Windows 7: Windows startet nicht, sondern meldet Fehler c000021a

Weitere Informationen

        Schritt für Schritt Dies ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel.



Problembeschreibung

Als ich heute mein Windows starten wollte, erhielt ich einen blauen Bildschirm (Bluescreen) mit der Fehlermeldung „c000021a Unknown Hard Error“. Wie kann ich dagegen vorgehen?

Lösung

Fehlermeldung „c000021a“

Wenn sich Windows unverhofft nicht mehr korrekt starten lässt und stattdessen ein so genannter Bluescreen mit der Fehlermeldung „c000021a Unknown Hard Error“ erscheint, liegt entweder ein massives Treiberproblem oder ein Virusinfekt vor. Gleiches gilt, wenn der Bildschirm während des Bootens komplett schwarz bleibt und lediglich der Mauszeiger sichtbar ist.



Sie sollten zunächst prüfen, ob Sie kurz zuvor einen Hardware-Treiber installiert haben und diesen nach Möglichkeit wieder deinstallieren.

Die nachfolgend vorgestellten Lösungswege Systemscan, Windows-fremde Dienste deaktivieren, Systemreparatur und Vorgehen bei einer mutmaßlichen Vireninfektion sollten Sie ausprobieren, wenn sich Windows zumindest im sogenannten abgesicherten Modus starten lässt. Lässt sich Windows gar nicht mehr starten, fahren Sie bitte mit dem letzten Schritt Systemreparatur mit dem Windows 7-Originaldatenträger fort, oder erwägen Sie eine Neu-Installation.

Hinweis: Um Windows 7 im abgesicherten Modus zu starten, drücken Sie während des Startvorgangs mehrmals kurz die Taste [F8].




Systemscan

1. Geben Sie im Feld für Programme/Dateien durchsuchen den Befehl cmd ein.





2. Klicken Sie den Befehl cmd in der Trefferliste mit der rechten Maustaste an.





3. Klicken Sie auf Als Administrator ausführen. Bestätigen Sie die nachfolgende Sicherheitswarnung.





4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die [Enter]-Taste:

sfc /scannow

Warten Sie den Systemscan ab, und starten Sie das System neu.







Windows-fremde Dienste deaktivieren

Über das Systemkonfigurationsprogramm prüfen Sie zunächst, welche Microsoft-fremden Dienste auf Ihrem System aktiv sind. Diese werden Sie testweise zusammen oder nacheinander deaktivieren und den PC im Anschluss neu starten, um festzustellen, ob hier die Ursache für das Problem liegt.



1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol.





2. Geben Sie im Feld für Programme/Dateien durchsuchen folgenden Befehl ein: msconfig und drücken Sie die [Enter]-Taste.





3. Klicken Sie im Systemkonfigurationsprogramm auf die Registerkarte Dienste




4. Setzen Sie einen Haken bei der Option Alle Microsoft-Dienste ausblenden.





5. Die Liste wird sofort neu sortiert, indem nur noch solche Dienste dargestellt werden, die von Drittanbietern stammen. Um einen Dienst sofort zu deaktivieren, lösen Sie den Haken und klicken dann auf OK. Die Änderungen greifen nach einem Systemneustart. Prüfen Sie auf diese Weise, ob das Problem fortbesteht






Systemreparatur

Haben die ersten Lösungswege nicht zum Ziel geführt, versuchen Sie bitte eine Systemreparatur, indem Sie den PC neu starten, während des Bootens mehrfach die Taste [F8] drücken und dann im Menü Computer reparieren auswählen. Folgen Sie den Anweisungen.



Vorgehen bei einer mutmaßlichen Vireninfektion

Wenn ein Virus für diesen Fehler verantwortlich ist, wurde vermutlich die Systemdatei ws2help.dll überschrieben und die Originalversion der Datei unter einem anderen Namen abgelegt. Nachfolgend wird gezeigt, wie Sie die Originalversion der Systemdatei wiederherstellen, um Ihr System korrekt zu starten. Sie sollten im Anschluss aber unbedingt einen Virenscan vornehmen, um den Schädling komplett aus dem System zu entfernen.


1. Schalten Sie den PC aus, starten Sie ihn neu, und drücken Sie während des Startvorgangs mehrfach die Taste [F8], so dass das Auswahlfeld für die Startoptionen erscheint. Klicken Sie auf Computer reparieren.





2. Wählen Sie im folgenden Dialogfeld die passende Spracheinstellung German, und klicken Sie auf Next.





3. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein, und klicken Sie im Anschluss auf OK.





