sie auf Tools zum Aufräumen und anschließend auf Archivieren. (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)
  4. Nehmen Sie im Dialogfeld Archivieren die folgenden Änderungen vor: (Der Screenshot für diesen Schritt ist unten angegeben.)
    • Aktivieren Sie die Option Diesen Ordner und alle Unterordner archivieren.
    • Wählen Sie in der Ordnerliste die PST-Datei aus, die Sie archivieren möchten.
    • Geben Sie in der Dropdownliste Elemente archivieren, die älter sind als ein Datum ein, das weit genug zurück liegt, damit möglichst viele Elemente archiviert werden. Welches Datum Sie verwenden, hängt von zu vielen Faktoren ab, um in diesem Artikel ein Beispiel angeben zu können.
    • Wählen Sie im Feld Archivdatei die Ziel-PST-Datei für die zu archivierenden Nachrichten aus.
    Da Sie möglicherweise eine große Anzahl von E-Mail-Nachrichten archivieren, sollten Sie ggf. eine neue PST-Datei als Archiv verwenden.

Video: Gewusst wie: Reduzieren der Größe der PST-Datei für Outlook (Video ist nur in englischer Sprache verfügbar)

Bild minimierenBild vergrößern
assets video1
uuid=93c75654-43eb-4781-add0-160431b09c42
Bild minimierenBild vergrößern
assets video2


Hinweis: Der Archivierungsvorgang in Outlook 2010 und Outlook 2013 ermittelt das Alter des Elements anhand des Änderungsdatums der Nachrichten. Daher werden möglicherweise nicht so viele Nachrichten wie erwartet archiviert. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
295657 Outlook archiviert die Nachrichten nicht wie erwartet nach dem Empfangsdatum

Wenn die Größe der Outlook-PST-Datei durch den Archivierungsprozess nicht auf weniger als 20 GB reduziert wird, können Sie die große PST-Datei aufteilen und Nachrichten aus der großen PST-Datei manuell in eine andere PST-Datei verschieben.

Um einen Ordner aus einer PST-Datei schnell in eine andere PST-Datei zu verschieben, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Stellen Sie sicher, dass die große PST-Datei und die Ziel-PST-Datei in Outlook geöffnet sind.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der großen PST-Datei auf den Ordner, den Sie in die andere (kleinere) PST-Datei verschieben möchten, und klicken Sie dann auf Ordner verschieben.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Ordner verschieben die Ziel-PST-Datei aus, und klicken Sie dann auf OK.
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 982577 - Geändert am: Freitag, 31. Januar 2014 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2013
  • Microsoft Outlook 2010
Keywords: 
kbexpertiseinter kbsurveynew kbinfo kbvideocontent KB982577
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com