NT: Aufgaben der BOOT.INI-Datei in Windows 2000 oder Windows NT

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 99743 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D34831
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
99743 Purpose of the BOOT.INI File in Windows 2000 or Windows NT
Eine Version dieses Artikels für Windows XP erhalten Sie unter
314081 P2
.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Die Datei "Boot.ini" wird von Windows (speziell Ntldr) verwendet, um die Optionen des Betriebssystems festzulegen, die während des Start (Boot)-Prozesses angezeigt werden. Boot.ini ist standardmäßig als schreibgeschützte Systemdatei gekennzeichnet und muß normalerweise nicht manuell geändert werden. Sie können ihren Inhalt ändern, indem Sie in der Systemsteuerung auf das Symbol "System" klicken.

Weitere Informationen

Eine typische Boot.ini-Datei sieht wie folgt aus:
   [boot loader]
   timeout=30
   default=scsi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\winnt

   [operating systems]
   scsi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\winnt = "Windows NT" /NODEBUG
   C:\ = "Vorheriges Betriebssystem auf C:\"
Im folgenden finden Sie Erklärungen zu den einzelnen Zeilen der obigen Boot.ini-Datei:
  • "Timeout" gibt die Zeitspanne an, die Windows NT wartet, bevor das Standardbetriebssystem gewählt wird.
  • "Default" gibt das Standardbetriebssystem an. Anmerkung: Wenn es sich dabei um Windows NT handelt, wird die neue Speicherpfadsyntax verwendet. Weitere Informationen zu dieser Syntax finden Sie, wenn Sie mit den folgenden Wörtern eine Anfrage in der Microsoft Knowledge Base durchführen:
    • NT
    • GEOMETRY
  • "scsi(0)" bedeutet, daß der primäre Controller (gewöhnlich der einzige) für das Gerät verantwortlich ist. Wenn zwei SCSI-Karten vorhanden sind und die Diskette die zweite abschaltet, so würde dieser Abschnitt "scsi(1)" lauten.
  • "disk(0)" bezieht sich auf die physische Diskette 1.
  • "rdisk(0)" - Der Parameter rdisk() gibt an, welche logische SCSI-Einheit (logical unit, LUN) verwendet wird. Dabei kann es sich um eine eigene Diskette handeln, die meisten SCSI-Setups besitzen jedoch nur eine LUN pro SCSI-ID.
  • "partition(1)" ist in diesem Beispiel die einzige Partition auf dem ersten Laufwerk des Computers. Sind zwei Partitionen vorhanden, C und D, so entspricht C partition(1) und D partition(2).
  • "\winnt" ist das Verzeichnis, in dem Multi-Boot nachschaut, um von der Diskette und Partition einer der angegebenen SCSI-Karten zu booten.
  • "/NODEBUG" gibt an, daß keine Debug-Informationen überwacht werden. Debug-Informationen sind lediglich für Entwickler wichtig und können die Leistung von Windows NT verlangsamen.
  • Die Option "/SOS" kann hinzugefügt werden, damit die Namen der Treiber beim Laden während des Windows NT-Starts angezeigt werden. Standardmäßig zeigt der OS-Ladebildschirm nur den Status (durch Punkte) an.
  • "Bisheriges Betriebssystem auf C:\" setzt voraus, daß es sich um MS-DOS handelt, denn "C:\" ist ein MS-DOS-Pfad.


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachige(n) Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 99743 - Geändert am: Montag, 2. Juni 2003 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.1
  • Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbinfo kbother KB99743
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com