Warum erhalte ich beim Installieren eines Servicepacks eine Meldung über Microsoft Security Essentials oder Microsoft Forefront Client Security?

Wenn Sie versuchen, Windows 7 Service Pack 1 (SP1) oder Windows Server 2008 R2 SP1 zu installieren oder zu deinstallieren, und Microsoft Security Essentials oder Microsoft Forefront Client Security bereits auf Ihrem Computer installiert ist, verhindert das Sicherheitsprogramm möglicherweise die erfolgreiche Installation oder Deinstallation des Servicepacks. Installieren Sie zur Vermeidung dieses Problems die neuesten Updates zu Microsoft Security Essentials oder Forefront Client Security.

Microsoft Security Essentials

  1. Ermitteln Sie, ob Microsoft Security Essentials auf Ihrem Computer installiert ist, indem Sie auf die Starttaste
    Start button icon
    , anschließend auf Systemsteuerung und dann unter Programme auf Programm deinstallieren klicken.
  2. Wenn Microsoft Security Essentials in der Liste angezeigt wird, ist es auf Ihrem Computer installiert. Überprüfen Sie die Versionsnummer und stellen Sie sicher, dass Version 1.0.1963.0 oder höher installiert ist. Wenn nicht die richtige Version installiert ist, führen Sie die nächsten Schritte in diesem Abschnitt aus. (Wenn Microsoft Security Essentials nicht in der Liste angezeigt wird, überspringen Sie den Rest dieses Abschnitts.)
  3. Klicken Sie auf die Starttaste
    Start button icon
    , geben Sie Microsoft Update in das Suchfeld ein, und klicken Sie auf Nach Updates suchen.
  4. Wählen Sie Microsoft Security Essentials-Client-Updatepaket – KB2254596 aus, klicken Sie auf Updates installieren, und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist.

  5. Installieren oder deinstallieren Sie Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 anhand der Schritte vor Auftreten der Fehlermeldung. 

Microsoft Forefront Client Security

  1. Ermitteln Sie, ob Microsoft Forefront Client Security auf Ihrem Computer installiert ist, indem Sie auf die Starttaste
    Start button icon
    , anschließend auf Systemsteuerung und dann unter Programme auf Programm deinstallieren klicken.
  2. Wenn Microsoft Forefront Client Security Antimalware Service, Microsoft Forefront Client Security State Assessment Service oder Microsoft Forefront Client Security in der Liste angezeigt wird, ist Microsoft Forefront Client Security auf Ihrem Computer installiert. Prüfen Sie die Versionsnummer, um sicherzustellen, dass das Update FCS v1 oder höher installiert ist. Klicken Sie hierzu auf Installierte Updates anzeigen im linken Bereich, und überprüfen Sie anhand der Elemente unter der Überschrift Microsoft Windows, ob das Update 2394433 installiert wurde. Wenn nicht die richtige Version installiert ist, fahren Sie mit Schritt 3 fort. (Wenn Microsoft Forefront Client Security Antimalware Service, Microsoft Forefront Security State Assessment Service oder Microsoft Forefront Client Security nicht in der Liste angezeigt wird, überspringen Sie den Rest dieses Artikels.)
  3. Bitten Sie den Netzwerkadministrator um Hilfe, oder lesen Sie den Artikel Microsoft Forefront Client Security-Antischadsoftware auf der Microsoft-Website, um Anweisungen zur Installation des Forefront Client Security-Updates zu erhalten.
  4. Installieren oder deinstallieren Sie Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 anhand der Schritte vor Auftreten der Fehlermeldung.

Eigenschaften

Artikelnummer: 17227 – Letzte Überarbeitung: 14.09.2016 – Revision: 2

Feedback