Wenn Sie den Assistenten zum Überprüfen einer Konfiguration auf einem Windows Server 2008-basierten Computer oder auf einem Windows Vista-basierten Computer ausführen, wird die Überprüfung nicht durchgeführt.

Gilt für: Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-VWindows Server 2008 Datacenter without Hyper-V

Problembeschreibung


Sie führen den Assistenten zum Überprüfen einer Konfiguration aus dem Verwaltungs Tool für die Failover-Cluster Verwaltung auf einem der folgenden Computer aus:
  • Ein Windows Server 2008-basierter Computer
  • Ein Windows Vista-basierter Computer, auf dem Remote Server-Verwaltungs Tools installiert sind
Wenn Sie dies tun, übergibt die Überprüfung nicht den Testbetriebs Systemversionen überprüfen in der Gruppe System Konfiguration. Außerdem wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
Die SKU des Betriebssystems ist nicht kompatibel
Dies tritt auf, obwohl auf dem Computer eine unterstützte Installation von Windows Server 2008 ausgeführt wird. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie den Assistenten zum Überprüfen einer Konfiguration auf Computern ausführen, die über die folgenden Windows-Installationen verfügen:
  • Eine vollständige Installation von Windows Server 2008 Enterprise ohne Hyper-V
  • Eine vollständige Installation von Windows Server 2008 Datacenter ohne Hyper-V
  • Eine Server Core-Installation von Windows Server 2008 Enterprise ohne Hyper-V
  • Eine Server Core-Installation von Windows Server 2008 Datacenter ohne Hyper-V
  • Eine Windows Vista-Installation, auf der Remote Server-Verwaltungs Tools installiert sind

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil der Assistent zum Überprüfen einer Konfiguration diese Betriebssystemversionen fälschlicherweise als nicht kompatibel kennzeichnet.

Fehlerbehebung


Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie ein Update auf dem Computer anwenden, auf dem Sie den Assistenten zum Überprüfen einer Konfiguration ausführen möchten. Wir empfehlen, dieses Update auf alle Knoten anzuwenden, auf denen der Assistent zum Überprüfen einer Konfiguration ausgeführt werden kann.

Informationen zum Update

Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:Download Download the Update for Windows Server 2008 (KB950179) package now.laden Sie das Update für das Windows Server 2008 (KB950179)-Paket jetzt herunter. Laden Sie das Update für das Windows Server 2008 x64 Edition-Paket (KB950179) jetzt herunter. Download Laden Sie das Update für das KB950179-Paket für Windows Server 2008 für Itanium-basierte Systeme jetzt herunter. Download Wenn Sie weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft-Supportdateien erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Dazu wurde die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Voraussetzungen

Sie können dieses Update auf Windows Server 2008-basierten Computern anwenden, auf denen das Feature Failover-Clusterfunktion installiert ist, oder auf Windows Vista-basierten Computern, auf denen Remote Server-Verwaltungs Tools installiert sind.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer nicht neu starten, nachdem Sie das Update installiert haben. Sie müssen den Assistenten zum Überprüfen einer Konfiguration jedoch erneut starten.

Ersetzte Updates

Keine

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit umgewandelt. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
Windows Server 2008, 32-Bit-Editionen
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Failoverclusters.agent.interop.dll6.0.6001.2218911,26429-May-200803:25x86
Failoverclusters.validation.common.dll6.0.6001.2218924,57629-May-200803:25x86
Failoverclusters.validation.generaltests.dll6.0.6001.22189262,14429-May-200803:25x86
Failoverclusters.validation.storagetests.dll6.0.6001.22189152.57629-May-200803:25x86
Failoverclusters.validation.wizard.dll6.0.6001.22189147,45629-May-200803:25x86
Windows Server 2008, Itanium-basierte Versionen
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Failoverclusters.agent.interop.dll6.0.6001.2218911,26429-May-200803:56IA-64
Failoverclusters.validation.common.dll6.0.6001.2218924,57629-May-200803:56x86
Failoverclusters.validation.generaltests.dll6.0.6001.22189262,14429-May-200803:56x86
Failoverclusters.validation.storagetests.dll6.0.6001.22189169,47229-May-200803:56IA-64
Failoverclusters.validation.wizard.dll6.0.6001.22189147,45629-May-200803:56x86
Windows Server 2008, 64-Bit-Editionen
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Failoverclusters.agent.interop.dll6.0.6001.2218911,26429-May-200803:58x64
Failoverclusters.validation.common.dll6.0.6001.2218924,57629-May-200803:58x86
Failoverclusters.validation.generaltests.dll6.0.6001.22189262,14429-May-200803:58x86
Failoverclusters.validation.storagetests.dll6.0.6001.22189156,16029-May-200803:58x64
Failoverclusters.validation.wizard.dll6.0.6001.22189147,45629-May-200803:58x86

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen


Der Assistent zum Überprüfen einer Konfiguration führt Tests durch und überprüft dann die Knoten eines Clusters, um zu überprüfen, ob Sie in einem Failovercluster ordnungsgemäß funktionieren. Eine der Überprüfungen bezieht sich auf die Version des Betriebssystems. Der Assistent überprüft, ob jeder Server über eine gültige Version zum Ausführen des Windows Server-Failoverclusters verfügt, und dass diese Versionen in einem Failovercluster ordnungsgemäß funktionieren. Einige Versionsanforderungen müssen erfüllt sein, um diese Überprüfung durchführen zu können. Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, wird möglicherweise weiterhin eine Fehlermeldung angezeigt, die eine falsche Konfiguration der Server angibt, die überprüft werden. Dieser Fehler tritt beispielsweise auf, wenn Sie über eine Kombination aus Server Core und vollständigen Installationen von Windows Server 2008 in einem Failovercluster verfügen. Der folgende Code ist ein Beispiel für die Meldung, die bei einer Clusterüberprüfung auftreten kann, wenn ein Betriebssystem die Gültigkeits Prüfungsanforderungen nicht erfüllt:
Überprüfen Sie, ob die Betriebssysteme auf den Servern Clustering unterstützen und zusammenarbeiten werden. Überprüfen, ob alle Server über die gleiche Betriebssystemversion verfügen... Node1." Domäne. com" hat die Version 6.0.6001 von Microsoft Windows installiert. Node1." Domain. com" verfügt über die folgenden Betriebssystem-Suite-Typen: Enterprise-Server, Terminal Server, Single User. Node2." Domäne. com" hat die Version 6.0.6001 von Microsoft Windows installiert. Node2." Domäne. com" verfügt über die folgenden Betriebssystem-Suite-Typen: Enterprise-Server, Terminal Server, einzelner Benutzer. überprüfen, ob alle Server über gültige Produktsuite-Typen des Betriebssystems verfügen... Node1.in Domäne. com wird ein Windows-Betriebssystem ausgeführt, das Failovercluster unterstützt. überprüfen, ob alle Server über gültige Produktsuite-Typen des Betriebssystems verfügen... Node2.in Domäne. com wird ein Windows-Betriebssystem ausgeführt, das Failovercluster unterstützt. die SKU des Betriebssystems ist nicht kompatibel.
Weitere Informationen zum Überprüfen eines Failoverclusters finden Sie auf den folgenden Websites von Microsoft:Weitere Informationen zu den Microsoft-Supportrichtlinien für Windows Server 2008-Failovercluster finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
943984 Die Microsoft-Support Richtlinie für Windows Server 2008-Failovercluster

Informationsquellen


Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird