Sie können das Attribut "ConfigStoreRootPath" eines Hyper-V-Clusters nicht ändern, nachdem Sie es aufgepopt haben.

Gilt für: Windows Server 2016 DatacenterWindows Server 2016 Standard

Problembeschreibung


Wenn Sie die Clusterressourcen eines Hyper-V-Clusters in Microsoft Windows Server 2016 konfigurieren, verwenden Sie Windows PowerShell, um das ConfigStoreRootPath-Attribut der WMI-Ressource des Virtuellen Maschinenclusters wie folgt festzulegen:

$path = "C:\ClusterStorage\Volume1\Hyper-V\Shared"Get-ClusterResource "Virtual Machine Cluster WMI" | Set-ClusterParameter -Name ConfigStoreRootPath -Value $path

Dieser Befehl ist erfolgreich. Anschließend versuchen Sie, das Attribut erneut zu ändern:

$path = "C:\ClusterStorage\Volume1\Hyper-V\Storage"Get-ClusterResource "Virtual Machine Cluster WMI" | Set-ClusterParameter -Name ConfigStoreRootPath -Value $path

Diesmal schlägt der Befehl fehl und generiert eine Meldung, die der folgenden ähnelt:

Status


Dieses Verhalten ist in Windows Server 2016 beabsichtigt.

In der Standardclusterkonfiguration ist das ConfigStoreRootPath-Attribut nicht festgelegt. Sie können einen Wert für das Attribut festlegen, indem Sie den PowerShell-Befehl verwenden, der im Abschnitt "Problembeschreibung" erwähnt wird. Der PowerShell-Befehl ändert jedoch keinen vorhandenen Wert.

Wenn Sie diesen Wert festlegen, wird er an eine Reihe von Komponenten auf der plattformübergreifenden Plattform weitergegeben. Diese Komponenten speichern den Wert für den eigennützen Gebrauch. Das Ändern dieser Informationen zu einem späteren Zeitpunkt wird nicht unterstützt.