4. Im folgenden Dialogfeld klicken Sie auf Command Prompt, um das Eingabefenster zu öffnen.





5. Das Eingabefenster wird geöffnet.





6. Geben Sie folgenden Befehl ein, um zu prüfen, ob die Original Windows-Datei ws2help.dll tatsächlich in ws3help.dll umbenannt wurde: dir ws3help.dll. Achten Sie dabei auf die exakte Schreibweise. Drücken Sie im Anschluss die [Enter]-Taste.





7. Meldet Windows die Existenz dieser Datei, können Sie in den folgenden Schritten die „falsche“ Systemdatei durch die „echte“ ersetzen.





8. Löschen Sie die Datei ws2help.dll, indem Sie folgenden Befehl eingeben: delws2help.dll. Achten Sie dabei auf die exakte Schreibweise. Drücken Sie im Anschluss die [Enter]-Taste.





9. Geben Sie nun folgenden Befehl ein ren ws3help.dll ws2help.dll. Achten Sie dabei auf die exakte Schreibweise. Drücken Sie im Anschluss die [Enter]-Taste.





10. Geben Sie dann exit ein, und drücken Sie die [Enter]-Taste. Starten Sie im Anschluss den PC neu, indem Sie zurück in den System Recovery Options auf Restart klicken. Lassen Sie danach das System von Ihrem Virenscanner prüfen.







Systemreparatur mit dem Windows 7-Originaldatenträger

Falls der oben beschriebene Weg nicht zum gewünschten Erfolg führt, weil beispielsweise die Option Computer reparieren bei der Auswahl nicht vorhanden ist, können Sie eine Reparatur über den Original Windows 7-Datenträger einleiten. Idealerweise erfolgt die Reparatur über ein aktuelles Systemabbild, das Sie kurz zuvor angelegt haben. Wenn Sie darauf nicht zurückgreifen können, bleibt Ihnen der zuvor beschriebene, manuelle Weg.

Legen Sie den Original Windows 7-Datenträger mit der passenden Systemarchitekturversion (32- Bit oder 64-Bit) in das DVD-Laufwerk Ihres PCs, und starten Sie den Rechner neu. Stellen Sie zuvor sicher, dass die Boot-Reihenfolge zuerst das CD/DVD-Laufwerk anspricht.

Klicken Sie auf den Befehl Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD oder DVD zu starten. Warten Sie dann einen Moment, bis die erforderlichen Dateien geladen wurden. Bestätigen Sie voreingestellten Angaben für Tastatur- und Installationssprache mit Deutsch, oder korrigieren diese gegebenenfalls. Klicken Sie auf Weiter.

Im folgenden Dialogfeld Windows installieren klicken Sie auf Computer reparieren. Die Windows Installation(en) wird/werden angezeigt. Klicken Sie auf Stellen Sie den Computer mithilfe eines zuvor erstellten Systemabbildes wieder her. Folgen Sie den weiteren Anweisungen zur Systemwiederherstellung. Falls kein Systemabbild gefunden wird, erscheint die Fehlermeldung Auf dem Computer wurde kein Systemabbild gefunden. Klicken Sie auf Abbrechen. Klicken Sie im folgenden Dialogfeld Systemabbildsicherung auswählen wiederum auf Abbrechen. Im folgenden Dialogfeld Systemwiederherstellungsoptionen klicken Sie auf Eingabeaufforderung und folgen der oben beschriebenen Anleitung ab Schritt 5.

Hinweis: Falls Sie von Ihrem Fachhändler einen vorinstallieren PC erworben haben, dem statt des Original-Windows 7-Datenträgers eine Recovery-DVD beigelegt wurde, sind unter Umständen andere Lösungsschritte nach dem Booten des Datenträgers erforderlich. Bitte wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Fachhändler.



Weitere Informationen zur Systemwiederherstellung

Sollten die oben dargestellten Lösungswege nicht zum Erfolg führen, erwägen Sie bitte eine komplette Systemwiederherstellung inklusive Sicherung und Wiederherstellung Ihrer Daten.

Weitere hilfreiche Informationen zu diesem Thema finden Sie in folgenden Beiträgen:

Windows 7 Systemwiederherstellung

Wiederherstellen des Computers von einer Systemabbildsicherung

Wiederherstellen von Systemdateien und Einstellungen

Sichern und Wiederherstellen: häufig gestellte Fragen






Informationsquellen

Weitere nützliche Informationen finden Sie in den Artikeln der Microsoft Knowledge Base.





Eigenschaften

Artikelnummer: 2583705 – Letzte Überarbeitung: 23.09.2013 – Revision: 1

Windows Vista Home Premium, Windows Vista Business, Windows Vista Ultimate, Windows Vista Enterprise, Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate, Windows 7 Enterprise

Feedback