Die Windows Registrierungsprüfung (Scanreg.exe)

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 183887 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D36289
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
183887 Description of the Windows Registry Checker Tool (Scanreg.exe)
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Wenn Windows erfolgreich gestartet wird, erstellt die Windows-Registrierungsprüfung (Scanreg.exe) einmal täglich eine Sicherungskopie der Systemdateien und der Informationen über die Registrierdatenbank (einschließlich der Benutzerkonten, Protokollbindungen, Software- und Benutzereinstellungen). Zu den Dateien, von denen die Registrierungsprüfung eine Sicherungskopie erstellt, gehören System.dat, User.dat,
System.ini und Win.ini. Dieser Artikel enthält eine Beschreibung der Windows Registrierungsprüfung.

Weitere Informationen

Die Windows Registrierungsprüfung durchsucht die Registrierung nach ungültigen Einträgen und leeren Datenblöcken, wenn sie gestartet wird. Falls ungültige Registrierungseinträge gefunden werden, stellt die Registrierungsprüfung die Sicherungskopie des Vortages wieder her. Dies entspricht der Eingabe "scanreg /autorun" (ohne Anführungszeichen) an einer Eingabeaufforderung. Falls keine Sicherungskopie verfügbar ist, versucht die Registrierungsprüfung Reparaturen an der Registrierdatenbank durchzuführen. Dies entspricht der Eingabe "scanreg /fix" (ohne Anführungszeichen) an einer Eingabeaufforderung. Sollte die Registrierdatenbank mehr als 500K an leeren Datenblöcken enthalten, wird sie von der Registrierungsprüfung automatisch optimiert.

Das Windows 98-Installationsprogramm verwendet die Registrierungsprüfung zur Abklärung der Funktionsfähigkeit der bestehenden Registrierung, bevor eine Aktualisierung durchgeführt wird. Falls es Fehler entdeckt, versucht das Programm, diese automatisch zu beheben.

Die Version der Registrierungsprüfung für den ABGESICHERTEN MODUS (ScanregW.exe) ist in der Lage, eine Sicherungskopie der Systemdateien zu erstellen und die Registrierung nach ungültigen Einträgen zu durchsuchen. Sollten ungültige Einträge entdeckt werden, verweist es auf die Real-Modus-Version der Registrierungsprüfung (Scanreg.exe), um das Problem zu lösen.

Die Windows Registrierungsprüfung kann mit der Datei Scanreg.ini konfiguriert werden. Folgende Einstellungen können verändert werden:
  • Aktivieren oder Deaktivieren des Programms
  • Die Anzahl der Sicherungskopien, die gespeichert werden (empfohlen sind weniger als fünf)
  • Der Pfad zum Sicherungsverzeichnis
  • Einstellungen, mit denen man zusätzliche Dateien zum Sicherungssatz hinzufügen kann
Weitere Informationen zur Datei Scanreg.ini erhalten Sie in folgendem Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
183603 How to Customize Registry Checker Tool Settings

Um die Registrierungsprüfung zu starten, klicken Sie auf START, dann auf AUSFÜHREN und geben "scanregw.exe" (ohne Anführungszeichen) in das Feld ÖFFNEN ein. Klicken Sie dann auf OK.

Bitte beachten Sie: Um die Registrierungsprüfung mit dem Parameter /RESTORE zu verwenden, müssen Sie das Programm von einer Eingabeaufforderung außerhalb von Windows starten. Sie erhalten dann die Möglichkeit, aus bis zu fünf Sicherungsdateien für die Wiederherstellung der Registrierung auszuwählen.

Um einzelne Dateien wiederherzustellen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf START, wählen Sie SUCHEN und klicken Sie auf DATEIEN/ORDNER.
  2. Im Feld NAME geben Sie "rb0*.cab" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken dann auf STARTEN.
  3. Doppelklicken Sie auf die Cabinet-Datei, die die Datei enthält, die Sie wiederherstellen wollen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie wiederherstellen möchten und klicken Sie auf Extrahieren. Dann wählen Sie den Ordner, in den die Datei kopiert werden soll.
Bekannte Probleme mit der Registrierungsprüfung:

Falls Ihre Registrierung auf eine Datei verweist (z.B. eine .vxd-Datei), die nicht mehr existiert, wird diese auch nicht von der Registrierungsprüfung repariert. Derartige Fehler richten keinen Schaden an, und wenn Sie wollen, können Sie den Eintrag manuell entfernen. Weitere Informationen über solche Fehler erhalten Sie in folgendem Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
D35268 Eine Gerätedatei kann nicht gefunden werden

Die Größe des Speichers, die die Registrierungsprüfung erfordert, wird von der Größe der Registrierung bestimmt. Unter Umständen benötigen Sie 580K oder mehr konventionellen Arbeitsspeicher zum Ausführen des Reparaturvorganges. Sollten Sie eine Fehlermeldung erhalten, die auf Speichermangel beruht, vergrößern Sie bitte den freien konventionellen Arbeitsspeicher. Um Informationen über die Speicheroptimierung zu erhalten, lesen Sie bitte folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
D35307 Vergrößerung des konventionellen Speichers für MS-DOS-Programme

ACHTUNG: Für eine ordnungsgemäße Funktion benötigt die Registrierungsprüfung Erweiterungsspeicher. Sie wird also nicht ausgeführt, wenn Sie den Computer in der Betriebsart NUR EINGABEAUFFORDERUNG FÜR ABGESICHERTEN MODUS starten. Eine Ausnahme davon stellt das Programm SCANREG /RESTORE dar, das die einzige SCANREG-Funktion ist, die keinen XMS-Speicher (Erweiterungsspeicher) braucht.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen im Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt die Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 183887 - Geändert am: Dienstag, 21. Dezember 2004 - Version: 2.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
  • Microsoft Windows Millennium Edition
Keywords: 
kbenv kbhowto KB183887
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com