Erstellen einer neuen Datei "System.ini" ohne Drittanbieter-Treiber

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 140441 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D44846
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
140441 Creating a New System.ini File Without Third-Party Drivers
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie eine neue Datei "System.ini" ohne Drittanbieter-Treiber erstellen. Eine neue Datei "System.ini" muss möglicherweise erstellt werden, wenn die Datei nach der Verwendung von Standardprozeduren zur Fehlerbehandlung, um die Ursache eines Problems zu bestimmen, nicht mehr korrekt ist, fehlt oder beschädigt ist.

Weitere Informationen

Um eine neue Datei "System.ini" ohne Verweise auf Drittanbieter-Gerätetreiber zu erstellen, gehen Sie nach den folgenden Schritten vor.

Hinweis: Diese Anweisungen setzen voraus, dass Windows im Ordner "Windows" auf Laufwerk C installiert ist. Wenn Sie ein anderes Laufwerk oder einen anderen Ordner verwenden, passen Sie die folgenden Schritte entsprechend an.
  1. Starten Sie den Computer mit Eingabeaufforderung neu. Starten Sie hierzu den Computer neu, drücken Sie [F8], wenn die Meldung "Windows 95 wird gestartet" angezeigt wird, und wählen Sie anschließend die Option "Nur Eingabeaufforderung" aus dem Startmenü aus. In Windows 98 starten Sie den Computer neu, halten Sie die Taste [Strg] gedrückt, bis das Windows 98-Startmenü angezeigt wird, und wählen Sie anschließend die Option "Nur Eingabeaufforderung" aus.
  2. Geben Sie die folgende Zeile ein, um in den Ordner "Windows" zu wechseln:
       "cd \windows" (ohne Anführungszeichen)
  3. Geben Sie die folgende Zeile ein, um die aktuelle Datei "System.ini" umzubenennen:
       "ren system.ini system.xxx" (ohne Anführungszeichen)
  4. Geben Sie die folgende Zeile ein, um eine neue Datei "System.ini" zu erstellen:
       "copy system.cb system.ini" (ohne Anführungszeichen)
  5. Geben Sie die folgende Zeile ein, um die neue Datei "System.ini" zu bearbeiten:
       "edit system.ini" (ohne Anführungszeichen)
  6. Fügen Sie die folgenden Zeilen am Anfang der Datei hinzu:
       [boot]
       mouse.drv=mouse.drv
       drivers=mmsystem.dll
Fügen Sie die folgende Zeile im Abschnitt [386Enh] der Datei hinzu:
   [386Enh]
   mouse=*vmouse
7. Speichern Sie die Datei "System.ini" und beenden Sie anschließend den Editor. Um die Datei zu speichern, drücken Sie [Alt]+[D], drücken Sie [E] und drücken Sie anschließend [J].
  1. Geben Sie "win" (ohne Anführungszeichen) ein, um Windows zu starten.
Hinweis: Wenn Ihre Maus nicht funktioniert, wenn Windows gestartet wird, wird sie wahrscheinlich nicht vom standardmäßigen Windows-Maustreiber unterstützt. Sie können den mit der Maus gelieferten Windows 3.1-Treiber installieren, um die Funktionalität der Maus wiederherzustellen. Informationen zum Installieren des Treibers finden Sie in der mit der Maus gelieferten Dokumentation.
  1. Klicken Sie auf START, klicken Sie auf AUSFÜHREN, geben Sie den Pfad zum Windows-Installationsprogramm in das Feld "Öffnen:" ein und klicken Sie anschließend auf OK.
Wenn sich die Windows-CD beispielsweise in Laufwerk D befindet, geben Sie die folgende Zeile ein:
   "d:\setup" (ohne Anführungszeichen). 
Wenn Sie Windows-Disketten verwenden, legen Sie Diskette 1 in Laufwerk A ein und geben Sie die folgende Zeile ein:
   "a:\setup" (ohne Anführungszeichen)
10. Wenn das Dialogfeld "Setup" angezeigt wird, klicken Sie auf WEITER und folgen Sie den Anweisungen, um Windows erneut zu installieren. Wenn die Option "Windows-Installation überprüfen und ggf. wiederherstellen" angezeigt wird, wählen Sie diese Option aus. Wenn diese Option nicht angezeigt wird, wählen Sie aus, Windows neu zu installieren.

Wenn Sie nach dem Abschluss der Installation feststellen, dass einige Ihrer Anwendungen, Programme oder Peripheriegeräte nicht korrekt funktionieren, installieren Sie das Programm oder das Gerät neu.

Standardeinträge für die Datei "System.ini"

Die folgenden Einträge sind die Standardeinträge für eine neue Datei "System.ini":
   [386Enh]
   device=*vshare
   device=*dynapage
   device=*vcd
   device=*vpd
   device=*int13
   keyboard=*vkd
   display=*vdd
   mouse=*vmouse, msmouse.vxd
   woafont=dosapp.fon
   device=*enable
[keyboard]
   layout=kbdus.kbd
   subtype=
   type=4
   keyboard.dll=
   oemansi.bin=
[Intl]
   ACP=1252
   OEMCP=437
   SystemLocale=00000409
[boot]
   system.drv=system.drv
   drivers=mmsystem.dll
   user.exe=user.exe
   gdi.exe=gdi.exe
   sound.drv=mmsound.drv
   dibeng.drv=dibeng.dll
   comm.drv=comm.drv
   shell=Explorer.exe
   keyboard.drv=keyboard.drv
   fonts.fon=vgasys.fon
   fixedfon.fon=vgafix.fon
   oemfonts.fon=vgaoem.fon
   386Grabber=vgafull.3gr
   display.drv=pnpdrvr.drv
   mouse.drv=mouse.drv
   *DisplayFallback=0
[power.drv]
   [drivers]
   wavemapper=*.drv
[iccvid.drv]
   [mciseq.drv]
[mci]
   cdaudio=mcicda.drv
   sequencer=mciseq.drv
   waveaudio=mciwave.drv
   avivideo=mciavi.drv
   videodisc=mcipionr.drv
   vcr=mcivisca.drv
[NonWindowsApp]
   [vcache]
[nwnp32]
   [boot.description]
   keyboard.typ=Standard 101/102-Key or Microsoft Natural Keyboard
   aspect=100,96,96
   display.drv=Standard Display Adapter (VGA)
   mouse.drv=Standard mouse
   system.drv=Standard PC
[MSNP32]
   [display]
[drivers32]
   vidc.CVID=iccvid.dll
   VIDC.IV31=ir32_32.dll
   VIDC.IV32=ir32_32.dll
   vidc.MSVC=msvidc32.dll
   VIDC.MRLE=msrle32.dll
Weitere Suchbegriffe: windows98 win98 win95 system.ini neu erstellen fehlt beschädigt fehlerhaft

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 140441 - Geändert am: Dienstag, 21. Dezember 2004 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 95
  • Microsoft Windows 98 Standard Edition
Keywords: 
kbhowto kbenv KB140441
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com