Microsoft Security Essentials kann nicht installiert werden.

Bei der Installation von Microsoft Security Essentials können Probleme auftreten. Dies ist normalerweise der Fall, wenn andere Sicherheitsprogramme ausgeführt werden oder einige erforderliche Komponenten nicht vorhanden sind. Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um diese Probleme zu beheben. Sie müssen den Computer neu starten. Drucken Sie deshalb diese Seite aus oder speichern Sie sie als Lesezeichen.

Schritt 1: Antiviren- oder Antispywareprogramme entfernen

  1. Deinstallieren Sie alle vorhandenen Internetsicherheitsprogramme vollständig.
  2. Starten Sie den Computer neu.
  3. Installieren Sie Microsoft Security Essentials erneut. Wenn dadurch das Problem nicht behoben wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2: Sicherstellen, dass der Windows-Installationsdienst ausgeführt wird

  1. Klicken Sie unter Windows 7 auf Start. Geben Sie services.msc in das Suchfeld Programme und Dateien suchen ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

    Klicken Sie unter Windows Vista auf Start. Geben Sie services.msc in das Suchfeld Suche starten ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

    Klicken Sie unter Windows XP auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie services.msc ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Installer und dann auf Starten. Wenn die Option „Starten“ nicht verfügbar ist, aber die Optionen Beenden und Neu starten zur Verfügung stehen, bedeutet das, dass der Dienst bereits gestartet wurde.
  3. Klicken Sie auf der Seite Dienste im Menü Datei auf Beenden.
  4. Klicken Sie unter Windows 7 auf Start. Geben Sie Eingabeaufforderung in das Feld Programme und Dateien suchen ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

    Klicken Sie unter Windows Vista auf Start. Geben Sie Eingabeaufforderung in das Feld Suche starten ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

    Klicken Sie unter Windows XP auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  5. Geben Sie MSIEXEC /REGSERVER ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

  6. Installieren Sie Microsoft Security Essentials erneut. Wenn dadurch das Problem nicht behoben wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3: Sicherstellen, dass die richtige Version für Ihr Betriebssystem installiert wird

  1. Überprüfen Sie, welche Version von Windows ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Welche Version des Windows-Betriebssystems wird auf meinem System ausgeführt? 
  2. Vergewissern Sie sich, ob auf Ihrem PC die 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows ausgeführt wird. Informationen hierzu finden Sie unter Wird auf meinem PC die 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows ausgeführt? 
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Version von Microsoft Security Essentials für Ihr Betriebssystem herunterladen.

Schritt 4: Windows im benutzerdefinierten Systemstartmodus starten

  1. Klicken Sie unter Windows 7 auf Start. Geben Sie msconfig in das Suchfeld Programme und Dateien suchen ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

    Klicken Sie unter Windows Vista auf Start. Geben Sie msconfig in das Suchfeld Suche starten ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.

    Klicken Sie unter Windows XP auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie msconfig ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Benutzerdefinierter Systemstart, und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Systemstartelemente laden.
  3. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Dienste das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden. Deaktivieren Sie anschließend die Kontrollkästchen für die Dienste, die in der Liste übrig sind.
  4. Klicken Sie auf OK und anschließend auf Neu starten, um den Computer neu zu starten.
  5. Versuchen Sie, Microsoft Security Essentials erneut zu installieren.

Schritt 5: Kundendienst kontaktieren

Wenn das Problem nach Ausführung der Schritte nicht behoben wurde, wenden Sie sich an den Support. Weitere Informationen finden Sie unter Kundendienst.

Fehlermeldungen zu Referenzzwecken

Gelegentlich können Installationen aufgrund eines unbekannten Fehlers fehlschlagen. In anderen Fällen erhalten Sie eine Fehlermeldung mit einem Fehlercode wie 0x80070643, 0X8007064A, 0x8004FF2E, 0x8004FF01, 0x8004FF07, 0x80070002, 0x8007064C, 0x8004FF00, 0x80070001, 0x80070656, 0x8004FF40, 0xC0000156, 0x8004FF41 0x8004FF0B, 0x8004FF11, 0x80240022, 0x8004FF04, 0x80070660, 0x800106B5, 0x80070715, 0x80070005, 0x8004EE00, 0x8007003, 0x800B0100, 0x8007064E, 0x8004FF6F oder 0x8007007E.

Die oben aufgeführten Schritte unterstützen Sie, sollte es zu einem Fehler wie diesen kommen. 
Eigenschaften

Artikelnummer: 17141 – Letzte Überarbeitung: 14.09.2016 – Revision: 3

Feedback