Sperrbildschirm personalisieren

Gilt für: Windows 10

Wenn Sie den Sperrbildschirm nach Ihren Wünschen optimieren möchten, wählen Sie die Schaltfläche Start und dann Einstellungen > Personalisierung > Sperrbildschirm. Legen Sie ein Lieblingsfoto oder eine Diashow als Hintergrund fest, oder wählen Sie eine beliebige Kombination von detaillierten und schnellen Statusbenachrichtigungen aus, um anstehende Kalenderereignisse, Updates aus sozialen Netzwerken und andere App- und Systembenachrichtigungen anzuzeigen.

Wählen Sie Windows-Blickpunkt, wenn auf dem Sperrbildschirm automatisch schöne Fotos angezeigt werden sollen. Windows Spotlight wird täglich mit Bildern aus der ganzen Welt aktualisiert und zeigt Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, Windows optimal zu nutzen.

Einstellungen für den Sperrbildschirm

Hier einige Hinweise für den Fall, dass Windows-Blickpunkt nicht wie erwartet funktioniert:

  • Wenn die Option zum Ändern des Hintergrunds auf Windows-Blickpunkt unter Einstellungen > Personalisierung > Sperrbildschirm nicht vorhanden ist, wird diese Einstellung möglicherweise von Ihrer verwaltet. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Systemadministrator.
  • Denken Sie daran, dass Windows-Blickpunkt nach dem Neustart oder Herunterfahren des Geräts nicht angezeigt wird – es muss zuerst ein Konto mit aktiviertem Spotlight bei Windows angemeldet werden. Um zu prüfen, ob Windows-Blickpunkt ordnungsgemäß funktioniert, sperren Sie Ihr Gerät, indem Sie Windows-Logo-Taste  + drücken. Das Windows-Blickpunkt-Bild sollte auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden.
  • Wenn das Windows-Blickpunkt-Bild bei der Anmeldung nicht angezeigt wird, wählen Sie die Schaltfläche Start und dann Einstellungen > Personalisierung > Sperrbildschirm. Stellen Sie dann sicher, dass Sperrbildschirmbild auf dem Anmeldebildschirm anzeigen aktiviert ist.