Fehlermeldung "Fehler 1058" wird angezeigt, wenn ein Dienst plötzlich beendet wird

Gilt für: Microsoft Windows XP Home EditionMicrosoft Windows XP ProfessionalWindows Vista Business

Problembeschreibung


Wenn ein Dienst plötzlich beendet wird, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Fehler 1058: Der Dienst kann nicht gestartet werden, weil er deaktiviert ist, oder weil es keine aktivierten zugeordnet Geräte gibt.
Sie erhalten auch diese Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, einen Dienst zu starten.

Dieses Problem kann auftreten, wenn der Dienst deaktiviert ist oder wenn der Dienst für das Hardwareprofil deaktiviert ist, das Sie derzeit verwenden.

Problemlösung


Um dieses Problem zu beheben, führen Sie die Schritte für Ihr Betriebssystem.

Windows 7 und Windows Vista
  1. Klicken Sie auf Start und geben Sie Dienste in das Suchfeld ein. Klicken Sie dann auf Dienste.
  2. Blättern Sie, bis Sie den Dienst finden, der beendet oder deaktiviert ist.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anmelden als.
  4. Wenn der Dienst für Ihr Profil als deaktiviert aufgelistet ist, klicken Sie, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
  5. Klicken Sie auf die Liste , und klicken Sie auf automatisch.
  6. Klicken Sie auf Übernehmen, und klicken Sie dann auf OK.



Windows XP
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sieund Klicken.
  2. Blättern Sie, bis Sie den Dienst finden, der beendet oder deaktiviert ist.
  3. Doppelklicken Sie auf den Dienst nicht starten.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Anmelden .

  5. Stellen Sie sicher, dass der Dienst nicht für das Hardwareprofil deaktiviert ist, das Sie verwenden. Wenn der Dienst für das Hardwareprofil deaktiviert ist, klicken Sie auf Aktivieren.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein und dann Starttypsicher, dass der Dienst nicht deaktiviert ist. Wenn der Dienst deaktiviert ist, klicken Sie auf Automatische starten beim Starten des Computers haben.

  7. Klicken Sie auf OK.

Weitere Informationen


Wenn ein Dienst auf Automatisches Starten festgelegt, jedoch der Dienst für das Hardwareprofil, das Sie verwenden deaktiviert ist, der Dienst nicht gestartet und keine Fehlermeldung generiert.

Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. Unterstützung für Windows 2000 endete am 13. Juli 2010. Windows 2000 End of Support Solution Center ist ein Ausgangspunkt für die Planung der Strategie für die Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft Support Lifecycle Policy.