Dienstprogramm zum vollständigen Entfernen verbleibender Office CD1-Dateien und -Registrierungseinträge

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
239938 Utility to completely remove remaining Office CD1 files and registry entries
Achtung: Dieses Dienstprogramm wird ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. Sie müssen möglicherweise andere Programme neu installieren, wenn Sie dieses Dienstprogramm verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der englischsprachigen Seite "Information on Terms of Use". Besuchen Sie hierzu die folgende Microsoft-Website:

Zusammenfassung

Microsoft stellt ein Dienstprogramm zur Verfügung, mit dessen Hilfe Sie Microsoft Office 2000 vollständig von Ihrem System entfernen können. Das Dienstprogramm zum Entfernen von Office 2000 CD1-Dateien und -Registrierungseinträgen (Office 2000 CD1 File and Registry Eraser Utility) entfernt die meisten Dateien und Windows-Registrierungseinstellungen, die nach dem Entfernen von Office auf dem Computer verblieben sind. Dieses Dienstprogramm ist für die Verwendung auf eigenständigen Computern oder Arbeitsstationen vorgesehen. Es kann nicht zum vollständigen Entfernen einer Arbeitskopie der Office-Anwendung von einem Computer verwendet werden. Sie können dieses Dienstprogramm erst ausführen, nachdem Sie das Setup-Programm für Office 2000 ausgeführt und auf Office entfernen geklickt haben.

Wenn Sie die Datei "Eraser2k.exe" entpacken, werden die folgenden sieben Dateien extrahiert:

Eraser2000.exe
Oclean9.dll
Offcln9.exe
Offcln9a.opc
Offcln9b.opc
Offcln9e.opc
Readme.txt
Weitere Informationen zur Verwendung dieses Dienstprogramms finden Sie in der Datei "Readme.txt".
Wichtig:
  • Das Dienstprogramm zum Entfernen von Office 2000-Dateien und -Registrierungseinträgen kann nicht auf Betriebssystemen nach Windows 2000 ausgeführt werden.
  • Dieses Dienstprogramm wurde noch nicht für die Verwendung mit Microsoft Windows XP getestet.
  • Microsoft rät davon ab, das Dienstprogramm zum Entfernen von Office 2000-Dateien und -Registrierungseinträgen auf Microsoft Windows-Serversystemen auszuführen, darunter auch auf Systemen, die Small Business Server als Betriebssystem verwenden. Dies gilt möglicherweise auch für Windows-Arbeitsstationen, die als Server genutzt werden. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr System nach Anwendung dieses Dienstprogramms beim Neustart nicht mehr reagiert. (Beachten Sie, dass dies vom Zustand Ihres Systems abhängig ist.)

    Microsoft empfiehlt, vor dem Ausführen dieses Dienstprogramms eine Sicherungskopie aller wichtigen Daten zu erstellen. Wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, falls dieses Problem auftritt. Weitere Informationen zu Supportoptionen finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft:

Weitere Informationen

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Updates

Folgende Aktualisierungen wurden am Dienstprogramm zum Entfernen von Office 2000-Dateien und -Registrierungseinträgen vorgenommen:
  • Version 3.1, 25. April 2002:

    Das Dienstprogramm wird bei der Installation von Microsoft Windows XP deaktiviert.

  • Version 3.0, 20. April 2001:

    Unterstützung für Microsoft Windows Millennium Edition (Me).
    Das Dienstprogramm wird bei der Installation von Microsoft Office XP deaktiviert.

  • Version 2.1, 9. März 2000:

    MAPI-Reparatur-Tool, einschließlich der Dateien und Registrierungsschlüssel für die Dateien "Fixmapi.exe" und "Mapistub.dll", nicht entfernt.

  • Version 2.0, 3. Februar 2000:

    Erkennung des Betriebssystems für Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98, Microsoft Windows NT und Microsoft Windows 2000. Bei Ausführung von Windows 2000 werden viele gemeinsam genutzte Systemkomponenten, beispielsweise MDAC und die Anwendung Windows Installer, nicht entfernt.
So stellen Sie fest, welche Version des Dienstprogramms zur Entfernung von Office 2000 CD1-Dateien und -Registrierungsdateien Sie besitzen:

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Suchen, und klicken Sie auf Nach Dateien oder Ordnern.
  2. Geben Sie Eraser2000.exe im Feld
    Nach folgenden Dateien oder Ordnern suchen ein, und klicken Sie anschließend auf Jetzt suchen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eraser2000.exe, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften. Klicken Sie auf die Registerkarte Version.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 239938 – Letzte Überarbeitung: 26.10.2007 – Revision: 1

Feedback