Die Richtlinie "Automatisches Update für Stammzertifikate deaktivieren" wird im Tool "RSoP. msc" auf einem Computer, auf dem Windows XP Professional SP2 oder Windows Server 2003 SP1 ausgeführt wird, nicht angezeigt

Gilt für: Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1Microsoft Windows Server 2003 Enterprise Edition (32-bit x86)Microsoft Windows Server 2003 Standard Edition (32-bit x86)

Problembeschreibung


Sie aktivieren die Richtlinie zum Deaktivieren automatischer Stammzertifikate im Gruppenrichtlinienobjekt-Editor auf einem Computer, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird:
  • Microsoft Windows XP Professional Service Pack 2 (SP2)
  • Microsoft Windows Server 2003-Familie mit Service Pack 1 (SP1)
Die Richtlinie zum Deaktivieren automatischer Stammzertifikate wird jedoch nicht wie erwartet im Richtlinienergebnissatz-Tool (RSoP. msc) angezeigt.

Problemumgehung


Um dieses Verhalten zu umgehen, verwenden Sie eines der folgenden Tools, um die Update Richtlinie für das Automatische Stammzertifikate deaktivieren anzuzeigen. Hinweis Sie müssen über Administratorberechtigungen verfügen, wenn Sie diese Methoden verwenden.

Methode 1: Verwenden des Gruppenrichtlinien-Ergebnis Tools für das Betriebs System (Gpresult. exe)

Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie im Feld Öffnenden Befehl cmd ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:
    Gpresult /z
    Darüber hinaus können Sie den folgenden Befehl am Ende des Befehlsgpresult/z anfügen, um das Ergebnis in eine Textdatei zu exportieren:
    > file_name
    Hinweis file_name ist ein Platzhalter für den Dateinamen.
  3. Suchen Sie an der Eingabeaufforderung oder in der exportierten Datei nach einer der folgenden Nachrichten:
    • Für Windows Server 2003 mit SP1:
      GPO: Local Group Policy KeyName:     Software\policies\Microsoft\SystemCertificates\AuthRoot\DisableRootAutoUpdate Value:       1, 0, 0, 0 State:       Enabled 
    • Für Windows XP Professional SP2:
      GPO: Local Group Policy Setting:  Software\Policies\Microsoft\SystemCertificates\AuthRoot State:    Enabled 

Methode 2: Verwenden des Tools für die Gruppenrichtlinien-Verwaltungskonsole (GPMC. msc)

Gehen Sie dazu wie folgt vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie GPMC. msc in das Feld Öffnen ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Klicken Sie in der Gruppenrichtlinienverwaltung mit der rechten Maustaste auf Gruppenrichtlinienergebnis, und klicken Sie dann auf Gruppenrichtlinienergebnis-Assistent. Führen Sie die Schritte im Assistenten aus, um eine neue Datei für die Gruppenrichtlinien abzurufen, die für das ernannte Benutzerkonto gelten.
  3. Klicken Sie auf die neue Datei, die Sie in Schritt 2 erstellt haben, klicken Sie auf die RegisterkarteEinstellung , erweitern Sie Administrative Vorlagen, erweitern Sie System/Internetkommunikationsverwaltung/Internetkommunikationseinstellungen, und zeigen Sie dann die folgende Tabelle an:
    RichtlinieEinstellungGewinner-GPO
    Deaktivieren der automatischen Aktualisierung von StammzertifikatenAktiviertLokale Gruppenrichtlinie

Status


Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Weitere Informationen


Wenn Sie das Tool GPMC. msc installieren möchten, besuchen Sie die folgende Microsoft-Website: