KB2431362-Fix: Fehlermeldung bei dem Versuch, eine benannte Abfrage in einem Projekt zu erstellen, in dem SQL Server 2008 R2 parallel Data Warehouse als Datenquelle verwendet wird: "Schlüsselwort nicht unterstützt"

Gilt für: SQL Server 2008 R2

Microsoft vertreibt Microsoft SQL Server 2008 R2-Fixes als eine herunterladbare Datei. Da die Fixes kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit der vorherigen Version von SQL Server 2008 R2 behoben wurden.

Problembeschreibung


Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:
  • Auf einem Computer, auf dem SQL Server 2008 R2 ausgeführt wird, erstellen Sie ein Analysis Services-Projekt oder ein Berichtsmodellprojekt in SQL Server Business Intelligence Development Studio (BIDS). 
  • Im Projekt erstellen Sie eine Datenquelle, die den Microsoft SQL Server 2008 R2 parallel Data Warehouse .NET-Anbieter verwendet, um eine Verbindung mit dem parallelen Data Warehouse von Microsoft SQL Server herzustellen. 
  • Sie erstellen eine Datenquellensicht, die auf der Datenquelle basiert. Anschließend versuchen Sie, eine benannte Abfrage zu erstellen. 
In diesem Szenario wird die benannte Abfrage nicht erstellt. Wenn dieses Problem auftritt, wird möglicherweise eine Fehlermeldung wie die folgende angezeigt:
Stichwort nicht unterstützt
Hinweis Die Verwendung des .NET-Anbieters für SQL Server 2008 R2 parallel Data Warehouse wird nur für Berichtsmodellprojekte unterstützt. Analysis Services-Projekte für das SQL Server parallel Data Warehouse sollten stattdessen den OLE DB-Anbieter verwenden. 

Ursache


Das Problem tritt auf, weil der SQL-Editor, der zum Bearbeiten der benannten Abfragen verwendet wird, die SQL Server parallel Data Warehouse-Version der SQL-Sprache nicht unterstützt. 

Fehlerbehebung


Informationen zum kumulativen Update

SQL Server 2008 R2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst in Kumulatives Update 4 veröffentlicht. Wenn Sie weitere Informationen zum beziehen dieses kumulativen Updatepakets für SQL Server 2008 R2 benötigen, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2345451 Kumulatives Update Paket 4 für SQL Server 2008 R2
Hinweis Da die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Fix-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit der vorherigen Version von SQL Server 2008 R2 behoben wurden. Wir empfehlen, dass Sie die neueste Fix-Version anwenden, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
981356 Die SQL Server 2008 R2-Builds, die nach der Veröffentlichung von SQL Server 2008 R2 veröffentlicht wurden

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen


Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Microsoft-Webseiten:Wenn Sie weitere Informationen zu einem verwandten Problem erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2428397 Fix: Fehler "Typkonflikt" beim Versuch, eine eingebettete PowerPivot-Datenbank aus einer SQL Server 2008 R2 Analysis Service-Instanz zu löschen, die im SharePoint-Integrationsmodus installiert ist