Probleme mit einem AMD K6-2 oder Athlon-Prozessor (CPU)

Veralteter Haftungsausschluss für KB-Inhalte

Dieser Artikel wurde für Produkte geschrieben, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Deshalb wird dieser Artikel im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
192841 Difficulties Using AMD K6-2 or Athlon Central Processing Unit Unit

Problembeschreibung

Wenn Sie Ihren Computer auf Windows 95- oder Windows 95 OEM Service Release-Basis starten und dieser Computer mit einem AMD K6/2-Prozessor (Taktfrequenz von 350 MHz oder schneller) oder mit einem AMD Athlon-Prozessor (1.1GHz oder schneller) arbeitet, wird Ihnen möglicherweise (sinngemäß) eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:
  • Geräte-E/A-Supervisor konnte nicht initialisiert werden. Windows-Schutzfehler. Starten Sie den Computer neu.
  • Windows-Schutzfehler. Starten Sie den Computer neu.
  • Beim Initialisieren des Geräte-E/A-Supervisors: Windows-Schutzfehler.
Hinweis: Dieses Problem tritt auf dem K6/2 bei 350 MHz nur zeitweise, bei höheren Taktfrequenzen jedoch häufiger auf. Dieses Problem kann auch auftreten, wenn Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten.

Ursache

Die erste Fehlermeldung ist das Resultat eines Divisionsfehlers in "Ios.vxd"; die zweite hat ihre Ursache in einem ähnlichen Fehler in "Esdi_506.pdr" oder "Scsiport.pdr".

Die Originalversionen dieser Dateien, die im Abschnitt "Lösung" in diesem Artikel aufgelistet sind, enthalten Initialisierungszeitgeberschleifen (timing loops), die auf den genannten Prozessoren bei Taktfrequenzen von 350 MHz oder höher nicht korrekt ausgeführt werden. Beachten Sie bitte, dass dieses Problem seine Ursache in Beschränkungen der Softwarealgorithmen hat und kein Hinweis auf ein Problem mit dem Prozessor selbst ist, der einwandfrei funktioniert.

Lösung

Das AMD-K6-2-Update wurde nochmals geändert und es wurde eine neuere Version der Datei "Vfbackup.vxd" aufgenommen. Informationen zu dieser Aktualisierung finden Sie im folgenden Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
234259 Änderung der Aktualisierung für die AMD K6-2/350-CPU

Ein Update zur Behebung dieses Problems für die Microsoft Windows 95 OEM Service Release-Versionen 2, 2.1 und 2.5 ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Diese Berichtigung ist jedoch noch nicht vollständig regressionsgeprüft und sollte daher nur bei Systemen angewendet werden, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht ernsthaft beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft, das nächste Windows-Release einzusetzen.

Um dieses Problem sofort zu beheben, besuchen Sie bitte die folgende Microsoft-Website: Blättern Sie hinunter bis zum Abschnitt "Service Packs" und klicken Sie dann auf die Verknüpfung zum Herunterladen des Windows 95-Updates für AMD-K6-2/350.

Das Problem wird durch die folgenden aktualisierten Dateien für Windows 95 OSR 2 und OSR 2.1 behoben:
   Datum     Uhrzeit   Version    Größe          Dateiname
---------------------------------------------------------
09/04/98 11:18am 4.00.1118 24,426 bytes Esdi_506.pdr
08/03/98 11:13am 4.00.1113 25,249 bytes Hsflop.pdr
09/04/98 11:12am 4.00.1112 23,158 bytes Scsiport.pdr
01/15/97 11:12am 4.00.1112 59,153 bytes Cdfs.vxd
01/15/97 11:12am 4.00.1112 18,809 bytes Disktsd.vxd
01/15/97 11:12am 4.00.1112 9,955 bytes Int13.vxd
09/04/98 11:13am 4.00.1113 68,962 bytes Ios.vxd
01/15/97 11:12am 4.00.1112 18,197 bytes Vfbackup.vxd
Für OSR 2.1 benötigen Sie außerdem die folgende aktualisierte Datei:

Datum Uhrzeit Version Größe Dateiname
--------------------------------------------------------
12/04/98 12:13pm 4.00.1213 111,678 bytes Ntkern.vxd
Hinweis: Durch dieses Update wird das Problem für die Verkaufsversion von Windows 95 nicht behoben. Außerdem ersetzen Versionen der Amdk6upd.exe-Aktualisierung mit der Datums- und Uhrzeitangabe "09/18/98 11:00am" die Datei "Ntkern.vxd" in OSR 2.1 und OSR 2.5 nicht. Um zu ermitteln, welche Version der Datei "Ntkern.vxd" auf Ihrem Computer installiert ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "Ntkern.vxd" im Ordner "Windows\System\Vmm32", klicken Sie auf EIGENSCHAFTEN und klicken Sie dann auf die Registerkarte VERSION. Lautet die Versionsnummer nicht 4.03.1213, sollten Sie sich wie nachstehend beschrieben eine neue Version der Aktualisierung besorgen und diese installieren. Die Versionsnummer der Originaldatei "Ntkern.vxd" lautet 4.03.1212.

Führen Sie bitte die folgenden Schritte aus, um diese Aktualisierung zu installieren:
  1. Laden Sie sich die Datei "Amdk6upd.exe" auf eine Diskette herunter. Falls erforderlich, kopieren Sie die Datei von einem anderen Computer.
  2. Starten Sie Ihren Computer neu. Wenn Sie die Meldung "Windows 95 wird gestartet" sehen, drücken Sie bitte die Taste [F8] und wählen Sie dann aus dem Menü START die Option ABGESICHERTER MODUS.
  3. Falls Ihr Computer im abgesicherten Modus gestartet wird, springen Sie bitte zu Schritt 6. Falls Sie Windows nicht starten können, setzen Sie bitte mit Schritt 4 fort.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu. Wenn Sie die Meldung "Windows 95 wird gestartet" sehen, drücken Sie bitte die Taste [F8] und wählen Sie dann aus dem Menü START die Option NUR EINGABEAUFFORDERUNG.
  5. In der Eingabeaufforderung c:\ geben Sie "win /d:m" ein (ohne die Anführungszeichen), um Windows im abgesicherten Modus zu starten.
  6. Legen Sie die Diskette mit der in Schritt 1 heruntergeladenen Datei "Amdk6upd.exe" ein und klicken Sie diese Datei dann im Windows Explorer oder unter ARBEITSPLATZ doppelt an.
  7. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Aktualisierung zu installieren.
Die folgende Datei können Sie aus dem Microsoft Download Center herunterladen. Klicken Sie den nachstehenden Dateinamen an, um die entsprechende Datei herunter zu laden:Weitere Informationen zum Downloaden von Microsoft Support-Dateien finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war, um diese Datei auf Viren zu prüfen. Nach der Bereitstellung befindet sich die Datei auf sicheren Servern, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.

In Microsoft Windows 98 tritt dieses Problem nicht mehr auf.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikelnummer: 192841 – Letzte Überarbeitung: 07.04.2006 – Revision: 1

Feedback