Auswirkungen von negativen Lagermengen auf das Hauptbuch

Gilt für: Dynamics SL 2011Microsoft Dynamics SL 2015

Folgendem TechKnowledge-Inhalt


Hinweis: das Hauptbuch wird nur durch Lagerbuchungen aktualisiert, wenn in Setup (10.950.00)-Optionen die Option "GL für alle Lagertransaktionen aktualisieren" ausgewählt ist. 
Auswirkungen des Hauptbuch beim Verkauf eines Lagerartikels in der Auftragsverwaltung führt zu einer negativen Menge
Durchschnittliche Kosten: 
Das Lagerkonto wird gutgeschrieben, und das Konto "Cost of Ware Sold (Zahnräder)" wird mit den durchschnittlichen Kosten des Artikels belastet. 
FIFO-Kosten: 
Das Lagerkonto wird gutgeschrieben, und das Lagerverbrauchskonto wird mit den letzten Kosten des Artikels belastet. 
Standard Kosten: 
Das Lagerkonto wird gutgeschrieben, und das Lagerverbrauchskonto wird mit den Standard Kosten des Artikels belastet. 
Benutzerdefinierte Kosten: 
Das Lagerkonto wird gutgeschrieben, und das Lagerverbrauchskonto wird mit den Kosten belastet, die in die Position des Kundenauftrags/Absenders eingegeben wurden. 
Spezifische Identifikations Kosten: 
Diese Bewertungsmethode erlaubt keine negativen Mengen.
Auswirkungen des Hauptbuch beim Freigeben eines Bestell Belegs oder eines lagerbeleg Stapels für einen Lager Artikel mit einem negativen Saldo
Mittelwert, FIFO, LIFO-Kosten:
 – Das Lagerkonto wird belastet, und dem Kreditoren-Handelskonto werden die Kosten des Artikels auf dem Beleg gutgeschrieben. 
– Ein Anpassungs Batch wird automatisch erstellt und freigegeben, wodurch die Intran-und GLTRAN-Tabellen wie folgt gefüllt werden: 
Eine "Umkehrung der ursprünglichen Transaktion" erfolgt, das Inventur Konto wird belastet, und dem Lagerverbrauchskonto wird der ursprüngliche Transaktionsbetrag gutgeschrieben. 
Eine "Anpassung der Transaktion für den überverkauften Lagerbestand" erfolgt, das Lagerkonto wird gutgeschrieben, und das Lagerverbrauchskonto wird für den neuen Transaktionsbetrag belastet. 
Standard Kosten: 
Das Lagerkonto wird belastet, und dem AP-Handelskonto werden die Standard Kosten des Artikels gutgeschrieben. 
Benutzerdefinierte Kosten: 
Das Inventur Konto wird belastet, und dem Lagerverbrauchskonto werden die Kosten gutgeschrieben, die in den Beleg eingegeben wurden. 
Spezifische Identifikations Kosten: 
Diese Bewertungsmethode erlaubt keine negativen Mengen.

Weitere Ressourcen


Knowledge Base-Artikel 867984 erläutert, woher die Konten und unter Konten in ARTRAN und Intran stammen.