Die NETLOGON-Freigabe ist nicht vorhanden, nach der Installation von Active Directory Domain Services auf einem neuen voll oder schreibgeschützt Windows Server 2008-basierten Domänencontroller

Gilt für: Windows Server 2008 DatacenterWindows Server 2008 EnterpriseWindows Server 2008 Standard Mehr

Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Sie die Registrierung ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung sichern, bevor Sie sie ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Für weitere Informationen zum Sichern, Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows XP und Windows Vista

Problembeschreibung


Nach der Installation von Active Directory Domain Services auf einem neuen voll oder schreibgeschützt Windows Server 2008-basierten Domänencontroller in einer vorhandenen Domäne ist die SYSVOL-Freigabe vorhanden. Die NETLOGON-Freigabe ist jedoch nicht auf den neuen Domänencontroller.

Hinweis Dieser Artikel gilt nicht, wenn Netlogon- und SYSVOL-Freigaben fehlen.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, wenn der Netlogon-Dienst schnell das SysvolReady-Flag in der Registrierung gelesen. Der Netlogon-Dienst versucht dann, bevor der NT Datei Dateireplikationsdienst (NTFRS) dieses Ordners erstellt \Windows\SYSVOL\domain\scripts Ordner freigeben.

PROBLEMUMGEHUNG


Warnung Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn Sie die Registrierung nicht ordnungsgemäß mit dem Registrierungseditor oder mithilfe einer anderen Methode ändern. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erfordern. Microsoft kann nicht garantieren, dass diese Probleme behoben werden können. Ändern Sie die Registrierung auf eigene Gefahr.

Um dieses Problem zu umgehen, legen Sie das SysvolReady-Flag Registrierungswert auf "0" und dann auf "1" in der Registrierung zurück. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie im Registrierungseditor den folgenden Unterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netlogon\Parameters
  3. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste das SysvolReady -Flag und Klicken.
  4. Geben Sie im Feld Wert 0ein, und klicken Sie auf OK.
  5. Wieder im Detailbereich mit der rechten Maustaste das Flag SysvolReady und dann auf Ändern.
  6. Geben Sie im Feld Wert 1ein, und klicken Sie auf OK.
Hinweis Dadurch Netlogon, SYSVOL freigegeben und werden der Skriptordner.

Weitere Informationen


Im Abschnitt "Symptome" beschriebene Problem tritt im folgenden Szenario:
  1. NTFRS Mittelpunkt ändert sich an folgendem Speicherort:
    \Windows\SYSVOL\domain\DO_NOT_REMOVE_NtFrs_PreInstall_Directory
    Anschließend benachrichtigt NTFRS Netlogon, SYSVOL freigegeben, indem das SysvolReady Flag auf "1".
  2. NTFRS verschiebt und benennt Dateien aus, die in Schritt 1 im folgenden Ordner beschrieben:
    \Windows\SYSVOL\domain
  3. Liest der Anmeldedienst SysvolReady Flag-Eintrag in der Registrierung sehr schnell, versucht jedoch der Anmeldedienst \Windows\SYSVOL\domain\scripts Ordner freigeben, bevor NTFRS Ordner erstellt. Daher wird die NETLOGON-Freigabe nicht erstellt.