Ein Hotfix ist verfügbar für Leistungsprobleme in Windows Communication Foundation für.NET Framework 4.0

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 983182 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt einen Hotfix, der die folgenden Leistungsprobleme in Windows Communication Foundation (WCF) für Microsoft .NET Framework 4.0 behebt.

Problem 1

, Wenn eine Clientanwendung öffnet und schließt TCP-Verbindungen zu einem Windows Communication Foundation (WCF)-Dienst schnell, kann eine Fragmentierung des Speichers im Heap Generation 0 auftreten. Diese Fragmentierung kann die Leistung des WCF-Diensts beeinträchtigen.

Das Problem, dass der Puffer, der zum Empfangen von Daten aus der TCP-Verbindung zugeordnet sind, nicht freigegeben werden, bis die Verbindung geschlossen wird. In einigen Fällen sind diese Puffer fixiert. Aus diesem Grund die Puffer können nicht durch Garbage. freigegeben werden

Problem 2

Die Möglichkeit, die Objekte, Large Object Heap (LOH) für WCF-Dienste reserviert sind kann zu erheblichen Fragmentierung des Speichers.

Dieses Update optimiert die Möglichkeit, die Objekte werden zugeordnet, für den großen Objektheap zur Verhinderung von Speicherfragmentierung und verbessern Speicher Nutzung.

Weitere Informationen

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist jetzt von Microsoft erhältlich. Es soll jedoch nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben. Wenden Sie es nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem. auftritt

Beheben dieses Problem, die Kontaktinformationen Microsoft Product Support Services um den Hotfix zu erhalten. Eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Product Support Services sowie Informationen über Supportkosten, finden Sie auf den folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?ws=Support
Hinweis:In bestimmten Fällen können Gebühren, die normalerweise für Supportanrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update das Problem beheben. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht für dieses spezielle Update in Frage. qualifizieren,

Voraussetzungen:

.NET Framework 4.0 installiert haben, um diesen Hotfix anwenden benötigen.

Informationen zu starten

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie den Hotfix installieren, wenn die betroffenen Dateien nicht verwendet werden.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates besitzt die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln, verwenden dieMicrosoft Time ZoneRegisterkarte derDatum und UhrzeitElement in der Systemsteuerung.
Für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Win7 Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
SetupUi.dll10.0.30319.330295,24828-Jun-201006: 23X 86
Setupengine.dll10.0.30319.330809,30428-Jun-201006: 23X 86
"Setup.exe"10.0.30319.33078,15228-Jun-201006: 23X 86
System.Runtime.durableinstancing.dll4.0.30319.330350,08028-Jun-201006: 23X 86
System.ServiceModel.dll4.0.30319.3306,067,56028-Jun-201006: 23X 86
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Win7 Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
SetupUi.dll10.0.30319.330295,24828-Jun-201006: 23X 86
Setupengine.dll10.0.30319.330809,30428-Jun-201006: 23X 86
"Setup.exe"10.0.30319.33078,15228-Jun-201006: 23X 86
System.Runtime.durableinstancing.dll4.0.30319.330350,08028-Jun-201006: 23X 86
System.ServiceModel.dll4.0.30319.3306,067,56028-Jun-201006: 23X 86
Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Win7, Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
SetupUi.dll10.0.30319.330295,24828-Jun-201006: 23X 86
Setupengine.dll10.0.30319.330809,30428-Jun-201006: 23X 86
"Setup.exe"10.0.30319.33078,15228-Jun-201006: 23X 86
System.Runtime.durableinstancing.dll4.0.30319.330350,08028-Jun-201006: 23X 86
System.ServiceModel.dll4.0.30319.3306,067,56028-Jun-201006: 23X 86

Eigenschaften

Artikel-ID: 983182 - Geändert am: Freitag, 13. August 2010 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Communication Foundation
  • Microsoft .NET Framework 4.0
Keywords: 
kbqfe kbfix kbsurveynew kbhotfixserver kbmt KB983182 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 983182
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com